entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Die Schadenfreundinnen


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** **** * ** *** **** ** **** 71%
 

 
Mark (Nikolaj Coster-Waldau) hat ihr nicht nur seine Frau Kate (Leslie Mann) verschwiegen sondern auch seine zweite Affäre. Doch so geht man nicht mit Carly Whitton (Cameron Diaz) um: Die attraktive Anwältin tut sich mit den anderen Frauen zusammen und sinnt auf Rache. Komödie mit deutlich mehr Klamauk als im inzwischen fast schon kultigen Club der Teufelinnen .

Die Schadenfreundinnen (mit Cameron Diaz und Leslie Mann)


Es ist für Carly (Cameron Diaz) der wohl peinlichste Moment ihres Lebens: Sie steht mit Miniröckchen und bewaffnet mit einen Pömpel zur erotischen Klempnerarbeit vor Marks Haus, klingelt, und die Tür wird geöffnet von - Marks Ehefrau Kate (Leslie Mann). Für Carly ist der Mann ihrer Träume von einem Moment auf den anderen gestorben. Die Anwältin will aus Prinzip nicht die Affäre eines verheirateten Mannes sein und bricht jeden Kontakt sofort ab.

Doch für Kate ist die merkwürdige Begegnung wie ein initialer Funke. Wenig später steht sie in Carlys Kanzlei und macht eine Szene. Um Kate schnellstmöglich wieder loszuwerden, lässt Carly sich auf eine Unterhaltung ein. Auf einen Drink folgen schnell weitere und je mehr sie über Mark (Nikolaj Coster-Waldau) herausfinden, desto mehr steigt Kates Wut. Als dann mit Amber (Kate Upton) auch noch eine dritte Frau auftaucht, muss auch Carly einsehen, dass dies nach einem gemeinsamen Racheplan schreit. Doch Mark hat sich offenbar gut vorbereitet und jede Menge Investorengelder verschwinden lassen. Nun ist detektivischer Spürsinn gefragt.

Die Schadenfreundinnen (mit Cameron Diaz und Leslie Mann)
Mark (Nikolaj Coster-Waldau) ist nicht so ehrlich, wie er hier wirkt...


Was sich nach einer starbesetzten Neuauflage des "Clubs der Teufelinnen" anhört, ist leider ein viel zu lange an der Grenze zur Albernheit entlangschlitternder Klamauk. Dass zudem alle Nebendarsteller(innen) offenbar nach Oberweite gecastet wurden, trägt auch nicht gerade zum Filmgenuss bei. Immerhin wurden die teilweise begrenzten darstellerischen Fähigkeiten in der deutschen Fassung durch professionelle Synchronsprecherinnen etwas ausgeglichen.

Immerhin, als Fan von Cameron Diaz kommt man auf seine Kosten. Diese Frau ist sich offenbar für keine noch so kuriose Drehbuchwendung zu schade. Im letzten Film sah man sie als Lasso schwingendes Cowgirl. Hier pendelt sie zwischen Nuttenoutfit, Managerin und Baywatch-Bunny. Nett ist immerhin die eingestreute Begegnung mit Kates Bruder Phil (Taylor Kinney). Dass es zwischen Carly und Phil funkt, bringen die beiden gut rüber. Trotz aller Vorhersehbarkeit gehören die Szenen mit Taylor Kinney zu den besten des Films - neben dem Abspann... Krasses Beispiel für schlechte Drehbuchideen ist hingegen der Glasscheibeneffekt in der finalen Szene.

Die Schadenfreundinnen (mit Cameron Diaz und Leslie Mann)
Schadenfreude ist auch hier die beste Freude.

"The Other Woman" (so der OT) ist eine akzeptable US-Komödie - nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Die Schadenfreundinnen (mit Cameron Diaz und Leslie Mann)


  • Krasses Gegenteil: in dem skandinavischen Thriller Headhunters spielt der smarte Däne Nikolaj Coster-Waldau einen gefährlichen Ex-Elitesoldaten.

Die Schadenfreundinnen (mit Cameron Diaz und Leslie Mann)

Jetzt die schadenfreundinnen (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Other Woman
 
deutscher Kinostart am:
01.05.2014
 
Genre:
Komödie
 
Regie:
Nick Cassavetes
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(71%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Cameron DiazKathrin Fröhlich
Leslie MannBianca Krahl
Nikolaj Coster-WaldauPeter Flechtner



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
03.10.2017 15:15 Sat.1
30.09.2017 20:15 Sat.1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.