entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Der Hobbit: Eine unerwartete Reise


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** **** *** **** **** * * **** 72%
 

 
Bilbo Beutlin (Martin Freeman) begibt sich in das größte Abenteuer seines Lebens. Unterhaltsamer Abenteuerfilm in wunderschönen Bildern, der Herr-der-Ringe-Fans mit der Rückkehr alter Bekannter belohnt, aber dabei leider auch einige Längen aufweist.

Der Hobbit - mit Martin Freeman als Bilbo Beutlin


Gleich von der ersten Sekunde an fühlt man sich, als wäre man nie weg gewesen. Das Auenland ist so schön wie eh und je und (der alte) Bilbo macht dort weiter, wo er am Ende des Herrn der Ringe aufgehört hat: Er schreibt an seiner Geschichte, in der er vom größten Abenteuer seiner Jugend erzählt…

Wer auf ein wenig tiefgründigen Inhalt verzichten kann, ist hier gut aufgehoben. Starke Jump-and-Run-Szenen und gewaltige Landschaftsbilder sorgen für reichlich Unterhaltung und Abwechslung, so dass einen auch bei der langen Laufzeit von 169 Minuten nicht die Langeweile packt. Selten stand dabei die Schönheit der Bilder in so starkem Kontrast zur fehlenden Tiefe der Story. Stundenlang hätte man in den grünen, vom Sonnenlicht gefluteten Berglandschaften baden können.

Der Hobbit - mit Martin Freeman als Bilbo Beutlin

Wir folgen Bilbo Beutlin und diversen anderen Charakteren, die für Wiedersehensfreude aus der Herr-der-Ringe-Trilogie sorgen, auf ein Abenteuer, welches Ork-Könige, schwarze Magier und sogar Drachen herausfordert. Man gewinnt schnell den Eindruck, dass sehr viele Inhalte gleichzeitig verarbeitet werden sollten und dass an so einigen Stellen eine etwas intensivere Ausgestaltung der (neuen) Charaktere gut getan hätte.

Eines beweist der Film definitiv: Mittelerde kann auch ohne Ring toll aussehen und Spaß machen! Auch wenn das natürlich nicht ganz stimmt, da Gollums Schatz ja am Ende doch seinen ersten großen Auftritt feiert. Erstaunlicherweise ist es aber gerade der erneut von Andy Serkis in Szene gesetzte Gollum, der ein Grundproblem dieses Films zum Ausdruck bringt. Peter Jackson hatte beim Hobbit viel mehr Möglichkeit, ganz nah am Buch zu bleiben und Szenen für die Fans sogar auszuschmücken. Dabei entwickeln sich so manches Mal zwiespältige Gefühle. Zum einen ist das Gezeigte sowohl unterhaltsam als auch optisch und musikalisch gut inszeniert. Andererseits gibt es unzählige Szenen, die in ihrer Ausführung zu lang erscheinen und denen ein wenig Kürzung angesichts der Gesamtfilmlänge gut getan hätte: Sei es die Kaninchenschlittenfahrt, die Trollszene, das Ork-Reich, die Zwergen-Party in Bilbos Wohnung oder die Rätselstunde mit Gollum.

Der Hobbit - mit Martin Freeman als Bilbo Beutlin

In der Riege der Darsteller freut man sich über die vielen bekannten Gesichter. Ian McKellen als Gandalf steht hierbei natürlich im Mittelpunkt, dicht gefolgt von Hugo Weaving als Elrond und Cate Blanchett als Galadriel, die einmal mehr in ihrer weißen Kleidung und ihrer typischen Pose an einen Engel erinnert. Dazu gesellen sich die Zwerge, bei denen vor allem der Ire Aidan Turner als Kili herausragt, wenn er mit seinen dunklen Augen intensiv in die Kamera blickt und dabei meistens ein Lachen auf den Lippen hat (im Bild unten der zweite von links).

Der Hobbit bringt uns zurück nach Mittelerde. Für Fans ist dies sicher Grund genug begeistert zu sein. Mit einer etwas strafferen Erzählweise und der ein oder anderen Kürzung hätte dieser Film aber sicherlich noch besser funktioniert.

Der Hobbit - mit Martin Freeman als Bilbo Beutlin


(c) 2012 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

The Hobbit: An Unexpected Journey and The Hobbit, and the names of the characters, events, items and places therein, are trademarks of The Saul Zaentz Company d/b/a Middle-earth Enterprises under license to New Line Productions, Inc.

Für die Bilder gilt außerdem:
Copyright: (C) 2012 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. AND METRO-GOLDWYN-MAYER PICTURES INC.

Der Hobbit - mit Martin Freeman als Bilbo Beutlin

Jetzt der hobbit an unexpected journey (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Hobbit: An Unexpected Journey
 
deutscher Kinostart am:
13.12.2012
 
Genre:
Abenteuer / Fantasy
 
Regie:
Peter Jackson
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Frank(65%), Mäx(73%), RS(80%), Hristo(68%), ML(76%)
 
Texte:
Mäx & RS
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Ian McKellenEckart Dux
Martin FreemanManuel Straube
Richard ArmitageTorben Liebrecht



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
09.04.2017 20:15 Pro 7
20.11.2016 20:15 RTL
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.