entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

In the Land of Blood and Honey


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
** - *** **** *** **** *** ** 65%
 

 
Inmitten der Gewalt des jugoslawischen Bürgerkriegs in den 1990ern entwickelt sich zwischen der gefangenen Muslimin Ajla (Zana Marjanovic)und dem serbischen Kommandeur Danijel (Goran Kostic) eine dramatische Liebe. Explizite Gewaltdarstellung zeichnet Angelina Jolies Regiedebüt aus.

In the Land of Blood and Honey


Die muslimisch-bosnische Künstlerin Ajla (Zana Marjanovic) ist allein erziehende Mutter, doch ihre Schwester Lejla (Vanesa Glodjo) hilft ihr und hütet das Kind, damit sie ausgehen kann. In einer Bar trifft sich Ajla mit dem Polizisten Danijel (Goran Kostic). Beim Tanzen nähern sie sich einander an, doch dann explodiert eine Bombe und reißt die beiden auseinander.

Unvermittelt dringen Soldaten kurz darauf in Ajlas Haus ein. Sie zerren die Frauen auf die Straße und zwingen einige von ihnen, darunter Ajla, in einen Bus. Lejla bleibt mit Ajlas Baby zurück. Die Soldaten bringen die verängstigten Frauen in ein Lager, wo sie nicht nur kochen sollen, sondern auch für Vergewaltigungen herhalten müssen.

In the Land of Blood and Honey

Dieses Lager wird jedoch von Danijel kommandiert und er schützt Ajla, so gut er kann, vor den Übergriffen seiner Soldaten. Trotz der beängstigenden Situation fasst Ajla nach einiger Zeit Vertrauen zu Danijel und wird seine Geliebte. Weil seine Autorität jedoch in Frage gestellt wird, versucht er Ajla zur Flucht anzustiften, bevor er selbst aus dem Lager abgezogen wird.

Als Ajla schließlich die Flucht gelingt, findet Tarik (Boris Ler) sie im Wald und nimmt sie mit zu seinem Versteck, wo auch ihre Schwester lebt. Ajla schließt sich den muslimischen Untergrundrebellen an, doch als Tarik von Soldaten aufgegriffen wird, verrät er Ajla. Der Kommandeur der Einheit ist niemand anderes als Danijel und dieser lässt Ajla gefangen nehmen, um sie als Gefangene und Geliebte in seinem Lager zu beschützen.

In the Land of Blood and Honey


"In the Land of Blood and Honey" ist der erste Film, für den Angelina Jolie ("Der fremde Sohn", "Mr. & Mrs. Smith") das Drehbuch geschrieben sowie die Ko-Produktion und Regie übernommen hat. Ihr explizit gewalttätiges Kriegsdrama ist durchgängig in Originalsprachen, hauptsächlich Bosnisch und Serbisch, gedreht, selbst der Abspann ist in Bosnisch. Jolie, die sich seit Jahren für humanitäre Projekte einsetzt, ist dieses Filmprojekt eine Herzensangelegenheit, der sie sich mit Sorgfalt und größtem Ernst widmet.

Dabei nimmt Jolie die Darstellung von Verbrechen gegen die unschuldigen Frauen der Bürgerkriegsregion so ernst, dass sie Vergewaltigung, Missbrauch, Mord und andere Kriegsgräuel in aller Deutlichkeit und Ausführlichkeit darstellt. Man könnte fast den Eindruck gewinnen, dass dies Jolie Freude bereitete. Sie ist definitiv um Authentizität bis ins letzte Detail bemüht.

In the Land of Blood and Honey

Die Kriegssituation durch eine Liebesgeschichte zu erzählen, ist nicht unüblich und auch notwendig, um dem Zuschauer die menschliche Seite und Zerrissenheit der Handelnden zu zeigen. Allerdings ist Jolie eine wesentlich bessere Regisseurin als Autorin. Die Geschichte, die sie erzählt, ist nicht unbedingt schlecht, aber auch nicht wirklich knackig-prägnant. Sie hätte die Erzählung konzentrieren und kürzen können.

Davon abgesehen spielen die Darsteller überzeugend, die Ausstattung und Kamera ist gut. Alles bis auf die etwas lange Geschichte scheint zu stimmen. Doch irgendwie wirkt der Film durch Jolies enormen Ehrgeiz wie ein Lehrstück in Gewalt und Unmenschlichkeit. Das macht "In the Land of Blood and Honey" eher etwas für die Unerschrockenen als für jene, die an der Aufdeckung der Kriegsverbrechen während des jugoslawischen Bürgerkriegs interessiert sind.

In the Land of Blood and Honey


  • "In the Land of Blood and Honey" feierte seine Deutschlandpremiere auf der Berlinale 2012 in Anwesenheit von Angelina Jolie und der Darsteller.

In the Land of Blood and Honey

Jetzt in the land of blood and honey (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
In the Land of Blood and Honey
 
deutscher Kinostart am:
23.02.2012
 
Genre:
Kriegsdrama
 
Regie:
Angelina Jolie
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Martin(65%)
 
Texte:
Martin
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Rade SerbedzijaGudo Hogel
Goran KosticMartin Halm



Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.