entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Arthur


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
** * ** ** *** * ** ** 49%
 

 
Der verzogene und versoffene Milliardärssohn Arthur (Russell Brand) soll die ambitionierte Susan (Jennifer Garner) heiraten, obwohl er in die mittellose Naomi verliebt ist. Nerviges und überflüssiges Remake mit Helen Mirren, an dem hauptsächlich hartgesottene Fans von Brand Spaß haben dürften.

Arthur (mit Russell Brand & Helen Mirren)
Arthur (Russell Brand, links) ist immer für einen verrückten Spaß zu haben.


Arthur Bach (Russell Brand), der Sohn der extrem reichen Unternehmerin Vivienne (Geraldine James) lebt ein völlig unbeschwertes, kindisches Leben. Der erwachsene Mann fährt mit einem Batmobil zur Benefizveranstaltung seiner Mutter, feiert wilde Partys und ersetzt seine Bettpartnerinnen fast genauso schnell wie leere Wodkaflaschen. Trotz seines erwachsenen Alters nimmt ihm noch immer sein Kindermädchen Nanny Hobson (Helen Mirren) alle Verantwortung und Sorgen ab.

Weil durch Arthurs Verhalten das Ansehen von Viviennes Firma leidet, stellt diese ihn vor eine große Entscheidung: entweder er heiratet die ehrgeizige Managerin Susan Johnson (Jennifer Garner) oder er wird enterbt. Nach der Verlobung verliebt sich Arthur jedoch in Naomi (Greta Gerwig), die ihr Geld mit illegalen Touristenführungen verdient. Und wieder ist eine Entscheidung fällig: Vernunftshochzeit mit großem Erbe oder eine arme Liebe? Doch wie soll er sich entscheiden, wenn er nicht nüchtern ist?


Arthur (mit Russell Brand & Helen Mirren)
Nanny Hobson (Helen Mirren) sorgt in Arthurs Leben für Ordnung.


Voran zwei Geständnisse: ich mag erstens romantische Komödien, obwohl sie häufig formelhafte Geschichten erzählen – „Arthur“ erzählt eine eher ungewöhnliche Geschichte –, und zweitens kann ich Russell Brand („Männertrip“, „Nie wieder Sex mit der Ex“) nicht ertragen. So mancher wird eine gewisse persönliche Abneigung gegen den einen oder anderen Schauspieler kennen und daraufhin dessen/ihre Filme meiden. Dennoch dachte ich, dass ich „Arthur“ eine Chance geben sollte, immerhin spielen Oscar-Gewinnerin Helen Mirren („Die Queen“, „Calendar Girls“) und Jennifer Garner („30 über Nacht“, „Pearl Harbor“) mit.

Technisch ist die Neuverfilmung von „Arthur“ auf der modernisierten und veränderten Grundlage des gleichnamigen Films von 1981 nicht schlecht. Auch hat sie einige Slap-Stick-Elemente und eine recht interessante Personenkonstellation: vorrangig vor der Liebesgeschichte wird das Erwachsenwerden Arthurs und die strubbelige Freundschaft zu seiner Nanny erzählt.

Arthur (mit Russell Brand & Helen Mirren)
Arthur misstraut nicht nur dem Pferd, sondern auch seiner Braut Susan (Jennifer Garner)...

Im Grunde sind jedoch alle Charaktere außer der unsympathische Arthur und Nanny Hobson eindimensionale Stereotype. Selbst das Liebesobjekt Naomi sieht ziemlich blass aus, was wohl auch an Greta Gerwig („Greenberg“) liegt. In dem eher nichts sagenden Drehbuch von Peter Baynham („Borat“, „Brüno“) sind mehrere Begebenheiten aus dem 1981er Original großzügig verändert worden: Naomi war ursprünglich eine Ladendiebin und aus Arthurs Butler wurde Arthurs Nanny, wodurch sich die Qualität ihrer Beziehung wandelt. Gerade dieser Aspekt und Helen Mirren sind am berührendsten.

Hier noch ein drittes Geständnis: bisher mochte ich auch Helen Mirren nicht sonderlich und fand sie eher unterkühlt. Jennifer Garner fand ich eher niedlich, obwohl sie ein paar enttäuschende Filme gemacht hat. Aber „Arthur“ hat all das vertauscht: Garner war wie in „Der Womanizer“ eher langweilig und Mirren hat mir sehr gut gefallen. Doch mit Russell Brand und seiner quäkenden Kinderstimme (vielleicht ist die Synchrostimme ja besser) konnte ich nicht warm werden, aber nicht nur das allein hat mir den Film vermiest.

Arthur (mit Russell Brand & Helen Mirren)
...dabei gibt sich Susan alle Mühe, damit sich Arthur wohlfühlt.

Okay, ich muss zugeben, dass ich ein paar Mal geschmunzelt habe über Sprüche oder Einfälle, aber bei weitem nicht häufig genug, um den Film unterhaltsam zu finden. Außerdem fehlten mir über weite Strecken der Charme und das Gefühl in „Arthur“. Wer jedoch Russell Brands Art mag, der sollte den Film vielleicht doch mal ausprobieren. Aber es bleibt zu hoffen, dass Warner nicht noch auf die Idee kommt, „Arthur 2 – On the Rocks“ neu zu verfilmen.

Arthur (mit Russell Brand & Helen Mirren)
Chauffeur Bitterman (Luis Guzmán) ist bei Arthurs Possen beteiligt.


  • Das Original aus dem Jahr 1981 gewann zwei Oscars (bester Nebendarsteller & bester Originalsong).
  • Der britische Komödiant Russell Brand ist mit Sängerin Katy Perry („I Kissed A Girl“, „Fireworks“) verheiratet.

Arthur (mit Russell Brand & Helen Mirren)

Arthur (mit Russell Brand & Helen Mirren)

Jetzt arthur (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Arthur
 
deutscher Kinostart am:
05.05.2011
 
Genre:
romantische Komödie
 
Regie:
Jason Winer
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Martin(49%)
 
Texte:
Martin
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Russell BrandKim Hasper
Helen MirrenKarin Buchholz
Luis GuzmanOlaf Reichmann



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
29.11.2016 22:15 SuperRTL
26.06.2014 20:15 Vox
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.