Cineclub - Kino und mehr

leer Spenser Confidential


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** *** *** **** *** * ** **** 74%
 

 
Kurz nach seiner eigenen Haftentlassung muss der Ex-Cop Spenser (Mark Wahlberg) mit ansehen, wie ein ermordeter Ex-Kollege zum Sündenbock abgestempelt wird. Solider Thriller von Peter Berg, in dem vor allem Alan Arkin und der Beagle Pearl positiv auffallen.

Spenser Confidential (mit Mark Wahlberg)


Weil er Captain Boylan (Michael Gaston) vor dessen Haus windelweich geprügelt hat, wanderte Spenser (Mark Wahlberg) für 5 Jahre ins Gefängnis, aus dem er nun endlich freikommt. Doch ausgerechnet während seiner ersten Nacht in Freiheit wird Boylan brutal hingerichtet und Spensers Ex-Partner Driscoll (Bokeem Woodbine) leitet die Ermittlungen. Aber zum Glück hat Spenser ein gutes Alibi. Zum einen war er im Haus von Henry (Alan Arkin) und zum anderen teilte er dort auch noch das Zimmer mit Hawk (Winston Duke), dem Spenser in Henrys Boxclub Nachhilfe gibt.

Als die Polizei wenig später Boylans Mitarbeiter Terrence Graham (Brandon Scales), der von seiner Frau Letitia (Hope Olaidé Wilson) erschossen im Familienwagen gefunden wurde, zum Sündenbock erklären und die Ermittlungen abschließen, brennen bei Spenser alle Sicherungen durch. Er spricht mit der Witwe, begutachtet den Tatort und findet schon bald Hinweise auf einen Korruptionsskandal in der Bostoner Polizei. Doch weder sein Ex-Partner noch das FBI, noch der befreundete Investigativjournalist Cosgrove (Marc Maron) wollen ihm Glauben schenken oder haben den Mut etwas zu unternehmen. Also bleiben ihm nur noch Henry, Hawk und seine alte Freundin Cissy (Iliza Shlesinger), um den Trinitarios und den korrupten Bullen das Handwerk zu legen.

Spenser Confidential (mit Mark Wahlberg)
"Hawk kriegt die coole Shotgun, Spenser macht dir die Steuern."


Außer dem Hauptdarsteller (inkl. ein paar der Eigenschaften der Hauptfigur), dem Regisseur und dem Ort der Handlung haben „Boston“ und „Spenser Confidential“ nicht viel gemeinsam. Stattdessen ist letzterer in einem völlig anderen Stil inszeniert und betont an mehreren Stellen Boxkämpfe und Prügelszenen. Auch Hunde bekommen gleich mehrere Szenen, wobei man sich vor allem über Beagle Pearl freuen darf, der zwar keine wichtige Rolle spielt, aber einfach nur ein Beagle in einem Spielfilm sein darf.

Spenser Confidential (mit Mark Wahlberg)

Die menschlichen Darsteller verteilen sich harmonisch auf die nicht allzu sehr ausgereizte Buddy-Beziehung von Spenser und Hawk, sowie Alan Arkin, der in jeder seiner Szenen präsent ist und seine Rolle mit Nachdruck und trockenem Humor spielt. Dazu steuerte das Drehbuch eine Vielzahl von Polizisten, FBI-Agenten und Clanmitgliedern bei, die jedoch mehr oder weniger austauschbares Beiwerk sind und vor allem für die Prügelszenen herhalten dürfen.

Spenser Confidential (mit Mark Wahlberg)

In Sachen Action liefert Peter Berg solide, aber nicht herausragende Arbeit ab. Gleiches gilt für die sonstige filmische Umsetzung. Rückblenden werden in schwarz-weiß eingeschnitten und vor dem großen Auftritt der Black Betty fliegt ein Greifvogel heroisch durchs Bild. Die Musik von Steve Jablonsky ist passend, bleibt aber oft auch unauffällig im Hintergrund.

Alles in allem bietet Spenser Confidential solide Krimiunterhaltung, die durch die Einzelleistung von Alan Arkin noch etwas aufgewertet wird.

Spenser Confidential (mit Mark Wahlberg)
Für alle Bilder gilt:
© Netflix/Daniel McFadden

Spenser Confidential (mit Mark Wahlberg)

 

 

Fakten
Originaltitel:
Spenser Confidential
 
Netflix-Premiere am:
06.03.2020
 
Genre:
Thriller
 
Regie:
Peter Berg
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Frank (71%) & RS (78%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 




Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst!

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

© 2020 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.