entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr
 


 » Home  |  » Filmarchiv  |  » Serien  |  » News  |  » Neustarts  |  » Synchronsprecher  |  » TV-Highlights  |  » Gewinnspiel  |  » Bewerten!  |  » Impressum  |


Der gestiefelte Kater


  
Der gestiefelte Kater und sein Ziehbruder, das Ei Humpty Dumpty, versuchen, drei Zauberbohnen zu ergaunern, um an die goldene Gans heranzukommen. Das Animationsabenteuer erzählt die Vorgeschichte des „Shrek“-Charakters und verliert Punkte durch Mangel an augenzwinkerndem Humor und durch die deutsche Synchro.
  [Film bewerten] - [Synchronsprecher] - [TV-Termine]
 

Starttermin
Name

/ Wertung
Länge Unter-
haltung
Span-
nung
Action Musik Erotik
An-
spruch
Ein-
druck
Ge-
samt

08.12.2011:
Der gestiefelte Kater

**** * ***
**** *** **
*** ** 70%
  
Genre:

Animation / Abenteuer

  

     Diesen Film bewerten!

Regie: Chris Miller
  

Der gestiefelte Kater (Puss in Boots)
Inhalt:

Der gestiefelt Kater (Antonio Banderas/Benno Fürmann) will dem Schurkenpaar Jack und Jill drei magische Bohnen stehlen. Allerdings kommt ihm die schwarze und geheimnisvolle Kitty Samtpfote (Salma Hayek) in die Quere. Sie wurde von Katers Ziehbruder, dem Ei Humpty Alexander Dumpty (Zach Galifianakis/Elton) geschickt. Dieser schlägt Kater vor, die Zauberbohnen gemeinsam zu ergaunern.

Weil Humpty aber Kater in ihrer Kindheit ausgetrickst hat, sind die beiden Ziehgeschwister entzweit und Kater auf der Hut. Nur die bezirzende Art von Kitty überredet Kater, mit Humpty zusammen die Bohnen zu stehlen. Nachdem sie erst einmal Jack und Jill überlistet haben, erklimmen sie den Bohnenstrauch bis hinauf zum Schloss in den Wolken, wo die legendäre goldene Gans ihre Eier legt.

  

Der gestiefelte Kater (Puss in Boots)
Kritik:

Ohne Zweifel ist der gestiefelte Kater eine der beliebtesten Figuren der „Shrek“-Trilogie. Deswegen war es nur eine Frage der Zeit, bis Dreamworks der „Puss in Boots“ (so der Originaltitel) einen eigenen Film spendiert. Wie es aber nun mal mit Ablegern und vor allem mit Dreamworks ist, bleibt der Film hinter den Ansprüchen zurück. Okay, es gibt mehr als eine Gelegenheit, die niedlichen Bettelaugen des Katers zu zeigen, aber das kann natürlich nicht über einen ganzen Film hinwegtrösten.

Wie bei Spin-offs üblicher, wird bei „Der gestiefelte Kater“ eine Vorgeschichte erzählt, eine recht umfassende sogar: die gesamte Kindheit des Katers bis in die jungen Erwachsenenjahre wird hier aufgearbeitet. Selbstverständlich werden diese Abenteuer mit einer neuen Schar an Charakteren gefüllt, ebenfalls Fabel- oder Märchenwesen. Die wichtigste Rolle übernimmt des Katers Ziehbruder Humpty Dumpty, das Ei aus Alice im Wunderland – ein eher nerviger Charakter. Auch die Liebesgeschichte zu der mysteriösen Katze ist eher zweckmäßig als emotional.

Der gestiefelte Kater (Puss in Boots)
 
Im Ganzen wirkt der Film nicht besonders rund, sondern eher hektisch, sprunghaft und zusammengeschustert. Im Gegensatz zu „Shrek“ wird hier nicht so augenzwinkernd, spielerisch und gekonnt mit den Fabelwelten gespielt. Eher ernsthaft, fast pathetisch wird die moralische Geschichte des gestiefelten Katers erzählt. Der eingestreute Humor zündet – wie bei so einigen anderen Dreamworks-Produktionen – leider gar nicht (schlechtes Timing) oder wird zu offensichtlich erklärt bzw. totgeritten.

Einen weiteren Schnitzer hat sich der Verleih Paramount geleistet, als er lieber Promisprecher engagierte statt der üblichen Synchronsprecher. Vielleicht kann man mit Benno Fürmann oder Elton bessere TV-Promo machen (z.B. auf dem roten Teppich der Deutschlandpremiere) als mit Bernd Vollbrecht, der sonst dem Hollywoodstar Antonio Banderas seine deutsche Stimme leiht. Letztendlich leiden aber der Charme und die Qualität der Synchronisation darunter.

Ihr habt diesen Film auch gesehen? Dann könnt ihr ihn hier bewerten!

Weiterempfehlen:   
   

Der gestiefelte Kater (Puss in Boots)
Hintergrund:
  • Im englischen Original sprechen folgende Stars:
    Antonio Banderas (Der gestiefelte Kater) bekannt aus „Philadelphia“, „Desperado“ und „Evita“,
    Salma Hayek (Kitty Samtpfote) bekannt aus „Frida“, „Dogma“ und „From Dusk Till Dawn“,
    Zach Galifianakis (Humpty Alexander Dumpty) bekannt aus „Hangover“ und „Up In The Air“,
    Billy Bob Thornton (Jack) bekannt aus „Armageddon“ und „The Man Who Wasn’t There“ sowie
    Amy Sedaris (Jill).
    Der ausführende Produzent Guillermo del Toro, der Regie bei „Hellboy“ und „Pans Labyrinth“ geführt hat, spricht zwei Nebenrollen.
  • Die Musik stammt nicht nur von Komponist Henry Jackman, sondern auch von Gitarrenduo Rodrigo y Gabriela. Auch Lady Gaga steuert ein Lied bei: „Americano“.
   
Originaltitel: Puss in Boots
   
Links:
   

Dieser Film wurde bewertet von:
Martin(70%)

Texte:
Martin

Der gestiefelte Kater (Puss in Boots)

Jetzt der gestiefelte kater (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2016 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.