entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr


Overboard


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** * * **** * *** ***** 74%
 

 
Putzfee und alleinerziehende Mutter (Anna Faris) rächt sich an Millionärssohn mit Gedächtnisverlust. Doch dass sich Kate dabei in Leo (Eugenio Derbez), den sie kurzerhand als ihren Ehemann ausgibt, verlieben würde, war nicht geplant. Völlig spannungsfreie aber trotzdem unterhaltsame Feelgood-Komödie von Rob Greenberg.

Overboard (mit Anna Faris und Eugenio Derbez)


Das schlägt dem Fass den Boden aus: Als wäre nicht schon genug Unheil für Kate (Anna Faris) zusammengekommen: Während sie eigentlich jede Minute braucht, um für die Prüfung zur Krankenschwester zu pauken, muss sie gleichzeitig als Pizzabotin durch die Gegend düsen und als Putzfrau Büros reinigen. Eigentlich sollte die Oma der Alleinerziehenden zumindest die Kinder abnehmen, doch ein Auftritt mit dem Seniorentheater kommt dazwischen. Da scheint der Auftrag, eine Luxusjacht zu reinigen, eine willkommene Abwechslung zu sein. Doch Kate überwirft sich mit dem Millionärssohn Leonardo (Eugenio Derbez) und fliegt samt Staubsauger kurzerhand von Bord.

Als in der darauffolgenden Nacht Leonardo am Strand gefunden wird und sich an nichts erinnern kann, ergreift Kate – unterstützt von ihrer Freundin Theresa (Eva Longoria) die Gelegenheit und gibt Leo als ihren Mann aus. Nun muss er ihr den Haushalt schmeißen und auf der Baustelle von Theresas Mann Bobby (Mel Rodriguez) schuften.

Overboard (mit Anna Faris und Eugenio Derbez)
Sie sind Kates beste Freunde: Theresa (Eva Longoria) und ihr Mann Bobby (Mel Rodriguez).

Unterdessen haben auch Butler Colin (John Hannah) und Leonardos Schwester Magdalena (Cecilia Suárez) den Verlust bemerkt. Doch anstatt Leonardo zu helfen lässt Magdalena ihn kurzerhand für tot erklären, um selbst das Zement-Imperium ihres Vaters zu erben.

So nehmen die Dinge ihren Lauf. Überraschenderweise blüht Leo in seiner neuen Vaterrolle auf und wird auch von Olivia (Alyvia Alyn Lind) und Emily (Hannah Nordberg), die in Kates Plan eingeweiht sind, mehr als nur akzeptiert. Als Kate sich eingesteht, dass sie bis über beide Ohren verliebt ist, steht sie vor der Frage, wie sie aus der Lügengeschichte wieder herauskommen soll. Auch Leonardos zweite Schwester Sofia (Maria Trevino) hegt langsam Zweifel an Leonardos Tod und stellt eigene Nachforschungen an.

Overboard (mit Anna Faris und Eugenio Derbez)


Ja, „Overboard“ ist ein Remake. Und ja, die Geschichte entspricht in vielerlei Hinsicht dem 0-8-15-Ablauf einer beliebigen romantischen Komödie. Dennoch hätte Rob Greenberg das Ganze nicht derart spannungsfrei inszenieren müssen. Von Anfang an ist klar, worauf diese Geschichte hinauslaufen wird, und alle Versuche, alternative Handlungsentwicklungen anzudeuten, sind allenfalls bemüht. Zum Glück sind sich die gut aufspielenden Darsteller dieser Drehbuchschwäche durchaus bewusst, ja sie nehmen sie am Ende des Films in den Dialogen gar selbst aufs Korn.

Wenn man von diesem Punkt absieht, ist „Overboard“ aber sehr gut anzuschauen. Die Darsteller waren ganz offensichtlich mit viel Spaß bei der Sache, die unterhaltsamen Szenen funktionieren gut und auch die eingeschnittene Nebenhandlung der Millionärsfamilie wirkt wohldosiert. Heimlicher Star und Brückenschlag zwischen den gegensätzlichen Welten ist John Hannah als Butler Colin in einer kleinen aber sehr feinen Rolle.

Overboard (mit Anna Faris und Eugenio Derbez)
Kate (Anna Faris, links) gibt sich im Krankenhaus als die Ehefrau aus.

Die Synchronregie hat sich entschieden, alle mexikanisch-stämmigen Rollen in der deutschen Version mit künstlichem spanischem Akzent reden zu lassen. Leider erzeugt dies einen ziemlichen Nerv-Faktor, den man sich hätte ersparen können oder zumindest eingrenzen, wenn man die familieninternen Gespräche auf Spanisch gelassen und untertitelt hätte.

Eugenio Derbez der neben der lässigen Anna Faris mit seinem Hauptcharakter diese Komödie auf weiten Teilen im Alleingang tragen muss, macht seine Sache durchweg gut. Dabei stimmen sowohl die Gesichtsausdrücke als auch die Körpersprache und er baut auf diese Art eine angenehme emotionale Bindung zum Filmpublikum auf.

Dieser insgesamt sehr familientaugliche Film mündet schließlich in ein Finale, das – wie es sich für das Genre gehört – sein Publikum ganz zufrieden einstimmt. Hinzu kommt dann noch eine nette Idee für den Abspann, den man als kleinen Nachschlag gerne mitnimmt.

Overboard (mit Anna Faris und Eugenio Derbez)
Auch die Kinder spielen mit und begrüßen ihren Vater, der sich nicht an sie erinnern kann.

Overboard (mit Anna Faris und Eugenio Derbez)
Leo erhält den ersten Gehaltsscheck seines Lebens.

Overboard (mit Anna Faris und Eugenio Derbez)
Bobby (Mel Rodriguez) spielt das Spiel mit - selbst als es für ihn peinlich zu werden droht.

Overboard (mit Anna Faris und Eugenio Derbez)

Jetzt overboard (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Overboard
 
deutscher Kinostart am:
14.06.2018
 
Genre:
Feelgood-Komödie
 
Regie:
Rob Greenberg
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(74%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.