entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Bohemian Rhapsody


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** ***** **** ** ***** *** *** **** 88%
 

 
Die Biografie von Freddy Mercury (Rami Malek), bildgewaltig, mitreißend und natürlich mit brachialer Queen Musik. Für Fans ein Muss, und alle anderen werden auch nicht enttäuscht.

Bohemian Rhapsody (mit Rami Malek)
Für alle Bilder gilt:
© 2018 Twentieth Century Fox


Der Film springt, nach einem kurzen Teaser des legendären Auftritt von Queen im Wimbledon Stadion 1985, in das London der 1970er Jahre und beleuchtet den Beginn der Weltkarriere von Farrokh Bulsara aka Freddie, welcher als Designstudent von einer Karriere als Sänger träumt und dabei auf die Band Smile trifft.

"Bohemian Rhapsody" begleitet Freddie Mercury, die Gründung und den Aufstieg von Queen 15 Jahre, ohne dabei Längen zu zeigen.

Bohemian Rhapsody (mit Rami Malek)
Freddie trifft auf Mary Austin (Lucy Boynton).


Hier hat sich Brian Singer etwas getraut, es war bestimmt kein Leichtes, dieses Mammutprojekt umzusetzen, dessen Release sogar schon 2010 angekündigt wurde. Brian May ließ verlauten dass ursprünglich Sascha Baron Cohen für die Hauptrolle vorgesehen war, welche nun schlussendlich von Rami Malek bekleidet wurde. Definitiv keine schlechte Entscheidung. Rami Malek schafft es, Freddie Mercury wieder lebendig werden zu lassen, wenn man ihn vorher als introvertierten Hacker kannte, eine sehr beachtliche Leistung. Die Art sich zu bewegen, die Ausstrahlung und - soweit man ihn lässt - sogar der innere Konflikt, das alles kommt schon sehr gut rüber.

Bohemian Rhapsody (mit Rami Malek)
Eine der bunten und ausgeflippten Bühnenshows von Queen, welche zur damaligen Zeit neue Maßstäbe setzte.

Was man nicht erwarten darf, sind harte Partyexzesse, Darstellungen des ausschweifenden Nacht- und Liebesleben von Freddie Mercury und der Band, in "Bohemian Rhapsody" gibt es familientaugliche Hochglanzunterhaltung.

Bohemian Rhapsody (mit Rami Malek)
Das Wembley Stadion, ein wiederkehrender Ort für die Band.

Das Ensemble macht einen guten Job, man fühlt sich in die 1970er und 1980er Jahre zurückversetzt. Die Bandmitglieder sind, zumindest optisch, unverkennbar getroffen. Und auch wenn es hier keine Überraschungen gab, ist die Musik (natürlich) pänomenal. Stellenweise wurde versucht, die Entstehung einzelner Stücke und Alben mit Hintergrundgeschichte zu füllen, was mal mehr und mal weniger glaubwürdig gelungen ist.

Bohemian Rhapsody (mit Rami Malek)

Jetzt bohemian rhapsody (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Bohemian Rhapsody
 
deutscher Kinostart am:
31.10.2018
 
Genre:
Drama / Biographie
 
Regie:
Bryan Singer
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Nick Bert(88%)
 
Texte:
Nick Bert
 
Diesen Film bewerten!
 




Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2018 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.