entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Teuflisch


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** ***** *** *** ** **** ** **** 80%
 

 
Loser Elliot (Brendan Fraser) verkauft seine Seele für sieben Wünsche seiner Wahl an den Teufel in Frauengestalt (Liz Hurley). Ein Fehler, den der Frischverliebte schnell bereut... Cineclub-Genretipp.

Teuflisch (mit Brandan Fraser und Elizabeth Hurley)


Elliot Richards (Brendan Fraser) ist ein wirklich bedauernswerter Computerfachmann, der versucht, es allen Recht zu machen und doch nie Anschluss findet. Seine Arbeitskollegen meiden ihn und die Kunden der Software-Firma, bei der er arbeitet sind auch nicht immer die freundlichsten. Hinzu kommt noch, dass Elliot sich in eine Kollegin aus der anderen Abteilung, Alison (Frances O'Connor), verliebt hat, doch diese ihn einfach nicht wahrnimmt und er somit immer noch Single ist.

Eines Abends hockt Elliot in einer Kneipe und beschäftigt sich allein mit dem Billiardspielen, als plötzlich eine attraktive Frau (Liz Hurley) in rotem Dress vor ihm auftaucht und alles über ihn zu wissen scheint. Schnell offenbart die Schöne ihm, dass sie der Teufel ist und ihm alle seine Wünsche erfüllen kann. Elliot hält die hübsche Brünette natürlich erst für verrückt, aber als diese ihm einige Dinge beweist und ihn in eine Disco im Nirgendwo schleppt, begreift Elliot langsam, dass die Frau die Wahrheit spricht.

Teuflisch (mit Brandan Fraser und Elizabeth Hurley)
Sexy Satan (Elizabeth Hurley).

Als er dann im Büro der sexy Dame steht, wird Elliot schlagartig klar, dass es sich tatsächlich um den Teufel handelt, der sich aus Spaß an der Freude als Frau darstellt und ihm nun das Angebot unterbreitet, seine Seele für sieben Wünsche zu verkaufen. Erst ist Elliot skeptisch, doch als Belzebub ihn dann auf Alison anspricht, zögert der Loser nicht lange und unterschreibt den seitenlangen Vertrag - und damit nimmt das Unheil seinen Lauf, denn alle Wünsche scheinen einen Haken zu haben:

Der Reiche: Zuerst ist Elliot ein Spanisch sprechender, kolumbianischer Drogendbaron mit viel Geld und Alison als Frau. Doch diese hasst ihren Ehemann wie die Pest und vergnügt sich lieber mit ihrem Sprachlehrer, der ihr nicht nur englisch beibringt... Gott sei Dank hat der Teufel ihm einen Pager mitgegeben, wo Elliot nur die "666" eingeben muss, und schon ist er wieder in seinem alten Leben.

Teuflisch (mit Brandan Fraser und Elizabeth Hurley)
Brendan Fraser (hier als reicher Drogenbaron) im Gespräch mit Regisseur Harold Ramis.

Der Softy: Um seinen nächsten Wunsch besser zu planen, geht er mit "Satan" in das Schlafzimmer von Alison und erfährt in ihrem geheimen Tagebuch, dass diese sich einen sensiblen Mann wünscht und schon sitzt Elliot mit feuerroten Haaren, Sommersprossen und Überbiss mit Alison am Strand und zitiert ein Gedicht nach dem anderen. Er ist allerdings übersensibel und mit all den Komplimenten und Nettigkeiten eine richtige Nervensäge. Somit zieht Alison mit ein paar Rowdies von dannen und so beschließt der Sitzengelassene, das Gegenteil von dem zu sein, was er eben war:

Der Sportler: Schwupps ist Elliot ein großer, ständig schwitzender und sabbernder, aber dennoch erfolgreicher Basketballspieler, dem ein Wurf nach dem anderen gelingt und der somit der beliebteste Athlet der Welt ist. In der Umkleide begegnet er dann Alison, die als Reporterin mehr als nur ein Interview mit dem Sportstar haben will. Doch als Elliot sein Handtuch lüftet, sind alle Hoffnungen auf die "große" Liebe verflogen...

Teuflisch (mit Brandan Fraser und Elizabeth Hurley)
Softy Elliot findet Sonnenuntergänge zum heulen schön.

Der Intellektuelle: Um einer erneuten Blamage zu entgehen, wünscht sich Elliot diesmal, ein intellektueller, gut bestückter Mann zu sein und findet sich nun im Leben eines außerordentlich erfolgreichen und unheimlich beliebten Schriftstellers wieder, der auf jedem Dinner gern gesehen ist und die holde Weiblichkeit mit seinem Charme und endlosem Wissen zu begeistern weiß. Wider Erwarten begegnet er der hübschen Alison und nach einem kurzen, sehr romantischen und absolut niveauvollen Gespräch verdrücken sich beide in das stilvolle Appartement des kultivierten Singles und frönen einer Nacht zu zweit. Im Schlafzimmer angekommen, entdecken beide aber einen Mann im Bett von Elliot und nach einem kurzen Schock und einem kleinen Ausraster stellt sich heraus, dass Elliot schwul ist und sich nur als Hetero ausgibt, um keinen Karriereknick zu erleiden...

Der Pager muss also wieder her und nach seiner erneuten Rückkehr in die Realität beschließt Elliot, mit seinen Wünschen etwas Gutes zu tun und lässt sich zum mächtigsten Mann der Welt machen - dem Präsidenten Amerikas.

Teuflisch (mit Brandan Fraser und Elizabeth Hurley)
Ein großartiger Sportler, aber ein echter Dummkopf...

Der Mächtige: Doch Elliot findet sich in einem Theater wieder - als Präsident Lincoln, kurz vor dessen Ermordung! Erneut flüchtet Elliot in die Realität und rennt völlig verzweifelt in die nächste Kirche, um Erlösung vom unsäglichen Teufel zu erfahren. Als er dem Priester von seinem Fehler erzählt, lässt dieser ihn allerdings von der Polizei in eine Ausnüchterungszelle stecken. Danach teilt Satan Elliot schließlich auch noch mit, dass er keine Chance mehr hätte, aus dem Vertrag zu entkommen.

Mit seinem Latein am Ende lernt Elliot dann aber einen Zellengenossen kennen, der offenbar aus höheren Sphären kommt und ihm mitteilt, dass man seine Seele nicht verkaufen kann, da diese schon einer anderen Macht als dem Teufel gehört. Elliot muss einfach nur sein Herz und seinen Geist öffnen und alles würde sich dann von alleine regeln. Entschlossen, seinen Vertrag zu kündigen, geht Elliot zum Teufel und spricht seinen definitiv letzten Wunsch aus...

Teuflisch (mit Brandan Fraser und Elizabeth Hurley)
Selbst als Intellektueller ist Elliot durch den Teufels schlecht beraten.


Zum Brüllen komisch! Brendan Fraser beweist einmal mehr, dass er alles spielen kann! Sei es ein Dummbatz, ein Intellektueller, ein armen Tropf, oder ein souveräner und ernsthafter Mann. Er kann Komik mit Ernsthaftigkeit und Rührseeligkeit verknüpfen wie kein zweiter. Auch in der Erfolgsserie "Scrubs, die Anfänger" zeigt er dieses Können und auch in "L.A. Crash" oder "Der stille Amerikaner" besticht er durch großartige Charakterdarstellung. Aber die witzigen Rollen liegen ihm natürlich auch weiterhin und somit sind solche Filme immer wieder eine Freude - auch dieser.

Teuflisch (mit Brandan Fraser und Elizabeth Hurley)
Wer seine große Liebe für immer fest im Arm halten will...

Teuflisch (mit Brandan Fraser und Elizabeth Hurley)
...muss sich dafür nicht gleich auf einen Pakt mit der Sünde einlassen.

Teuflisch (mit Brandan Fraser und Elizabeth Hurley)Teuflisch (mit Brandan Fraser und Elizabeth Hurley)

Jetzt teuflisch (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Bedazzled
 
deutscher Kinostart am:
18.01.2001
 
Genre:
Komödie
 
Regie:
Harold Ramis
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(80%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Brendan FraserTorsten Münchow
Elizabeth HurleyAnke Reitzenstein
Frances O'ConnorUlrike Stürzbecher



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
11.09.2016 10:20 Pro 7
19.06.2016 20:15 Pro 7 Maxx
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.