entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Takers


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
** * *** **** *** * * *** 61%
 

 
Eine raffinierte Gruppe von Räubern plant einen überhetzten, aber lukrativen Coup. Konventioneller und gleichzeitig moderner Räuberfilm, der mehr zu sein scheint und wenig liefert. Gut besetzt, teure Produktion, hervorragende Action, aber mit ebenso vielen Lücken und Fehlern. Mit Paul Walker, Hayden Christensen, Zoe Saldana, Michael Ealy, Idris Elba und Matt Dillon.

Takers (mit Paul Walker und Matt Dillon)
Wo die Takers hingehen, hinterlassen sie leere Tresore und Explosionen.


Auf einer sich im Umbau befindlichen Etage eines Hochhauses treffen sich vier Männer, verkleidet im Businessanzug oder als Putzpersonal. Nachdem sie sich umgezogen und ihre Feuerwaffen gezückt haben, überfallen sie eine Bank in einem anderen Stockwerk. Alles ist minutiös geplant und sie erbeuten zwei Millionen Dollar. Auf dem Dach wartet auch schon der Helikopter, um die Räuber in Sicherheit zu bringen.

Die Freunde John Rahway (Paul Walker), A.J. (Hayden Christensen), Gordon Jennings (Idris Elba) sowie die Brüder Jake (Michael Ealy) und Jesse Attica (Chris Brown) bessern sich mit diesen Raubzügen ihr luxuriöses Leben mit Frauen und schnellen Autos auf. Weil sie alles so sauber und genau planen, werden sie nie dabei erwischt. Und sie ziehen immer nur einen einzigen Job im Jahr durch.

Takers (mit Paul Walker und Matt Dillon)
Ghost (T.I., links vorne) schlägt seinen ehemaligen Kumpanen einen schnellen Coup vor.

Als Ghost (Tip 'T.I.' Harris) aus dem Gefängnis entlassen wird, sucht er John auf, denn sie schulden ihm noch Geld. Ghost unterbreitet seinen ehemaligen Kameraden zudem einen neuen Job, dessen Einzelheiten er im Knast erfahren hat. Mit dem Ding können sie auf einen Schlag 20 Millionen machen. Nur müssen sie ihren Rhythmus brechen und binnen fünf Tagen alle Einzelheiten ausarbeiten.

Zwar hat Ghost sie damals nicht verraten, als er geschnappt wurde, aber so wirklich vertraut die Truppe ihm nicht. Außerdem ist der LAPD-Detective Jack Welles (Matt Dillon) mit seinem Partner Eddie (Jay Hernandez) auf ihrer Spur. Der Polizist, der seine Familie für den gerechten Kampf opfert, findet den präzisen Einsatz von so viel C4 verräterisch und entdeckt weitere Hinweise auf die Identität der Takers.

Takers (mit Paul Walker und Matt Dillon)
Jakes Verlobte Lili (Zoe Saldana) war Ghosts Freundin, bevor er verknackt wurde.


Der stylische, flotte Räuberkrimi "Takers" wurde mit prominenten Schauspielern, z.B. Matt Dillon ("Crash", "Verrückt nach Mary") und Paul Walker ("Fast & Furious"), sowie Musikern wie Chris Brown und T.I. besetzt. Wirkliche Zugkraft will sich dennoch nicht einstellen. Zudem wird die Originalität einiger Actionsequenzen von der Banalität der Geschichte aufgefressen.

Das edle Aussehen des Filmes wird dadurch getrübt, dass Kameramann Michael Barrett ("Bedtime Stories", "Kiss Kiss Bang Bang") vollständig mit Digitalkameras gedreht hat. Dementsprechend 'realistisch' und unedel sehen die Kontraste und schnelle Bewegungen aus.

Takers (mit Paul Walker und Matt Dillon)
Mit Jake (Michael Ealy, hinten), der mehr oder weniger die Bande führt,
kommt es zu mehr als nur einer Schießerei...

Ein Teil der Filmemacher (Ko-Produzenten, Setausstatter, Art-Director) kennt sich bereits durch die Zusammenarbeit an den Thrillern "Quarantäne" und "Obsessed". Erfahrene Produzenten unterstützten das ambitionierte Vorhaben des ziemlich unbekannten Regisseurs Luessenhop. Dieser ist wie seine drei Koautoren ein ziemlicher Neuling und fällt in die Falle des schönen Scheins.

So verwundert es einen nicht, dass trotz der guten Produktionswerte gerade die Geschichte hinkt. Spätestens wenn der Cop Jack Welles seine Tochter für den Job sitzen lässt, springen einen die Klischees und die gähnende Leere des Films an. Dann heißt es, auf die nächste Actionsequenz zu warten, die mit ihren wackeligen Einstellungen und schnellen Schnitten ein bisschen Atemlosigkeit vorgaukelt und mit großer Lautstärke über die Lücken der Handlung hinwegfegt.

Takers (mit Paul Walker und Matt Dillon)
John (Paul Walker) mit seinem Teil der Beute.

Takers (mit Paul Walker und Matt Dillon)

Takers (mit Paul Walker und Matt Dillon)

Jetzt takers (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Takers
 
deutscher Kinostart am:
28.10.2010
 
Genre:
Action-Krimi
 
Regie:
John Luessenhop
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Martin(61%)
 
Texte:
Martin
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
04.08.2017 ²) 00:15 Pro 7
25.01.2017 22:45 Kabel 1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.