entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr


The Limehouse Golem


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** **** * **** ** **** ***** 83%
 

 
Ein Mörder versetzt London in Angst und Schrecken - der „Limehouse Golem“. Auf der Suche nach dem Täter setzt Scotland Yard den bis dahin im Betrugsdezernat ermittelnden Inspektor Kildare (brillant: Bill Nighy) ein, der bald zwei Aufgaben zu lösen hat: Den Limhouse Golem finden und die vermeintliche Giftmörderin Lizzie (Olivia Cooke) vor dem Galgen retten.

The Limehouse Golem (mit Bill Nighy)
Bill Nighy als Inspektor Kildare.


London 1880, 8 Jahre vor Jack the Ripper, treibt der Limhouse Golem sein Unwesen. Er geht dabei mit äußerster Brutalität bei seinen Opfern vor und hinterlässt an den Tatorten lateinische Sprüche - die einzig verfolgbare Spur. Während der Ermittlungen wird einer der Tatverdächtigen, John Cree (Sebastian Reid) vergiftet aufgefunden. Einzige Tatverdächtige ist seine Ehefrau Lizzie Cree (bekannt aus Bates Motel: Olivia Cooke).

Scotland Yard will nicht den Ruf des bisherigen Inspektors der Mordkommission aufs Spiel setzen. Es setzt daher als Kanonenfutter den bis dahin im Betrugsdezernat tätigen Inspektor Kildare auf den Fall an.

Seine Ermittlungen führen ihn ins Varieté-Theater, genauer zu den Schauspielern Dan Leno (Douglas Booth) und Elizabeth (Lizzie) Cree. Lizzie wurde jedoch gerade verhaftet, da sie die mutmaßliche Giftmörderin ihres Mannes ist. Kildare verhört Lizzie, die ihm viel über ihre Vergangenheit erzählt und Kildare davon überzeugen kann, dass sie ihren Mann nicht umgebracht hat. Kildare nimmt auch diese Ermittlungen auf, da er einen Zusammenhang zwischen dem Giftmord und den Limehouse Golem vermutet.

The Limehouse Golem (mit Bill Nighy)
Der ermordete John Cree (Sebastian Reid) - war er der Limehouse Golem?

Als Lizzie durch das Gericht zum Tode verurteilt wird, bleibt Kildare noch eine Stunde, um ihre Unschuld zu beweisen und den wahren Limhose Golem zu entlarven.


Der Limhouse Golem ist ein leiser Film, der auf die Intensität seiner Bildkraft und Schauspieler setzt. Es gibt keine effekthaschenden Jump-Scares oder detaillierte Mordszenen. Und genau das ist auch die Stärke des Films.

Allen voran ist hier die herausragende schauspielerische Leistung von Bill Nighy zu nennen. Das leinwand-füllende Charisma schafft es, den Zuschauer in den Film zu ziehen und Teil desselbigen zu werden. Daneben, nicht minder gut, Olivia Cooke, die die Rolle der starken - und doch gebrochenen - Frau glaubhaft spielt. Selbst in den Nebenrollen hat Juan Carlos Medina ein gutes Händchen bewiesen. Wenn Kildares Assistent George Flood, gespielt von Daniel Mays, in einem Pub kurz auf die angedeutete Homosexualität von Kildare anspielt und sich gleichzeitig ebenso outet, homosexuell zu sein, so kann er dies glaubhaft, unter Berücksichtigung der zu erwartenden Repressalien im ausgehenden 19. Jahrhundert, an den Zuschauer transportieren.

The Limehouse Golem (mit Bill Nighy)
Lizzie (Olivia Cooke), von der Presse bereits zum Tode verurteilt.

Der Mörder hat in einem Buch handschriftlich eine Art Tagebuch geführt. Kildare lässt die Tatverdächtigen, u.a. Karl Marx, Teile des Tagebuchs als Handschriftprobe abschreiben, um den Mörder zu identifizieren. Während die Verdächtigen die Handschriftprobe abgeben, wird die geschriebene Szenerie filmisch umgesetzt. Hier lässt Median die Akteure die vierte Wand durchbrechen und die mutmaßlichen Täter schauen den Zuschauer direkt an, um sie zum stillen Zeugen der Morde zu machen - ein wunderbar gelungener Kniff.

The Limehouse Golem (mit Bill Nighy)
Oder hat Karl Marx die Morde verübt?“

Das Setting wurde ebenfalls stimmig umgesetzt. Alles wirkt ein wenig düster und dreckig. Die Szenen im Varieté-Theater hingegen sind bunt, schrill und laut; die Bewohner Londons entkommen gerne der Tristesse der Straßen.

Der Sound ist sehr gut abgemischt und die 2-3 Gesangseinlagen in der Originaltonspur mit Untertitel vorhanden.

Einzig das Ende (was hier nicht verraten wird) trübt ein wenig das Filmvergnügen, da es Logiklöcher aufreißt und wenig stimmig ins Gesamtbild des sonst großartigen Filmes passen will.

The Limehouse Golem (mit Bill Nighy)

Jetzt the limehouse golem (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Limehouse Golem
 
deutscher Kinostart am:
31.08.2017
 
auf DVD/Blu-ray/VoD ab:
30.12.2017
 
Genre:
Horror / Thriller
 
Regie:
Juan Carlos Medina
 
Dieser Film wurde bewertet von:
AL(83%)
 
Texte:
AL
 
Diesen Film bewerten!
 


Links



Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.