Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Rocketman


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** ** ** * ***** *** * **** 66%
 

 
Warum musste sich Elton John (Taron Egerton) vor 28 Jahren einem Alkoholentzug unterziehen? Dieser Frage geht Dexter Fletcher in diesem musikalischen Biopic nach. Mit Gesangseinlagen von Jamie Bell und Richard Madden.

Rocketman (mit Taron Egerton)
Elton John (Taron Egerton) reist in seine eigene Vergangenheit.


Plötzlich steht er vor der Selbsthilfegruppe: Elton John (Taron Egerton) hat sein exzentrisches Kostüm noch an und scheint doch ein psychisches Wrack zu sein. Und so teilt er mit dem Kreis – und dem Publikum – die Geschichte seiner Kindheit, in der klein Reggie (Matthew Illesley / Kit Conor) unter dem Liebesentzug seines Vaters litt und trotzdem sein Talent entfalten konnte, gefolgt von seinem Durchbruch an der Seite von Lyriker Bernie Taupin (Jamie Bell).

Wendepunkt dieses Lebensabschnitts war dann der Amerika-Auftritt, bei dem John Reid (Richard Madden) Eltons Herz erobern konnte und seiner Karriere einen weiteren Schub gab, diesen jedoch auch weiter auf einen gefährlichen Abgrund zusteuerte, an dessen Ende das qualvolle Outing und ein erneuter Liebesentzug – diesmal von John Reid – stand...

Rocketman (mit Taron Egerton)
John Reid (Richard Madden).


Die Filmemacher haben extrem viel Wert darauf gelegt, diesen Film an authentischen Momentaufnahmen entlang zu inszenieren. So listet dann auch der Abspann zahlreiche Vergleiche zwischen einzelnen Szenen und Fotos aus dem Leben des echten Elton John auf. Dies macht bereits deutlich, welchen Schwerpunkt dieses Werk neben der musikalischen Inszenierung hat. Letztere kann durchweg überzeugen, sei es mit Kamerafahrten durch das tanzende Ensemble (meist zurückweichend), einem aneinandergeschnittenen Drehflug um Eltons Klavier, bei dem er in verschiedenen Kostümen das gleiche Lied performt, oder schließlich mit Retro-Musikvideo-Look am Strand.

Während Taron Egerton an vielen Stellen wirklich überzeugen kann, wirken seine Emotionen im Zusammenspiel mit Richard Madden eher erzwungen und nicht ansatzweise so intensiv wie beim versuchten Kuss mit Jamie Bell. Auch den Konflikt mit Eltons Mutter kann Egerton nicht nachhaltig vermitteln – vielleicht wird man als Zuschauer aber hier bereits von den vielfach wechselnden Brillen geblendet...

Rocketman (mit Taron Egerton) Rocketman (mit Taron Egerton) Rocketman (mit Taron Egerton)

Leider konnte ich zu dem Film insgesamt keinen guten Draht aufbauen, auch wenn es immer wieder mitreißende Momente gibt. Durch die Rahmenhandlung mit Rückblenden und den geringen Entfaltungsspielraum der Geschichte, hält sich die Spannung in Grenzen und ein dramatischer Höhepunkt fällt aus. Dafür darf man sich eine weitere filmische Interpretation eines Drogenrausches mit anschließendem Filmriss antun.

Rocketman (mit Taron Egerton)
Elton John (Taron Egerton) begeistert sein Publikum.

Rocketman (mit Taron Egerton)
Bernie Taupin (Jamie Bell).

Rocketman (mit Taron Egerton)
Die erste Begegnung von Elton John (Taron Egerton) und Bernie Taupin (Jamie Bell).

Rocketman (mit Taron Egerton)

Jetzt rocketman (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Rocketman
 
deutscher Kinostart am:
30.05.2019
 
Genre:
Biographie / Drama / Musikfilm
 
Regie:
Dexter Fletcher
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(66%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten! 
 




Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2019 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.