entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr


Wind River


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
** ** **** **** *** **** ** ** 66%
 

 
Eine barfüßige Leiche im Indianer-Reservat ist Thema dieser Kriminalgeschichte mit Jeremy Renner und Elizabeth Olsen, bei der einem die gesamte Hoffnungslosigkeit vergessener Menschen der amerikanischen Provinz entgegenschlägt.

Wind River


Cory Lambert (Jeremy Renner) ist Fährtenleser in der unwirtlichen Wildnis des winterlichen Indianer-Reservats „Wind River“. Auf der Suche nach einer Pumafamilie, die er erschießen soll, findet er die Leiche einer barfüßigen jungen Frau. Für ihn ist dies wie eine Reise in die Vergangenheit, denn seine Tochter ist vor drei Jahren unter ähnlichen Umständen ums Leben gekommen. Da das Indianer-Reservat polizeitechnisch schlecht ausgerüstet ist, wird Verstärkung in Form einer jungen Agentin der Bundespolizei geschickt. Jane Banner (Elizabeth Olsen) kommt aus Florida an den Tatort. Sie ist noch neu beim FBI und mit wenig Erfahrung ausgestattet und Kollegen hat man ihr ebenfalls nicht zur Seite gestellt. So wird ihr schnell klar, dass sie den Fährtenleser als Helfer gewinnen sollte, wenn sie eine Chance zur Aufklärung des Falls haben möchte.

Auf der Suche nach dem Mörder erkennt Jane, dass die Menschen in dieser kargen Gegend kein Entkommen aus ihrem Leben sehen. Die Jugendlichen sind ohne berufliche Perspektive den Drogen verfallen und gewalttätig.

Wind River
Fährtenjäger Cory Lambert (Jeremy Renner)
hat eine gewisse Verbundenheit mit den Indianern im Reservat.


Der wichtigste Hinweis zu diesem Film vorweg, weil einige Zuschauer sonst ggf. nicht damit rechnen: Der Film zeigt explizite sexuelle Gewalt!

Es ist gut, dass Jane Cory an ihrer Seite hat, der sich noch als Lebensretter in kritischen Situationen erweisen wird. Ein Mann großer Worte, wie auch die anderen in dieser Gegend lebenden, ist er nicht. Man hat den Eindruck, als wären sie alle energielos abgestumpft. Ein Lichtblick ist hier Corys kleiner Sohn, der eingebettet in eine Familie mit liebevollen Großeltern der ganzen Trostlosigkeit irgendwie entgegenstehen kann.

Wind River
FBI-Newbie Jane Banner (Elizabeth Olsen)
gerät bei den Ermittlungen mehr als nur einmal in Gefahr.

Einziger Arbeitgeber in der Gegend ist der Betreiber einer Bohrinsel weit draußen im Eis. Hierhin führt dann auch bald die Spur, um den Mörder zu finden.

Es schlägt einem die gesamte Hoffnungslosigkeit des verlorenen, amerikanischen Traums für Menschen, die vergessen wurden, entgegen. Das zugrundeliegende Verbrechen ist in den ersten Minuten klar und in dem gezeigten Umfeld keine Überraschung. Die dann folgende polizeiliche Aufklärung ist vorhersehbar. Sie bewegt sich qualitativ im Bereich eines Vorabendkrimis, der mit Naturaufnahmen von schönen Schneelandschaften versehen ist.

Wind River

Wind River

Wind River

Jetzt wind river (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Wind River
 
deutscher Kinostart am:
08.02.2018
 
Genre:
Thriller
 
Regie:
Taylor Sheridan
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Imme(66%)
 
Texte:
Imme
 
Diesen Film bewerten!
 




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.