entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr
 


 » Home  |  » Filmarchiv  |  » Serien  |  » News  |  » Neustarts  |  » Synchronsprecher  |  » TV-Highlights  |  » Gewinnspiel  |  » Bewerten!  |  » Impressum  |


Harry Potter und der Stein der Weisen


  
Chris Columbus zeigt uns die Welt des Harry Potter. Nicht immer so, wie man sie sich vorgestellt hat, aber der Zauber ist da! Cineclub-Filmtipp mit Daniel Radcliffe.
  [Film bewerten] - [TV-Termine]
 

Starttermin
Name

/ Wertung
Länge Unter-
haltung
Span-
nung
Action Musik Erotik
An-
spruch
Ein-
druck
Ge-
samt

22.11.2001:
Harry Potter und der Stein der Weisen

***** **** ****
**** **** -
***** ***** 90%
  
Genre:

Harry Potter / Kinder

  

     Diesen Film bewerten!

Regie: Chris Columbus
  

Inhalt:

Harry Potter und der Stein der WeisenHarry Potter lebt als Weisenkind bei Onkel und Tante. Er muss im Schrank unter der Treppe schlafen. Während seinem Cousin Dudley jeder Wunsch von den Lippen abgelesen wird, bekommt Harry (Daniel Radcliffe) noch nicht einmal an seinem Geburtstag etwas geschenkt. Außerdem wird er immer wieder bestraft für merkwürdige "Albernheiten", die er sich selbst nicht erklären kann. Als er kurz vor seinem elften Geburtstag zum ersten Mal in seinem Leben Post erhält, konfisziert sein Onkel den Brief und vernichtet ihn. Auch die Briefe, die in den nächsten Tagen immer wieder von Eulen gebracht werden, wandern alle ungelesen ins Kaminfeuer. Als es den Dursleys zu bunt wird, fliehen sie in einen alten Turm. Aber dort steht plötzlich der bärtige Riese Hagrid (Robbie Coltrane) in der Tür. Er erklärt Harry, dass er ein Magier sei und auf die Hogwarts-Schule für Hexenkunst und Zauberei eingeladen sei. Da er nichts zu verlieren hat, beschließt Harry Potter, sich sofort mit Hagrid auf den Weg zu machen. Eine Station ist dabei Gleis 9 ¾ im Londoner Bahnhof Kings Kross...
 
In Hogwarts muss Harry Potter sich dann an den Umstand gewöhnen, dass alle anderen ihn zu kennen scheinen. Seine Eltern waren nicht, wie er bisher vermutete, bei einem Autounfall ums Leben gekommen, sondern sie wurden von einem bösen Zauberer ermordet. Harry Potter war damals der Einzige, der dem Zauberer wiederstehen konnte; seitdem befindet sich eine blitzförmige Narbe auf seiner Stirn.

Schon auf der Zugfahrt macht Harry die Bekanntschaft von Ron Weasley (Rupert Grint) und Hermine Granger (Emma Watson). Er freundet sich mit den beiden an und gemeinsam erforschen sie die vielen Überraschungen, die Hogwarts ihnen zu bieten hat. Dabei kommen sie hinter eine Verschwörung, in die offensichtlich auch einer der Schulprofessoren verwickelt ist. Da ihnen niemand wirklich Glauben schenken will, sind die drei Zauberlehrlinge die Einzigen die verhindern können, das der "Stein der Weisen", der im verbotenen Teil des Gebäudes gut bewacht wird, in falsche Hände gerät.

  

Harry Potter und der Stein der Weisen
Der Weg nach Hogwarts führt auch übers Wasser..

Kritik:

Ein bisschen Abenteuersinn, absolute Starbesetzung, tolle Special-Effekte, gut charakterisierte Personen – das sind nur ein paar der Lobeshymnen, die man auf diese wohl wichtigste Buchverfilmung der letzten Jahre anwenden kann!

Der Film lebt von seiner Nähe zur Buchvorlage. Natürlich ist nicht alles so, wie es die eigene Fantasie sich während des Lesens ausmalt. Aber das war auch nicht zu erwarten. Einfach klasse, mit welcher Selbstverständlichkeit Chris Columbus die Eigenheiten von Hogwarts in Szene setzt!

Harry Potter und der Stein der WeisenHöhepunkt des Films ist das Quidditch-Spiel, bei dem zwei auf Besenstielen reitende Mannschaften gegeneinander antreten. Was selbst kaum vorstellbar ist, wird vom Film wunderbar in Szene gesetzt.

Einzig das Finale des Films, bei dem Harry dem Mörder seiner Eltern gegenübersteht, ist etwas schwach ausgefallen. Einerseits erinnern die Dialoge mit ihrer Machtfokussierung stark an Star Wars, andererseits bleiben die emotionalen Regungen bei Daniel Radcliffe, der sonst seiner Rolle als Harry Potter mehr als gerecht wird, ein wenig hinter den Erwartungen zurück. Und nicht zuletzt ist Hermines Schlüsselszene dem Schnitt des Films zum Opfer gefallen!

Obwohl "Harry Potter und der Stein der Weisen" für einen Kinderfilm ungewöhnlich lang ausfällt, hätte keine weitere Szene fehlen dürfen. Die Zeit vergeht wie im Flug. Und der Zauber bleibt... Diesen Film kann man sich mehr als einmal ansehen!

Harry Potter und der Stein der Weisen
Kartentricks á la Harry Potter (Daniel Radcliffe).

Ihr habt diesen Film auch gesehen? Dann könnt ihr ihn hier bewerten!

Weiterempfehlen:   
   

Hintergrund:Harry Potter, Cineclub-Filmkritiken:
   
Originaltitel: Harry Potter and the Sorcerer's Stone
   
Links:
   

Dieser Film wurde bewertet von:
RS(90%)

Texte:
RS

Diskussions-
Forum

Harry Potter und der Stein der Weisen
Auch das Fliegen auf einem Hexenbesen will gelernt sein...

Harry Potter und der Stein der Weisen




Jetzt harry potter (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2016 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.