entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Johnny English - Man lebt nur dreimal


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** ***** ** *** ***** * *** **** 84%
 

 
Nach einem Hacker-Angriff ist Johnny English (Rowan Atkinson) der einzige verbliebene Agent, der nicht enttarnt wurde und die Premierministerin (Emma Thompson) retten kann. Das ist der Einsatz, auf den wahre Mr.-Bean-Fans zwar nicht gewartet haben, über den man sich aber dennoch freuen kann.

Johnny English 3 (mit Rowan Atkinson und Ben Miller)


Der MI7 ist im 21. Jahrhundert angekommen. Das bedeutet: Alle Agenten sind elektronisch erfasst. Wirklich alle? Nein, ein erlesene Handvoll Ruheständler und ein mittlerweile im Schuldienst tätiger Ex-Spion existieren nur voll-analog. So sind sie es auch, die übrigbleiben, als das Vereinigte Königreich von einer Serie von Hackerangriffen heimgesucht wird, bei der alle Agenten enttarnt werden. Wenig später ist allein Johnny English (Rowan Atkinson) übrig, der im Auftrag der Premierministerin (Emma Thompson) die Hacker dingfest machen und einen sicheren G12-Gipfel garantieren soll. Dazu reist er – mit klassischer analoger Technik ausgestattet – mit seinem Kollegen Bough (Ben Miller) nach Südfrankreich und ist schon bald der geheimnisvollen Ophelia (Olga Kurylenko) auf der Spur. Doch während English eine Brandschneise der Verwüstung kreiert und sich in Sachen Spritverbrauch mit einem Elektroauto messen muss, bekommt die Premierministerin von unerwarteter dritter Seite Unterstützung. Der amerikanische Unternehmer Jason Volta (Jake Lacy) möchte im Gegenzug nur vollen Zugang auf alle britischen Server erhalten...

Johnny English 3 (mit Rowan Atkinson und Ben Miller)
Die geheimnisvollen Ophelia (Olga Kurylenko).


Dieser dritte Johnny English ist eine gelungene Mischung aus typischem Agentenfilm und klassischen Mr.-Bean-Szenen. Wenn man wahre Fans von Rowan Atkinsons berühmtem Alter Ego fragt, werden sie wohl vor allem die Originalserie in der hundertsten Wiederholung sehen wollen und nicht einen Pseudo-Agenten-Klamauk. Doch dieser dritte Teil der Johnny-English-Reihe hat so viel „echten“ Mr. Bean, wie lange nicht. Viele der klassischen Szenen, von der Fahrschule bis zum einfachen nicht anspringenden Auto finden ihre Hommage in diesem Film. Dazu kehrt Johnny Englishs im zweiten Film fehlender Sidekick Bough zurück, was einen wahren Pluspunkt darstellt. Auch die moderneren Ideen, wie der Ausflug in die virtuelle Realität, machen Spaß.

Johnny English 3 (mit Rowan Atkinson und Ben Miller)
Analog hilft manchmal weiter: English und sein Kollege Bough (links, Ben Miller).

Wenn man anfangen würde, die erzählte Geschichte auseinander zu pflücken und hinsichtlich ihrer Tiefe zu beurteilen, bliebe wohl nicht viel Gutes übrig. Also halte ich es wie Atkinson selbst, der die Handlung als Mittel einstuft, eine hübsche Frau und ein schnelles Auto zu bekommen. In dieser Hinsicht funktioniert der Film gut. Ein runder Spannungsbogen und stilvolle Filmmusik tun ihr Übriges, um für einen unterhaltsamen Kinobesuch zu sorgen. Da kann man dann sogar einigermaßen wohlwollend über Jake Lacys Darbietung als intellektueller Milliardär hinwegsehen.

Johnny English 3 (mit Rowan Atkinson und Ben Miller)

Johnny English 3 (mit Rowan Atkinson und Ben Miller)

Johnny English 3 (mit Rowan Atkinson und Ben Miller)
Rowan 'Mr. Bean' Atkinson zeigt sich noch einmal in Höchstform.

Johnny English 3 (mit Rowan Atkinson und Ben Miller)

Jetzt johnny english 3 (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Johnny English Strikes Again
 
deutscher Kinostart am:
18.10.2018
 
Genre:
Komödie / Satire
 
Regie:
David Kerr
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(84%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Rowan AtkinsonLutz Mackensy
Emma ThompsonMonica Bielenstein
Ben MillerStefan Krause



Links

Johnny English Reihe
2003: Johnny English
2018: Johnny English - Man lebt nur dreimal



Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2018 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.