entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Beastly


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** *** *** ** **** ** ** *** 64%
 

 
High-Schooler Kyle Kingson (Alex Pettyfer) hat ein grandioses Aussehen, genießt dadurch viel Popularität und hat dank seinem Daddy jede Menge Geld. Als er dann aber mit einem Fluch belegt wird, welcher ihn unansehnlich werden lässt, muss Kyle die wahre Lieben finden, bevor ein Jahr zu Ende geht... Moderne Variante von „Die Schöne und das Biest“, die zwar ein paar nette Szenen beinhaltet, aber dennoch nicht hätte sein müssen.

Beastly (mit Alex Pettyfer & Vanessa Hudgens)
Kyle Kingson (Alex Pettyfer) wird vom Schönling zum Biest.


Der reiche Schönling Kyle Kingson (Alex Pettyfer) ist in seiner Schule verdammt populär, verhält sich seinen Mitschülern gegenüber aber eher herablassend und überheblich. Das liegt vor allem an seiner Erziehung, denn sein Vater (Peter Krause) ist genauso, fast noch schlimmer. Auf einer Party für sein "Gefolge" macht Kyle dann aber einen großen Fehler: er stellt Mitschülerin Kendra Hilferty (Mary-Kate Olsen) vor allen Leuten bloß, woraufhin diese einen Fluch ausspricht.

Der schöne Kyle verwandelt sich nun in einen hässlichen Jungen Mann, voller Narben und ohne goldene Haarpracht - eben so, wie Kendra meint, dass Kyle von innen aussieht. Weil sein Vater mit solch einem Sohn nichts anfangen kann, schickt dieser den hässlichen Zögling erst von Arzt zu Arzt und dann in das Ferienhaus nahe New York, wo Kyle von der Außenwelt abgeschottet leben darf.

Beastly (mit Alex Pettyfer & Vanessa Hudgens)
Willkommen in der oberflächlichen Gesellschaft...

Der verletzte Bursche wird mit der Zeit vom Griesgram zum Softie, zieht dabei auch mit Kapuze durch die Straßen New Yorks und erfährt auf einer Halloween-Party, dass seine Mitschüler ihn nicht wirklich vermissen - eben auch die, die sonst immer auf seiner Seite standen.

Bei seinen Inkognito-Trips begegnet Kyle dann einmal mehr der schönen und liebevoll erscheinenden Linda (Vanessa Hudgens) und rettet ihr sogar das Leben. Kyle bringt Lindas Vater sogar dazu, dessen Tochter zum Schutz in Kyles Ferienhaus unterzubringen, doch Kyle verfolgt eigene Pläne: vorsichtig aber mit gezieltem Eifer will er versuchen, Lindas Herz zu erobern - das ist es nämlich, was den Fluch von Kyle nehmen wird. Es gibt dabei nur ein Problem: wie überzeugt man eine Frau von sich, wenn man sein Äußeres nicht zeigen möchte und nur noch wenige Wochen Zeit hat?

Beastly (mit Alex Pettyfer & Vanessa Hudgens)
Goth-Girl Kendra (Mary-Kate Olsen) hat Kyle verflucht.


Ja, er ist schön. Model und Jungschauspieler Alex Pettyfer passt verdammt gut in diese Rolle, da kann man sagen, was man will. Selbst als "Biest" strahlt der Knabe eine gewisse Schönheit aus, die er in dem Fall mit schönem Benehmen kombinieren muss. Die Geschichte von "Die Schöne und das Biest" ist jedenfalls weltbekannt und so ist es nicht schwer, sich für diesen Film eine passende Handlung auszudenken. Man muss die Story einfach nur in moderne Gefilde pressen und aus sprechenden Gegenständen andere Menschen mit Bezug zur Hauptfigur kreiieren.

So schafft es sogar der aus "How I Met Your Mother" bekannte Neil Patrick Harris in den Streifen und spielt einen blinden Frauenhelden - also fast so wie in der Serie, nur mit mehr Menschlichkeit. Vanessa Hudgens, die durch die High-School-Musical-Franchise bekannt wurde, darf hier die Schöne spielen und zeigt, dass sie auch ein bisschen mehr darstellen kann, als nur ein singendes Teenie-Girl.

Beastly (mit Alex Pettyfer & Vanessa Hudgens)
Bei Linda erfährt der Entstellte Zuwendung...

Eine Olsen als fiese Hexen-Mitschülerin ist passend zu den Papparazzi-Geschichten um die bekannten Zwillinge und ansonsten ist es vor allem die Umgebung, die hier glänzt und nüchtern daher kommt. Leider also kein Schloss und viele Dinge, die dem heutigen Atomzeitalter zum Opfer gefallen sind.

Was bleibt, ist eine bekannte Story, die allein dadurch wenig Überraschendes bietet, denn die Moderne fängt mögliche Neuerungen nur geringfügig. Damit verliert die eigentlich gute Geschichte ein wenig an Charme und wirkt trotz gut gewählter Hauptdarsteller eher halbherzig. Auch wird man so die oberflächliche Jugend kaum erreicht haben, schade.

Beastly (mit Alex Pettyfer & Vanessa Hudgens)
Kyle bekommt Unterricht vom blinden Privatlehrer Will (Neil Patrick Harris).


  • Neil Patrick Harris ist vielen aus der US-Erfolgssitcom "How I Met Your Mother" bekannt. Dort spielt der eigentlich homosexuelle Schauspieler einen Frauenverschwender. Wer sich bei diesem Film daran erinnert, erkennt beim blinden Lehrer sicherlich auch einige wenige Parallelen...

Beastly (mit Alex Pettyfer & Vanessa Hudgens)

Beastly (mit Alex Pettyfer & Vanessa Hudgens)

Jetzt beastly (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Beastly
 
deutscher Kinostart am:
07.04.2011
 
Genre:
Fantasy / Lovestory / Drama
 
Regie:
Daniel Barnz
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(64%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
12.03.2017 22:30 RTL 2
06.11.2016 22:40 RTL 2
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.