Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Vorhang auf für Cyrano


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** *** - - *** - **** *** 48%
 

 
Edmond Rostand liebt die Versform – im Gegensatz zu seinem Publikum und den Kritikern, die die Aufführungen seines aktuellen Werkes bereits kurz nach Beginn verlassen. Entsprechend wird die Vorstellung bereits nach Premiere abgesetzt.

Vorhang auf für Cyrano (Edmond)


Der Schriftsteller Edmond Rostand (Thomas Solivérès) braucht dringend ein Arrangement. Nach 10 Jahren mit Schreibblockade ist nicht nur der finanzielle Rahmen, sondern auch die Geduld der ansonsten geliebten Gattin (Alice de Lencquesaing) erschöpft.

Auf Geheiß einer Gönnerin (Clémentine Célarie) trifft sich der Verarmte mit dem Theaterinhaber und Komödiant Constant Coquelin (Olivier Gourmet). Der ist schnell zu überzeugen, befindet er sich gerade selbst in einer Misere; Monsieur hat ein Haus für ausgebuchte Vorstellungen im Voraus gebucht – und kein Stück. Da fügt es sich famos, dass unerwartet eine Muse (Lucie Boujenah) in sein Leben tritt mit der er, zur Inspiration, einen romantischen Briefwechsel beginnt - sehr zum Missvergnügen seiner Gattin und seines besten Freundes, der sich derweil unsterblich in die Literaturbeflissene verliebt.

Ausgangsort für all diese Verwicklungen ist das Lokal des Monsieur Honoré (Jean-Michel Martial), der sich als wahrer Quell des klassischen Genres und Franzose mit Leib und Seele entpuppt.

Aber auch die Konkurrenz ist nicht müßig, und so entbrennt ein Wettrennen um die Geburt eines der größten Klassiker der französischen Literatur: Cyrano de Bergerac.

Vorhang auf für Cyrano (Edmond)


Der Film versteht sich als historischer Nachbau der Entstehungsgeschichte des Werkes aus dem Jahre 1897. Kostüme und Kulissen sind durchaus gelungen, alles in allem bleibt es aber bei seichter und zuweilen langatmiger Unterhaltung ganz im Geiste der „fabelhaften Welt der Amélie“.

Die Erklärungsansätze sind komisch, unter der Annahme, dass der Protagonist, gespielt von Thomas Solivéres, das Stück (Komödie/Tragödie) ad-hoc unter immer neuen Anforderungen und gegen viele Widrigkeiten (weiter-) entwickelt.

Der Versuch, gleichzeitig eine tragische Komponente zu unterlegen, misslingt allerdings – so wird’s am Schluss hin dann doch ein Happy End und keine Katastrophe, ordentlich gezuckert mit einer Dosis Slap-Stick und Herz-Schmerz. Wer‘s mag…

Vorhang auf für Cyrano (Edmond)

Vorhang auf für Cyrano (Edmond)

Vorhang auf für Cyrano (Edmond)

Jetzt vorhang auf fuer cyrano (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Edmond / Cyrano, My Love
 
deutscher Kinostart am:
21.03.2019
 
auf DVD/Blu-ray/VoD ab:
22.08.2019
 
Genre:
Historische Dramödie
 
Regie:
Alexis Michalik
 
Länge:
ca. 108 Minuten
 
FSK der Kinofassung:
ab 0 freigegeben /
Freigegeben ohne Altersbeschränkung
 
Kinoverleih:
Prokino
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Marcus(48%)
 
Texte:
Marcus
 
Diesen Film bewerten! 


 




Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2019 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.