entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Lunchbox


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** **** **** *** *** * ***** **** 83%
 

 
Der falsche Zug fährt auch manchmal zum richtigen Ort.

Lunchbox
Liebevoll bereit Ila (Nimrat Kaur) die Lunchbox, die sogenannte „dabba“, für ihren Mann zu.


Der Film "Lunchbox" spielt in der indischen Millionenmetropole Bombay - auch Mumbai genannt - wo die Menschen häufig lange Anfahrtswege, meistens mit dem Zug, zu ihren Arbeitsplätzen in Kauf nehmen müssen.

Darum hat sich in Mumbai ein Ausliefern von Lunchboxen bestens bewährt. Die Ehefrauen kochen zu Hause das Essen und verteilen es in die aus bis 5 Etagen bestehenden Boxen: in eine Etage kommt der Reis, in eine Gemüse, in eine die Soße usw. Die Box wird zugeklemmt, wird jeden Tag in den gleichen Beutel verstaut und wird dann von einem der 5.000 Dabbawallas (Auslieferer) abgeholt und über ein ausgefeiltes System dem Ehemann direkt an den Arbeitsplatz geliefert. Nach dem Mittagessen wird die Box auf dem gleichen Weg zur Hausfrau zurück befördert.

Und so bereitet auch Ila täglich die Lunchbox für ihren Mann vor, obwohl ihre Ehe gerade in einem Tief steckt. Ihr Mann scheint sich nicht mehr für sie zu interessieren. Ihre Nachbarin Anti rät ihr, durch ein besonders köstliches Essen seine Aufmerksamkeit zurück zu erobern.

Lunchbox
Zufällig gelangt Ilas Lunchbox zu Saajan (Irrfan Khan).

Diese ganz besondere Lunchbox wird also jetzt auf den Weg gebracht und kommt, was in Mumbai nie passiert, bei einem Falschen an.

Bei Mr. Fernandez, einem mürrischen Einzelgängern, einem verwitweten Buchhalter, der nach 35 Dienstjahren kurz vor dem Ruhrstand steht. Da er keine Ehefrau mehr hat, lässt er seine Lunchbox von einem Restaurant zubereiten.

Er sieht schon von außen, dass es eine bessere Box ist und er schnuppert erst einmal vorsichtig daran. Dann nimmt er die einzelnen Etagen der Box auseinander und bestaunt den Inhalt. Ganz bedächtig probiert er von jedem etwas und es schmeckt ihm so gut, dass er alles aufisst. An dieser Szene wird deutlich, dass der Film weniger auf das gesprochene Wort setzt, als vielmehr auf die Mimik seines Hauptdarstellers, der alle unterschiedlichen Emotionen bei seiner Entdeckung durchlebt.

Ila ist begeistert, als sie die leere Box zurück bekommt und macht sich hübsch für ihren Mann.

Die Enttäuschung ist groß, als dieser sie wieder links liegen lässt.

Schnell wird ihr klar, dass nicht ihr Mann ihre Box bekommen hat, sondern jemand anderer, dem es offensichtlich gut geschmeckt hat. Darum legt sie am nächsten Tag einen Zettel mit in die Box: ""Danke, dass sie alles aufgegessen haben."

Als die Box nachmittags zurück kommt, hat Mr. Fernandez ihr eine Antwort mit in die Box gelegt.

Den nächsten Tag schreibt Ila wieder .....

Und so entwickelt sich eine Brieffreundschaft zweier ganz unterschiedlicher Menschen, die sich gar nicht kennen.

Lunchbox
Die Botschaften von Saajan verändern Ilas (Nimrat Kaur) Leben merklich.

Mit der Zeit werden die Briefe immer vertraulicher, er schreibt ihr: "Sie sind noch jung, können noch träumen und haben mich mitträumen lassen und dafür danke ich Ihnen." Und so wird aus dem mürrischen Einzelgänger ganz langsam wieder ein Mensch, der auch freundlich mit seinen Mitmenschen umgehen kann.

Erwähnenswert sind noch die Nachbarin Anti, die man nie zu Gesicht bekommt, weil die Frauen nur über den Belüftungsschacht oder über das geöffnete Fenster miteinander kommunizieren und Shaikh, der Nachfolger von Fernandez, der jung, frech und lustig ist und sich wundert, das jemand etwas so antiquiertes wie von Hand geschriebene Briefe erstellt, wo es doch Emails gibt.

Fazit:
Ein sehenswerter Film, der nicht nur eine anrührende Geschichte erzählt, sondern auch Einblick in das Leben in Mumbai und besonders in sein einzigartiges Verteilsystem der Dabbawallas gibt, von dem jedes moderne Logistikunternehmen nur träumen kann.

Zusätzlich zur DVD bekommt man ein Informationsbüchlein, in dem neben Detailinformationen über Mumbai und sein Auslieferungssystem auch alle Freunde der asiatischen Küche und alle Hobbyköche die Rezepte der Speisen aus dem Film finden und nachkochen können.

Lunchbox
Saajan (Irrfan Khan) liest eine von Ilas Nachrichten.

Lunchbox
Mit ihren Kochkünsten möchte Ila (Nimrat Kaur) ihrer Ehe mehr Würze verleihen.

Für alle Bilder gilt: © AKFPL

Lunchbox

Jetzt lunchbox (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Dabba
 
auf DVD/Blu-ray/VoD ab:
28.05.2014
 
Genre:
romantisches Drama
 
Regie:
Ritesh Batra
 
Dieser Film wurde bewertet von:
EMS(83%)
 
Texte:
EMS
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Irrfan KhanOlaf Reichmann
Nimrat KaurKatrin Zimmermann
Nawazuddin SiddiquiGerrit Schmidt-Foss



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
21.05.2016 ²) 00:55 Arte
04.05.2016 20:15 Arte
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.