Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr


 » Home  |  » Filmarchiv  |  » Serien  |  » News  |  » Neustarts  |  » Synchronsprecher  |  » TV-Highlights  |  » Bewerten!  |  » Impressum  |


Cineclub News

Freitag, den 15.11.2019

Tipps für das perfekte Heimkino

Kino ist mehr als reine Unterhaltung für den Abend. Bis Ende der 1890er Jahre waren Schaubuden die Vorgänger der heute bekannten Kinos. Die Menschen suchten schon eh und je nach einem Ort, an dem der Stress des Alltags in Vergessenheit geraten kann. Seit 1895 gibt es das Kino, in dem kommerzielle Filme gespielt werden. Innerhalb weniger Jahre entwickelte sich das Kino zu einem Highlight und Hotspot für jedermann, der es sich leisten konnte. Auch heute noch ist das Kino Kultur sowie soziale Begegnungsstätte für Jung und Alt. Die Auswahl der Filme ist immens. Schließlich kommen stetig neue Filme in das Programm hinzu. Meist handelt es sich um echte Must-Sees, die eine immense Anzahl an Besuchern in die Kinos locken. So beispielsweise Avatar, Harry Potter, der Joker, Suicide Squad oder andere Filme mit mächtigem Nachruf.
Wer es liebt, Filme auf einer großen Leinwand zu sehen, der kann entweder regelmäßig ein Kino besuchen oder sich ein eigenes Heimkino erschaffen.

Leinwandgröße und Beamerabstand

Ihr habt euch nun für den eurer Meinung nach besten Beamer entschieden. Schließlich soll das Heimkino ein Erlebnis werden, das jedes Mal aufs Neue zum Staunen einlädt. Ein wichtiges Kriterium hierbei ist der Leinwandtyp. Sie sollte mindestens 3 m² groß sein, um das Kinogefühl in die eigenen vier Wände zu bringen. Zudem muss die Leinwand eine ausreichend weiße Fläche aufweisen. Denn je weißer die Leinwand, desto schärfer kommen die Bildfarben zur Geltung. Um das Auge gemütlich zu lenken, sollte die Leinwand am Rand tiefschwarz gefasst sein. Die Projektionsabstände ermitteln sich aus der Größe des Raumes sowie der Leinwandgröße. Meist werden Mindestabstände der 1,5fachen Bildbreite benötigt, um ein hochwertiges Bild auf die Leinwand zu bringen. Die genauen Angaben zur Berechnung entnehmt ihr jedoch Ihrem individuellen Beamer. Denn je nach Modell werden variierende Angaben gemacht.

Die Fensterposition berücksichtigen

Bevor ihr nun das gesamte Equipment aufstellt und die Leinwand anbringt, gilt es, die Position der Fenster zu berücksichtigen. Die Lichtverhältnisse spielen beim Heimkino eine entscheidende Rolle. Der Blick gerichtet auf die Leinwand, Spezialeffekte, Explosionen, schleichende Gestalten in der Dunkelheit und co. sollten in gestochen scharfer Qualität auf der Leinwand erscheinen. Vollkommen gleich, ob der Beamer sowie die Leinwand der besten Qualität entspricht - wenn die Lichtverhältnisse im Raum nicht stimmen, kommt es zu immensen Einbußen beim Heimkino-Spaß.

Extreme Liebhaber rüsten nach

In einigen alten Gebäuden gibt es noch keine elektrischen Rollläden oder in manchen Fällen sogar noch gar keine Rollläden. Wenn das Fenster lediglich mit einem Vorhang verschlossen werden kann, muss die Position der Leinwand mit großem Bedacht gewählt werden. Schließlich kann sich einfallendes Licht stark störend auf die Bildqualität ausüben.
Solltet ihr euch nun entscheiden, perfekte Rollläden einzubauen, kann der Griff ebenfalls zu passenden Fenstern sinnvoll sein. Hochwertige Fenster, die sich kinderleicht für eine perfekte Bildqualität an der Leinwand verschließen lassen, gibt es bei www.Sparfenster.de. Hier findet ihr alles, was das Herz begehrt. Von Holz bis Aluminium Rahmen, diversen Fensterausführungen und maßgeschneiderten Anfertigungen – kein Kundenwunsch bleibt unbeachtet. (RQ)
.




Jetzt Filme (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.






aktuelle Filme
oder:
1-2-3-4-5-6-7-8-A-B
C-D-E-F-G-H-I-J-K-L-M-N
O-P-Q-R-S-T-U-V-W-X-Y-Z


Aktuelle Beiträge
Die Jet-Setter
Grantchester - Staffel 2
Hilfe, ich habe das Geschenk vergessen- PayPal hilft
Filmplakate - Kunst oder Kitsch?
Trendsport der Kinofans
Pokémon – bald schon auf Netflix?
Das Ende mancher Serienhits
Die erste Hollywood-Riege zierte den roten Teppich in München
Wicked Vision bringt trashigen Horror in HD
Die Grimmwelt in Kassel

Archiv

Alle Themen

 

 » Anzeige

cineclub-intern   datenschutz   news   link-tipps   werbebanner   wertungsübersicht   wertungssystem   hörspiele   bücher   impressum


(c) 2019 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.