entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Die Mitte der Welt


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** ** ** - *** ***** **** **** 77%
 

 
Ein sehr attraktiver Hauptdarsteller (Jannik Schümann), jede Menge Kitsch, viel Erotik und die Wirren junger Liebe. Vermixt mit einem komplizierten Familiendrama ist Jakob M. Erwas Film gleichzeitig mutig und typisch für deutschsprachiges Kino.

Die Mitte der Welt


Als der siebzehnjährige Phil (Louis Hofmann) aus dem Ferienlager zurückkommt, findet er seine Mutter Glass (Sabine Timoteo) und seine Zwillingsschwester Dianne (Ada Philine Stappenbeck) völlig zerstritten vor. Doch ihm bleibt nur wenig Zeit, die merkwürdige Situation mit seiner besten Freundin Kat (Svenja Jung) zu erörtern, da seine volle Aufmerksamkeit bald dem neuen Mitschüler Nicholas (Jannik Schümann) gilt, in den Phil sich Hals über Kopf verliebt und mit dem er eine Beziehung beginnt.

Doch das jugendliche Glück steht unter keinem guten Stern. Es dauert nicht lange, bis Phil eine böse Entdeckung macht. Dass sich parallel auch der Konflikt zuhause zuspitzt, macht die Sache nicht besser…

Die Mitte der Welt
Familienstreitigkeiten zwischen seiner Mutter (rechts, Sabine Timoteo) und seiner Schwester Dianne (hinten, Ada Philine Stappenbeck) verwirren den jungen Phil (Louis Hofmann).


Es ist schön mitanzusehen, mit welcher Normalität die Protagonisten dieser Geschichte mit der Tatsache umgehen, dass Phil auf Männer steht. Was Jakob M. Erwa dann aber aus den Emotionen des Teenagers gemacht hat und wie er mit den Erwartungshaltungen der Zuschauer an die erotischen Momente spielt, ist gleichsam übertrieben kitschig, ziemlich mutig aber auch stellenweise oberflächig. Leider ist die Mischung aus Familienkonflikten in unterschiedlichen Zeitebenen, das Motiv der emotionalen Zwillingsgeschwister und des unbekannten Familienvaters weniger gelungen, so dass trotz der vielen Erotik ein relativ verkopftes Werk entstanden ist.

Die Mitte der Welt
Phil und der neue Mitschüler Nicholas (links, Jannik Schümann) lieben sich.

Jannik Schümann ist die perfekte Wahl für die Rolle des verführerischen Jungen für die erste große Liebe und schaut meist mit genau den richtigen Blicken in die Kamera. Zudem beweist der Film bei ihm, dass auch österreichische Regisseure gezielt Stilmittel wie Zeitlupen verwenden können, um die schmachtende Blicke des Betrachters schamlos zu forcieren.

Die Mitte der Welt
Eine merkwürdige Situation zwischen Phil und seiner besten Freundin Kat (Svenja Jung).

Da „die Mitte der Welt“ mit einem gleichsam realistischen aber auch wenig optimistischen Ende schließt, bleibt dem Zuschauer wenig mehr, als die gezeigten Bilder revuepassieren zu lassen und festzustellen, dass die schönsten Momente dieses Films eigentlich etwa in der Mitte waren.

Die Mitte der Welt
Zwillingsgeschwister...

Die Mitte der Welt

Jetzt die mitte der welt (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Die Mitte der Welt (Center of My World)
 
deutscher Kinostart am:
10.11.2016
 
Genre:
Drama / Lovestory
 
Regie:
Jakob M. Erwa
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(77%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 





 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.