Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Maze Runner - Die Auserwählten in der Todeszone


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** **** ***** **** - ** **** 84%
 

 
Thomas (Dylan O’Brian) versucht verzweifelt Minho (Ki Hong-Lee) zu retten, um ihn Teresas (Kaya Scodelario) brutalen Experimenten zu entziehen. Finaler Teil der Trilogie, der mit viel Action gefällt aber eine ziemlich belanglose Auflösung liefert.

Maze Runner - Die Auserwählten in der Todeszone


Minho (Ki Hong Lee) ist in der Gewalt von WCKD, die auch Teresa (Kaya Scodelario) auf ihre Seite gezogen haben und die nun ihrerseits an der Seite der Forscherin Ava Paige (Patricia Clarkson) brutale Experiment durchführt. Deshalb leitet Thomas (Dylan O’Brien) eine dramatische Rettungsaktion, die zwar an sich erfolgreich ist, weil sie fast 100 Kinder auf der Gewalt von WCKD retten können. Doch leider ist Minho nicht darunter. Deshalb lautet das neue Ziel nun, ihn direkt aus der Todeszone, aus dem Hauptquartier von WCKD, einer von hohen Mauern vor den Cranks geschützten Stadt, zu retten.

Neben seinem besten Freund Newt (Thomas Brodie-Sangster) und weiteren treuen Mitstreitern gesellt sich überraschend mit Gally (Will Poulter) auch ein ehemaliger Widersacher an seine Seite. Gemeinsam verfolgen sie einen wahnwitzigen Plan, um Minho zu retten. Doch mit Sicherheitschef Janson (Aidan Gillen) und einem Kamikaze-Rebellenführer bekommen sie von beiden Seiten Druck. Dass mittendrin dann auch noch Teresa plötzlich ein Gewissen entwickelt, macht es für Thomas nicht leichter, schließlich wollte er der Verräterin nie wieder trauen.

Maze Runner - Die Auserwählten in der Todeszone
Zug-Action in der aufwändigen Auftaktszene


Dies ist das Finale der Trilogie und offenbar wollte Wes Ball vor allem sich selbst in Sachen Action noch einmal toppen. Deshalb griff er zu einem Trick, der bei James Bond und Co. seit jeher funktioniert: Der Film beginnt mit einer aufwändigen Action-Szene, in der sowohl ein Hubschrauber als auch ein Zug beteiligt sind, die zwar keinerlei langfristige Auswirkung hat, aber den Puls des Zuschauers gleich mal in die Höhe treibt. Im weiteren Verlauf muss dann jede Menge in die Luft fliegen und auch die obligatorische Zombie-Einlage darf natürlich nicht fehlen.

Zwischen all den Effekten müssen sich die Darsteller meist wenig anstrengen – oder werden ohnehin von Stunt-Doubles ersetzt. Aber dazwischen haben sowohl Thomas Brodie-Sangster als auch Patricia Clarksen ein paar gute Szenen. Beide sind auch entscheidend an dramatischen Höhepunkten beteiligt. Den finalen Showdown machen schließlich Aiden Gillen und Dylan O’Brien unter sich aus. Optik, Schnitt und Sound wissen dabei zu gefallen und halten den Zuschauer bei Laune. Popcorn-Kino vom Feinsten halt.

Somit werden sich wohl nur diejenigen ärgern, die mit einer geistreicheren Auflösung gerechnet hätten. Denn eigentlich passt die Banalität am Ende ebenso ins Bild, wie das überkünstelte auf die Tränendrüse Drücken. Alles in allem ein ziemlich überflüssiger Film, aber einer der dabei trotzdem fesselt.

Maze Runner - Die Auserwählten in der Todeszone

Maze Runner - Die Auserwählten in der Todeszone

Jetzt maze runner die auserwaehlten in der todeszone (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.




 

 

Fakten
Originaltitel:
Maze Runner: The Death Cure
 
deutscher Kinostart am:
01.02.2018
 
Genre:
Action / Abenteuer / Science-Fiction
 
Regie:
Wes Ball
 
Länge:
ca. 142 Minuten
 
FSK der Kinofassung:
ab 12 freigegeben
mit Eltern ab sechs Jahren erlaubt
 
Kinoverleih:
Fox
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS (80%) & Frank (89%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten! 
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
26.06.2021 23:00 Pro 7
25.06.2021 20:15 Pro 7
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.
» Alle TV-Termine anzeigen


Links

Maze-Runner-Filme
Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth
Maze Runner - Die Auserwählten in der Brandwüste
Maze Runner - Die Auserwählten in der Todeszone



Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst!

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

© 2020 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.