Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr


 » Home  |  » Filmarchiv  |  » Serien  |  » News  |  » Neustarts  |  » Synchronsprecher  |  » TV-Highlights  |  » Bewerten!  |  » Impressum  |


Cineclub News

Dienstag, den 23.08.2022

Kryptowährungen in der Film- und Musikbranche – so lässt sich vom Hype profitieren

Kryptowährungen wie Bitcoin sind längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Jedoch sehen viele in diesen digitalen Währungen keinen praktischen Nutzen. Damit verschenken gerade Unternehmen, die im Bereich der Film- und Musikindustrie aktiv sind, viel Potenzial. Besonders diese Branche ist mittlerweile stark digital geprägt. Kunden nutzen so primär digitale Dienste, um Filme zu streamen. Deshalb ergibt der gezielte Einsatz von Kryptowährungen Sinn.

Kryptowährungen als zusätzliche Bezahlmethode bei Film- und Musikevents akzeptieren

Anhand der Marktentwicklung lassen sich die Auswirkungen der Kryptowährungen auf die Film- und Musikindustrie deutlich erkennen.

Gerade Streaminganbieter und Unternehmen mit digitalen Dienstleistungen akzeptieren Kryptowährungen als Zahlungsmittel. In der Praxis lässt sich das ganz einfach umsetzen, denn es werden nur eine Anbindung im Shopsystem sowie ein Krypto-Wallet zum Empfang der Zahlung benötigt. Dies ist zudem risikolos, denn die Preise lassen sich an den aktuellen Wechselkurs der jeweiligen digitalen Währung anpassen. Alternativ gibt es Zahlungsdienstleister, die den gesamten Prozess übernehmen und den Verkäufer direkt in Euro auszahlen.

So lassen sich Kryptowährungen als zusätzliche Bezahlmethode bei Veranstaltungen akzeptieren. Entweder als Vorkasse, wenn die Tickets online verkauft werden, oder auch an der Abendkasse.

Eine eigene Kryptowährung aufbauen

Kryptowährungen basieren auf der Blockchain-Technologie. Diese Technologie ist inzwischen problemlos verfügbar und kann für eigene Projekte genutzt werden. Dementsprechend ist es kein Problem, wenn Unternehmen eine eigene Kryptowährung erstellen lassen. Darauf spezialisierte Consulting-Unternehmen übernehmen die Beratung und die technische Umsetzung.

Kryptowährungen kommen für die Umsetzung und Finanzierung unterschiedlichster Geschäftsideen zum Einsatz. Mit der eigenen Währung bleibt die Kontrolle über das System komplett in der eigenen Hand.

NFTs – ein neuer Trend im Bereich Blockhain

Bei NFTs handelt es sich um Non-Fungible Token. Dies sind einzigartige Objekte, die nur in digitaler Form existieren. Im Jahr 2021 haben NFTs den Kryptomarkt erobert. Teilweise sind die Preise für solche NFTs regelrecht explodiert. Wer zum Beispiel im Juli 2022 ein Bored Ape NFT kaufen möchte, musste im Schnitt 115.000 US-Dollar dafür zahlen. Es ist problemlos möglich, dass Unternehmen ein eigenes NFT erstellen lassen. Gerade im Bereich von digitaler Musik und Videos gibt es hier viele Möglichkeiten. So können exklusive Videos oder Audiostücke als NFT vermarktet werden. Die ersten Künstler haben dies bereits getan. Der Rapper Gramatik veröffentlichte einen Song als NFT und versteigerte diesen für 1,5 Millionen US-Dollar.

Als Unternehmen der Film- und Musikbranche auf der Höhe der Zeit bleiben

Diese Branche ist sehr schnelllebig. Die Entwicklung im Bereich der Kryptowährungen ist nur ein Beispiel, wie schnell sich die Geschäftsumgebung verändert. In der jüngeren Vergangenheit gibt es viele Beispiele dafür, die teilweise sogar große Unternehmen zerstört haben. Blockbuster, eine kurze Zeit einer der größten Videotheken in den USA, verschwand innerhalb von wenigen Jahren, da der Umstieg auf das Streaming verpasst wurde.

Dies lässt sich durch eine langfristig ausgelegt Planung und eine genaue Analyse des Marktes verhindern. Hier ist eine externe Unternehmensberatung hilfreich. Diese übernimmt die Marktanalyse und hilft bei der besseren Positionierung. Ebenso sinnvoll ist es heute für kleine und mittlere Unternehmen, eine Marketing Agentur zu beauftragen. Gerade der digitale Bereich erlaubt es, mit niedrigem Budget vergleichsweise viel zu erreichen.

Kryptowährungen und der Einfluss in der Zukunft

Es ist anzunehmen, dass digitale Währungen in Zukunft zur Normalität werden. Das Bezahlen mit dieser Technik und die weiteren Möglichkeiten der Blockchain sind starke Argumente dafür. Ebenfalls sind Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie immer öfter Themen in Filmen. So hat selbst Hollywood das Thema Bitcoin verfilmt. Das zeigt, dass digitale Währungen inzwischen massentauglich sind.

Aus diesem Grund sollten sich Unternehmen damit beschäftigen, digitale Währungen in den Alltag zu integrieren. Unternehmen, die flexibel auf den Markt reagieren sowie gezielt Marketing betreiben, haben gute Chancen, die Herausforderungen zu überstehen und zu wachsen.
.




Jetzt Filme (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.






aktuelle Filme
oder:
1-2-3-4-5-6-7-8-A-B
C-D-E-F-G-H-I-J-K-L-M-N
O-P-Q-R-S-T-U-V-W-X-Y-Z


Aktuelle Beiträge
Agatha Raisin ist zurück mit vier neuen Fällen
Roxy Lichtspielhaus in Dortmund
Die Regisseure hinter Ocean‘s Eleven, 21 & Co.
Kinofest am 10. und 11. September
Highlander in 4K im Kino
Warum sind sie so beliebt?
Kryptowährungen als zusätzliche Bezahlmethode bei Film- und Musikevents
Freiluftkino Frankfurt - Programm August 2022
Der Netflix-Sommer
Tiger & Dragon - zurück im Kino

Archiv

Alle Themen


 
 

cineclub-intern   datenschutz   news   link-tipps   werbebanner   wertungsübersicht   wertungssystem   hörspiele   bücher   impressum


(c) 2022 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.