entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

World War Z


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** ** **** **** **** * *** **** 74%
 

 
Als die Welt vor einer unfassbar schnell grassierenden Zombie-Pandemie heimgesucht wird, versucht der ehemalige UN-Mitarbeiter Gerry Lane (Brad Pitt) seine Familie und die Welt zu retten. Obwohl nach recht bekanntem Schema doch ein unterhaltsamer, spannender Zombie-Action-Kriegs-Thriller.

World War Z (mit Brad Pitt)
Die Werbewallpaper zum Film bieten verschiedene Hauptstädte weltweit - hier trifft es Berlin.


Gerry Lane (Brad Pitt) hat früher für die UN in Krisengebieten wie Ruanda oder Bosnien gearbeitet, doch für seine Frau Karen (Mireille Enos) und seine beiden noch jungen Töchter hat er diese Arbeit beendet. Als er eines Tages mit seiner Familie in einem Stau in der Innenstadt von Philadelphia steht, bricht ganz plötzlich das Chaos über sie herein: Unfälle, panisch flüchtende Menschen und tödlich Verletzte, die nach kurzer Zeit wieder aufstehen und anfangen, Unschuldige anzugreifen. Gerrys Familie sucht in einem Wohngebäude Zuflucht, bis ein Hubschrauber sie abholen kommt, den Gerrys ehemaliger Arbeitskollege Thierry Umutoni (Fana Mokoena) schickt.

World War Z (mit Brad Pitt)
Gerry Lane (Brad Pitt) und seine Familie suchen Zuflucht...

Gerry und seine Familie werden auf einen Flugzeugträger gebracht, wo sie vor der Zombie-Pandemie, die sich unglaublich schnell verbreitet, sicher sind. Dort stellt das Militär Gerry vor die Wahl: entweder unterstützt er die Suche nach den Ursachen oder seine Familie muss in ein unsicheres Flüchtlingslager. Notgedrungen macht sich Gerry also auf den Weg mit dem Team um Dr. Andrew Fassbach (Elyes Gabel), dem jungen Experten, auf den alle Hoffnungen des Militärs ruhen. Doch schon bald ist Gerry auf sich allein gestellt bei seiner gefährlichen Reise über Süd-Korea und Israel, um die Ausrottung der Menschheit zu verhindern.

World War Z (mit Brad Pitt)
Gerrys ehemaliger Arbeitskollege Thierry (Fana Mokoena) schickt Hilfe.


Wer auch immer die oben stehende Inhaltsangabe oder diese Kritik liest, dem kann leider nicht mehr die kleine Überraschung zuteilwerden, worauf sich das Z im Titel "World War Z" bezieht. Möglicherweise werden einige Zuschauer ahnungslos dem Namen Brad Pitt ins Kino folgen, beim Z einen letzten Weltkrieg, sprich einfach einen Kriegs- oder Sci-Fi-Actionfilm erwarten wie etwa "World Invasion: Battle Los Angeles". Enttäuscht sollten ahnungslose Zuschauer am Ende von diesem recht ordentlichen Film wohl nicht sein.

Obwohl es die Film-Trailer und Presse-Texte zurückzuhalten versuchen, ist es kein allzu großes Geheimnis, dass Z für Zombie steht und sich der Film im Spannungsfeld eines Kriegs- wie auch Zombiefilms bewegt. Der Film zögert diese Info selbst nicht lange hinaus. Gleich in den ersten Minuten des Streifens wird klar, worum es geht, wenn die Zombiekalypse vehement über Gerrys Familie in Philadelphia hereinbricht. Die gesamte Geschichte dreht sich schließlich weiterhin ganz typisch ums Überleben und Bekämpfen, aber eben in einer weltumfassenden Zombie-Pandemie.

World War Z (mit Brad Pitt)
Supermarktszenen verdeutlichen neben Raumverteidigung
am stärksten die menschlichen Grundbedürfnisse.

"World War Z" vermischt verschiedene Genres, benutzt aber hauptsächlich Grundelemente von Zombie-Apokalypsen wie "28 Days Later", "Resident Evil" oder "The Walking Dead". Dieses Genre beinhaltet ja bereits Bürgerkriegsszenarien, weil ums blanke Überleben gekämpft wird. (Supermarktsequenzen verdeutlichen dabei neben Raumverteidigung am stärksten die menschlichen Grundbedürfnisse.) Gleichzeitig werden Teile des Agentenfilm-Genre benutzt, wenn Brad Pitts Charakter wie ein James Bond oder Jason Bourne um den ganzen Globus reisen muss, um eine Spur für ein Gegenmittel oder einen wunden Punkt des Gegners zu finden. Auch einige Militär- bzw. Kriegselemente werden selbstverständlich noch hinzugenommen.

Insofern ist es ein Spiel mit bekannten Parametern, die neu vermengt und durch ein paar frischere Ideen aufpoliert werden. Dadurch ist "World War Z" ein Remix oder Cross-Over. Die Vorstellung von Zombies ist ja seit langer Zeit ziemlich stereotyp eingefahren, so dass es in diesem Punkt nichts Neues zu etablieren gibt. Umso wichtiger ist das Drumherum und dass alles Weitere handwerklich solide umgesetzt wird. Das hat das erfahrene Team um den vielseitigen Regisseur Marc Forster ("Wenn Träume fliegen lernen", "Monster's Ball", "James Bond 007 – Ein Quantum Trost") geschafft, der in Deutschland geboren und in der Schweiz aufgewachsen ist.

World War Z (mit Brad Pitt)
Regisseur Marc Forster (Mitte) mit Brad Pitt und Mireille Enos am Set.

Für die Umsetzung sorgte aber auch Hauptdarsteller Brad Pitt. Der hatte sich als Mit-Produzent durch seine Produktionsfirma Plan B die Filmrechte an der Buchvorlage (siehe Hintergrund) schon vor Erscheinen gesichert. Das Buch "Operation Zombie" erzählt viele fiktive Augenzeugenberichte, doch für den Film reduzierte man den Fokus auf einen Hauptcharakter. So konnte sich Brad Pitt hervorragend in Szene setzen – wie bereits 2004 mit "Troja" von Wolfgang Petersen ("Das Boot", "Die unendliche Geschichte"), dem ersten Film, den Plan B mitproduziert hatte. So kann sich der mittlerweile fast 50-jährige, ebenfalls sehr vielseitige Pitt noch einmal als Actionheld inszenieren.

Um in den USA eine Jugendfreigabe zu bekommen, wurde der Film nicht allzu stark durch Grusel- und Bluteffekte überfrachtet. Auch wenn immer noch genug Kitzel und etwas Grauen im Film steckt, macht dieser Umstand "World War Z" für empfindsamere oder dem Horrorfilm nicht so geneigte Zuschauer interessant. Zudem hält sich der Film auch bei Zurschaustellen von (3D-)Effekten zurück und konzentriert sich auf eine realistischere, recht menschliche Herangehensweise. So ist "World War Z" gute Kinounterhaltung, ein flotter, spannender und unterhaltsamer Action-Thriller (mit Zombies).

World War Z (mit Brad Pitt)


  • "World War Z" basiert auf dem Roman "Operation Zombie: Wer länger lebt, ist später tot" von Max Brooks. Er ist der Sohn von Mel Brooks ("Spaceballs", "Robin Hood: Helden in Strumpfhosen") und Anne Bancroft ("Die Reifeprüfung", "Die Akte Jane").

World War Z (mit Brad Pitt)

World War Z (mit Brad Pitt)

World War Z (mit Brad Pitt)World War Z (mit Brad Pitt)

Jetzt world war z (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
World War Z
 
deutscher Kinostart am:
27.06.2013
 
Genre:
Action-Thriller / Zombie-Kriegsfilm
 
Regie:
Marc Forster
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Martin(74%)
 
Texte:
Martin
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Brad PittTobias Meister
Daniella KerteszKatharina Schwarzmaier
Fana MokoenaJan Odle



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
08.10.2017 22:45 Pro 7
24.07.2017 22:15 ZDF
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.