entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr


 » Home  |  » Filmarchiv  |  » Serien  |  » News  |  » Neustarts  |  » Synchronsprecher  |  » TV-Highlights  |  » Bewerten!  |  » Impressum  |


Cineclub News

Freitag, Juni 30, 2006
 
Marlon Brandos Leben als Film
Marlon BrandoHollywoodikone Anthony Hopkins, der demnächst in "Mit Herz und Hand" zu sehen sein wird, soll in einer bisher namenlosen Verfilmung über Schauspiel-Legende Marlon Brando (siehe Foto) die Hauptrolle übernehmen. Das Projekt soll die komplette Karriere von Brando behandelt und von seinen Anfängen im Actor's Studio bis hin zu seinen Erfolgen in "Der Pate" und "Apocalypse Now" alles abdecken. Auch seine Abkehr von Hollywood und seine recht eigenwillige Lebenseinstellung (eigene Insel, etca.) will der Film nicht aussparen. Anthony Hopkins wird im Rahmen des Films den alten Marlon Brando verkörpern. Wer in die Rolle des jungen Marlon Brando schlüpfen wird, ist bisher unklar.

Tolstois Leben als Film
Marlon BrandoSchauspiel-Legende Anthony Hopkins wird in dem Projekt "The Last Station" die Hauptrolle übernehmen und den russischen Schriftsteller Leo Tolstoi (siehe Bild) verkörpern. Der Film thematisiert die letzten Jahre von Tolstoi und seine Zerrissenheit zwischen seiner Ehefrau Sofya Andreyevna (Meryl Streep) und seinem Schüler Vladimir Cherkov (Paul Giamatti).

Die Dreharbeiten werden Anfang nächsten Jahres in Russland starten.
Leo Tolstoi schrieb unter anderem das berühmte Werk "Krieg und Frieden".

(Conway)
.




Freitag, Juni 23, 2006
 
Das Haus am See - ab 6. Juli im Kino
deutsche Homepage (incl. Trailer, Downloads, uvm.)

Filmplakat 1Über zehn Jahre nach ihrem ersten gemeinsamen Film "Speed" stehen Keanu Reeves (zuletzt in Constantine) und Sandra Bullock (zuletzt in Miss Undercover 2) wieder zusammen vor der Kamera, und zwar für das US-Remake der gleichnamigen südkoreanischen Romanze "Il Mare".
Die Dreharbeiten fanden unter der Regie des Argentiniers Alejandro Agresti statt und beschreiben eine Liebesgeschichte zwischen einer einsamen Ärztin und einem frustrierten Architekten, die beide in dem selben Haus leben - allerdings in einem Zeitabstand von zwei Jahren... Trotzdem können sie sich durch einen mysteriösen Briefkasten Briefe schreiben und verlieben sich ineinander.

Hintergrundinfo:
Es kommt wohl häufig vor, dass der Dreh eines Films den Drehort schmutziger zurücklässt, als er vorgefunden wurde. Ganz besonders heikel ist das in den Augen von Umweltschützern natürlich bei Aufnahmen in freier Natur. Bei dem Dreh von "Das Haus am See" mit Keanu Reeves und Sandra Bullock in den Hauptrollen werden sie dagegen kaum etwas zu meckern haben: Die Produktionsfirma Warner Brothers wird nämlich extra für den Film einen See wieder bewässern und die Uferregrion mit neu gepflanzten Bäumen festigen. Doug Chien, Sprecher der Umweltschutzgruppe 'Sierra Environmentalists Club' sagte dazu: „Wir hatten ein Treffen mit verschiedenen Umweltgruppen und mit Warner - jeder am Tisch fand, dass das ein cooles Projekt ist.“

Achtung, Spoiler! -> ausführlicher Inhalt:
Filmplakat 2Dr. Kate Forster (Sandra Bullock) hat das Gefühl, dass sich in ihrem Leben etwas ändern muss. Deshalb verlässt sie den Vorort von Chicago, wo sie ihre Facharztausbildung abgeschlossen hat, und nimmt eine Stelle im hektischen Stadtkrankenhaus an. Sehr ungern verzichtet sie allerdings auf ihr wunderschönes Haus – ein großzügiges, kunstvoll gestaltetes Refugium mit großen Fenstern, die den Blick auf einen beschaulichen See freigeben. Hier war sie mit ihrer Seele im Einklang.

Ein Wintermorgen des Jahres 2006.
Bevor sie in die Stadt fährt, hinterlässt Kate im Briefkasten eine Nachricht für ihren Nachmieter: Sie bittet um Nachsendung ihrer Post und teilt ihm mit, dass sie nicht weiß, wer für die in der Nähe der Haustür aufgemalten Pfotenspuren verantwortlich ist, denn die waren schon da, als Kate damals einzog.
Doch der neue Mieter hat einen völlig anderen Eindruck. Alex Wyler (Keanu Reeves) ist ein begabter, aber frustrierter Architekt, der auf einer Baustelle in der Nähe arbeitet: Er findet das Haus am See verwahrlost vor: verdreckt, eingestaubt und von Unkraut überwuchert. Von den Pfotenspuren ist nichts zu sehen.
Das Haus bedeutet Alex sehr viel: Sein Vater (Christopher Plummer - zuletzt in Inside Man) hat es in glücklicheren Zeiten gebaut. Heute sprechen die beiden nicht mehr miteinander. Der Vater hat es zu einiger Berühmtheit gebracht – auf Kosten der Familie. Alex fühlt, wie ihm das Haus seinen Seelenfrieden zurückgibt – mit großem Eifer renoviert er es, bis es in alter Pracht erstrahlt. Kates Notiz ignoriert er einfach. Eines Tages streicht er gerade den heruntergekommenen Bootssteg, als ein streunender Hund über die frische Farbe und dann auf das Haus zuläuft, wobei er Pfotenabdrücke hinterlässt, die genau Kates Beschreibung entsprechen.

Das Haus am See

Alex ist perplex und schreibt an Kate: Das Haus sei vor ihm nicht bewohnt gewesen – und wie konnte sie von dem Hund wissen? Kate, die gerade eine Woche zuvor ausgezogen ist, hält seinen Brief für einen schlechten Scherz und schickt ihm eine harsche Antwort.
Nur um das mal zu klären – welchen Tag haben wir heute?
Antwort von Alex: "Den 14. April 2004." "Nein," schreibt sie, "wir haben den 14. April 2006."
...Derselbe Tag – im Abstand von zwei Jahren? Was geht hier vor??

Als Kate und Alex ihre Korrespondenz über den Briefkasten des Hauses am See fortsetzen, wird tatsächlich – unglaublicherweise – immer deutlicher, dass sie im Abstand von zwei Jahren leben. Beide versuchen Enttäuschungen in ihrem Leben zu überwinden, wollen einen neuen Anfang wagen. Durch diese ungewöhnlichen Umstände fühlen sie sich verbunden, und während die Wochen vergehen, vertrauen sie sich immer neue Einzelheiten aus ihrem Leben an: Geheimnisse, Selbstzweifel und Träume. Bis sie sich schließlich ineinander verlieben.
Deshalb beschließen sie, die Trennung zu überwinden und das Geheimnis ihrer
außergewöhnlichen Verbindung zu entschlüsseln: Sie wollen sich treffen – und fordern damit das Schicksal heraus, denn indem sie die zwei getrennten Welten zusammenbringen, riskieren sie, einander endgültig zu verlieren...

(Warner Brothers, Conway)
.


 
Superman Returns - ab 17. August im Kino
deutsche Homepage (mit Trailer, Downloads, uvm.) Offizielle US-Homepage

Nach über 20 Jahren kehrt Superman wieder auf die Leinwand zurück. Für die Inszenierung ist Bryan Singer verantwortlich, der für die Aufgabe sogar die Regie von X-Men: Der letzte Wiederstand sausen lies. In die Fußstapfen des 2004 verstorbenen Christopher Reeve tritt der weitestgehend unbekannte Brandon Routh. Dafür wurde die Rolle des Fieslings "Lex Luthor" mit Kevin Spacey prominent besetzt.

Neueste News:
Superman ReturnsBevor Superman ab dem 17. August in den deutschen Kinos erneut gegen das Böse in Metropolis kämpfen wird, wacht er in unserer Hauptstadt über das Schicksal der Bürger - denn 3 Monate lang wird "Superman" (Brandon Routh) auf 700 qm Plakat-Fläche die Front des Cubix-Kinos am Alexanderplatz beherrschen.

Hintergrundinfo:
Das bevorstehende Projekt Superman Returns wird mit der brandneu entwickelten "Panavision Genesis" Digitalkamera gefilmt. Die Kamera entstand in einem dreijährigen Entwicklungsprozess in Zusammenarbeit von Panavision und Sony. Dabei adaptierte der renommierte Kamerahersteller Panavision die besten Features heutiger Kameras in die digitale Welt, wo sie von einem Hochleistungschip von Sony verarbeitet werden, der die Nutzung von Panavisions 35mm Linsen, die in Hollywood sehr populär sind, erlaubt.

Inhalt:
In Bryan Singers Film geht es um die Rückkehr Supermans auf die Erde:
Seit fünf Jahren ist er jedoch spurlos verschwunden, die Kriminalitätsrate in Metropolis seitdem beängstigend gestiegen und sein Erzfeind Lex Luthor (Kevin Spacey) gerade aus dem Gefängnis entlassen worden. Luthor hat den Plan, Supermans technische Überlegenheit für eigene finstere Zwecke zu missbrauchen. Supermans Rückkehr ist somit mehr denn je gefordert, die Welt braucht sein Hilfe und er lässt sie nicht im Stich:
In seiner langen Abwesenheit auf der Suche nach seiner wahren Bestimmung hat er entdeckt, dass die Welt und seine große Liebe Lois Lane (Kate Bosworth) ihm eine Heimat gegeben haben, und diese Welt mit seinen unvollkommenen, letztlich aber doch aufrichtigen Menschen möchte er nun vor dem Bösen bewahren - aber wird der Strumpfhosenheld noch rechtzeitig kommen?

(Warner Brothers / Conway)
.




Samstag, Juni 17, 2006
 
Hard Candy - ab 29. Juni im Kino
Deutsche Hompage (incl. Trailer, Downloads, uvm.)

Nach dem großen medialen Aufsehen und dem kontroversen Urteil um den Film Rohtenburg, dessen Aufführung durch den „Kannibalen von Rotenburg", Armin Meiwes, vorläufig gerichtlich gestoppt wurde, gibt Produzent und Senator Co-Eigentümer Marco Weber, mit dem Label "Autobahn" die zukünftige Zielrichtung für Genrefans vor - denn nun wird Hard Candy, eigentlich als zweiter Release geplant, somit zum Kick-off des neu gegründeten Genrelabels "Autobahn" im Senator Film Verleih. Hard Candy sorgte bereits sowohl auf dem Sundance Film Festival 2005, als auch auf dem spanischen Sitges Festival 2005 sehr erfolgreich für Furore.

Kurzbeschreibung:
Hard Candy
Regisseur David Slade zeigt mit seinem ultrabrutalen, provokanten und kontroversen Debütfilm, das perfide Katz- und Mausspiel eines jungen Mädchens und eines Modefotografen um die 30 und fasziniert dabei vor allem durch die hyperrealistischen und farbintensiven Digitalvideo-Bilder von Kameramann Jo Willems, der bei diesem Aufsehen erregenden Thriller für einen visuellen und stilistisch innovativen Thrillride sorgt, sowie durch das sensationelle Spiel der blutjungen Ellen Page (aktuell als Kitty Pryde in X-Men – Der letzte Widerstand) und Patrick Wilson (begeisterte zuletzt als junger Graf in Joel Schumachers „Das Phantom der Oper").

Inhaltsbeschreibung:
Jeff (Patrick Wilson) ist ein sehr attraktiver und erfolgreicher Modefotograf Anfang 30 und lernt im Internet die 14-jährige Hayley (Ellen Page) kennen.
Bei ihrem ersten Treffen in einem Coffeeshop ist Jeff äußerst überrascht: Zum einen, weil ihm gegenüber ein charmantes, kluges und sexuell aufgeklärtes Mädchen sitzt, zum anderen, weil Hayley sofort und ohne Umschweife mit ihm nach Hause gehen will.
Nach anfänglichem Zögern willigt Jeff schließlich ein, zumal er vom selbstbewussten Auftritt seiner blutjungen Internetbekanntschaft mehr als angetan ist.

In seinem stylischen Luxus-Appartment angekommen, stürzt sich Hayley sofort auf die Bar und beginnt, hochprozentige Cocktails zu mixen. Wenig später bietet sie Jeff an, für erotische Fotos zu posieren und beginnt sich auszuziehen. Der Tag scheint also ganz nach Plan des Fotografen zu verlaufen – doch dann wird ihm plötzlich rabenschwarz vor Augen…
Als Jeff wieder erwacht, hat sich der Lauf der Dinge unvorhergesehen verändert und ein Katz- und Mausspiel der psychisch härteren Gangart beginnt…

(Senator Film, Conway)
.




Donnerstag, Juni 15, 2006
 
Eminem als Kopfgeldjäger
EminemRapper Eminem, der zuletzt in 8 Mile (demnächst im Cineclub zum Nachlesen) zu sehen war und für den Soundtrack einen Oscar erhielt (er lehnte ihn ab), zieht es zurück auf die Leinwand. Er soll in der Kinoversion der 50er Jahre-Wild West-TV-Serie Have Gun - Will Travel die Hauptrolle übernehmen.

Die Handlung wird für die Neuauflage ins heutige Detroit verlegt, wo Eminem einen Kopfgeldjäger verkörpern soll. Der Rapstar wird auch für den Soundtrack verantwortlich sein.

Zeta-Jones dreht wieder Musical-Film
Chicago - Do, 15. Juni, Free-TV-Premiere auf Pro Sieben!
Schauspielerin Catherine Zeta-Jones soll in der Verfilmung des Broadway-Musicals Gypsy die Hauptrolle übernehmen. Das mehrfach ausgezeichnete Musical aus dem Jahre 1959 wurde bereits zweimal auf die Leinwand gebracht – zuletzt mit Bette Midler (Club der Teufellinen) in der Hauptrolle. Das Musical spielt in den 20er Jahren und handelt von der erfolgssüchtigen Rose, die für ihre beiden Töchter June und Louise eine Broadway-Karriere vorbereitet. Als June unter dem Druck der Mutter zusammenbricht, wendet sich diese der untalentierten Louise zu, die schließlich zu der berühmten Stripperin "Gypsy Rose Lee" wird. Für die Regie ist Rob Marshall im Gespräch, der zusammen mit Zeta-Jones bereits das Musical Chicago (Cineclub-Filmtipp) verfilmte.

Alamierende Umfrage
Gemäß einer Studie von Nielsen Media Research, in deren Rahmen das Konsumentenverhalten bei gleichzeitiger Veröffentlichung von Filmen im Kino und auf DVD untersucht wurde, entschieden sich 36% der Befragten für das Leihen einer DVD. 53% der Befragten würden nach wie vor das Kino aufsuchen. Das Ergebnis der Befragung, die unter 2600 regelmäßigen Kinogängern durchgeführt wurde, ist alarmierend, da die Kinobranche einen derartigen Einbruch nicht verkraften würde...

(Conway)

.




Mittwoch, Juni 07, 2006
 
Halloween is back
Das Omen Der ehemalige Rocker und jetzige Filmemacher Rob Zombie (Foto) wird der Horror-Reihe über den legendären Michael Myers ein neues Kapitel hinzufügen.

Laut Rob Zombie, der zuletzt "Haus der 1000 Leichen" und "TDR - The Devil's Rejects" inszenierte, wird der neue Film weder ein Remake des Originals von John Carpenter aus dem Jahre 1978 noch eine simple Fortsetzung.

Rob Zombie will vielmehr eine Neuinterpretation des Stoffes wagen, um der Geschichte eine neue Note zu geben. Als US-Starttermin wird Okt'07 angepeilt.

Stirb langsam 4
Regisseur Len Wiseman, der zuletzt für "Underworld: Evolution" verantwortlich war, ist für die Inszenierung des vierten Teils der Stirb Langsam-Reihe im Gespräch. Damit scheinen sich die Pläne für den seit 2002 geplanten Die Hard 4 zu konkretisieren. In der Hauptrolle wird erneut Bruce Willis zu sehen sein, dessen Figur John McClane ihr Rentnerdasein beendet, um eine im Internet operierende Terror-Organisation auszuschalten.

Neuer Starttermin für "Apocalypto"
bei den Dreharbeiten zu seinem neuen Meisterwerk scheint Oscararpreisträger Mel Gibson in engem Kontakt mit "Chaac", dem Regen- und Gewittergott der Mayas zu stehen, denn nicht enden wollende Regenschauer verzögerten die Dreharbeiten.
Deshalb wird sein neuer Streifen Apocalypto erst am 14. Dezember in den Kinos anlaufen.

(Conway)
.




Dienstag, Juni 06, 2006
 
Das Omen - Jetzt im Kino

Terrorismus, Kriege und Naturkatastrophen verwüsten die Welt. Ein Omen oder reiner Zufall? Werden sich die Prophezeiungen aus der Offenbarung des Johannes und von Nostradamus erfüllen? Ist die Zeit des Antichristen gekommen? Sein Zeichen ist 666 und der 6.6.06 sein Tag...

Das OmenKurzinhalt:
6.6., 6 Uhr morgens: Als sein Kind bei der Geburt stirbt, entschließt sich der amerikanische Regierungsmitarbeiter Robert Thorn (Liev Schreiber) das Baby einer Anderen zu adoptieren – ohne das Wissen seiner Frau Katharine (Julia Stiles). Das Familienglück könnte nicht größer sein.

An Damien’s (siehe Bild/Sean Fitzpatrick) fünften Geburtstag aber nimmt die Familienidylle ein jähes Ende. Merkwürdige Dinge geschehen in der Umgebung des kleinen Jungen: Bizarre Todesfälle, die panische Angst Damien’s vor Kirchen und dann ist da noch der merkwürdige Pater Brennan, der Thorn verkündet, dass Damien der der Sohn des Satans - der Antichrist - ist ...

Regie: John Moore (Im Fadenkreuz)
Drehbuch: Dan McDermott
Darsteller: Sean Fitzpatrick, Liev Schreiber (Hurricane, Der Manchurian Kandidat), Julia Stiles (Save The Last Dance, 10 Dinge die ich an dir hasse, Mona Lisas Lächeln), Mia Farrow

(20th Century Fox/Conway)
.



Donnerstag, Juni 01, 2006
 
Open Air Kino
08.06.06 - 26.08.06

Es startet wieder, das dreimonatige Sommerprogramm in der Freilichtbühne Seeheim-Jungenheim (an der hessischen Bergstraße zwischen Bensheim undDarmstadt).
Neben dem beliebten Open Air Kino gibt es auch diesmal wieder Kabarett, Theater, Lesungen und Konzerte. Neben dem beliebten Open Air Kino gibt es auch diesmal wieder Kabarett, Theater, Lesungen und Konzerte.

Programm und Ticketservice: www.filmseher.de

Open Air

Paddy goes to Holyhead, Gerhard Polt, das Sinfoniekonzert "Sommer-Serenaden" und Billy Wilders unvergesslicher Filmklassiker "Manche mögen's heiß" bei freiem Eintritt am 8. Juni.

(Filmseher/Conway)
.




Jetzt 2006 06 01 news archiv (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.






aktuelle Filme
oder:
1-2-3-4-5-6-7-8-A-B
C-D-E-F-G-H-I-J-K-L-M-N
O-P-Q-R-S-T-U-V-W-X-Y-Z


Aktuelle Beiträge
RTL Samstag Nacht Gewinner
Green Zone Gewinner
Away We Go - Gewinner
Parallel Lines – TopFive Kurzfilme
Goldene Himbeere 2010
Wolfman Gewinner
Erfolgreichster Film aller Zeiten
Oscarnominierung 2010
Vampire und Gewinner
Gewinner der DVD zu Igor

Archiv

Alle Themen

 

 » Anzeige

cineclub-intern   datenschutz   news   link-tipps   werbebanner   wertungsübersicht   wertungssystem   hörspiele   bücher   impressum


(c) 2020 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.