Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr


 » Home  |  » Filmarchiv  |  » Serien  |  » News  |  » Neustarts  |  » Synchronsprecher  |  » TV-Highlights  |  » Bewerten!  |  » Impressum  |


Cineclub News

Dienstag, den 16.07.2019

Antonio Banderas, Ralph Fiennes, Bong Joon Ho und Jesse Eisenberg beehren das Filmfest

München leuchtete! Was die Anreise prominenter Köpfe aus dem Film-Business betrifft, brauchte sich das diesjährige Münchener Filmfest keineswegs zu verstecken: Eine lange Reihe von Helden der Leinwand spazierte Ende Juni/ Anfang Juli vor dem Gasteig an Schaulustigen wie Journalisten vorbei. Sie alle hatten Interessantes im Gepäck – etwa das eine oder andere neue Kino-Spektakel, eine bunte Story für die Medien, dazu freundliches Händeschütteln und Autogramme für alle. Das Wetter spielte meistens mit, nur für Ralph Fiennes gab es auf dem Teppich einen kleinen Regenschauer. Der Hollywood-Star nahm es gelassen und schlüpfte unter einen rasch hingehaltenen, schwarzen Filmfest-Schirm. Fiennes gab weiter Autogramme und beantwortete die Fragen der Journalisten.

Auch der koreanische Star-Regisseur Bong Joon Ho, außerdem Prominente wie Moritz Bleibtreu, Jesse Eisenberg, Riley Stearns, Mads Brügger sowie Antonio Banderas beehrten die 37. Münchener Filmfestspiele mit ihrer Anwesenheit. Oberbürgermeister Dieter Reiter war bereits bei der Eröffnung im Mathäser Filmpalast anwesend. Glanz und Gloria gab es also genug in diesen Tagen an der Isar. Neben einer langen Reihe bereits bekannter Ehrungen wurde übrigens erstmals der CineProAward vergeben. Neben dem erwähnten, britischen Regisseur und Schauspieler Ralph Fiennes („Nurejew – The white crow“) erhielt Antonio Banderas („Leid und Herrlichkeit“) einen Ehrenpreis. Beide freuten sich über den seit 1997 vergebenen CineMerit Award, eine verdiente Auszeichnung für ihre Leistungen. Die Stars der Szene nahmen die Auszeichnung im Gasteig persönlich von Festival-Chefin Diana Iljiine entgegen.

Bei dieser Gelegenheit bekannte Banderas, zum ersten Mal in der bayerischen Hauptstadt zu sein. Der Spanier, welcher 2020 seinen 60. Geburtstag feiert, war gemeinsam mit seiner Partnerin Nicole Kimpel angereist. Zuvor war das Paar bereits bei den Filmfestspielen in Cannes gemeinsam aufgetreten. Der neueste Film des Schauspielers, „Leid und Herrlichkeit“ - über die Schaffenskrise eines berühmten Regisseurs - erhielt sehr schnell eine Reihe von Best-Kritiken. Viele sehen das Werk sogar als einen heißen Kandidaten für einen oder gar mehrere Oscars an. Banderas verabschiedet sich mit „Leid und Herrlichkeit“ zumindest vorläufig von seinem ihm scheinbar ewig anhaftenden Image als „Latin Lover“. Auf solche Rollen habe er schon lange keine Lust mehr, betonte Banderas in München. Seine langjährige Freundschaft zu Regisseur Pedro Almodovar, um dessen Vita es in „Leid und Herrlichkeit“ geht, half dem Wahl-Amerikaner aus Malaga bei seiner aktuellen Rolle. Geduldig stellten er und Ralph Fiennes sich den Fragen der Reporter, verteilten an die Fans Autogramme oder ließen sich fotografieren. Insgesamt wurden bei dem Fest herausragende Filme aus 62 verschiedenen Ländern präsentiert. Hier eine Auswahl:

Am Samstag, 6. Juli 2019, endete das alljährliche Festival, um das herum zahlreiche Events für Medienschaffende und Interessierte stattfanden. Hier eine kleine Auswahl der an zwölf Orten in der Münchener Innenstadt präsentierten Leinwand-Epen – also der eigentlichen Hauptdarsteller des Filmfests.

(rousseau)
.




Jetzt Filme (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.






aktuelle Filme
oder:
1-2-3-4-5-6-7-8-A-B
C-D-E-F-G-H-I-J-K-L-M-N
O-P-Q-R-S-T-U-V-W-X-Y-Z


Aktuelle Beiträge
Wicked Vision bringt trashigen Horror in HD
Die Grimmwelt in Kassel
Neuauflagen von Fox-Filmen für Disney+
Stipendien für künstlerische Spiel- und Dokumentarfilme verdoppelt
88 Jahre und kein bisschen leise
Komplette TV-Serien kostenlos für Primekunden
Das sind die 5 besten Gangsterfilme aller Zeiten
Marvel-Filme - eine Empfehlung
Kultstatus Pulp Fiction
Love Field Gewinnspiel

Archiv

Alle Themen

 

 » Anzeige

cineclub-intern   datenschutz   news   link-tipps   werbebanner   wertungsübersicht   wertungssystem   hörspiele   bücher   impressum


(c) 2019 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.