entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr
 


 » Home  |  » Filmarchiv  |  » Serien  |  » News  |  » Neustarts  |  » Synchronsprecher  |  » TV-Highlights  |  » Gewinnspiel  |  » Bewerten!  |  » Impressum  |


Barfuss


  
Die kindlich-naive Leila (Johanna Wokalek) folgt dem arbeitslosen Nick (Til Schweiger) aus der Psychiatrie in ein neues Leben.
  [Film bewerten] - [TV-Termine]
 

Starttermin
Name

/ Wertung
Länge Unter-
haltung
Span-
nung
Action Musik Erotik
An-
spruch
Ein-
druck
Ge-
samt

31.03.2005:
Barfuss

***** ***** ****
* ***** **
***** ***** 92%
  
Genre:

romantische Komödie

  

     Diesen Film bewerten!

Regie: Til Schweiger
  

Barfuss (mit Til Schweiger und Johanna Wokalek)
Inhalt:

Nick Keller (Til Schweiger) braucht unbedingt einen Job. Im sozialen Gefüge der Gesellschaft ist Nick scheinbar ganz unten angekommen und fängt als Putzmann in einer Irrenanstalt an. Doch ein Fehler beschert ihm nach nur wenigen Stunden den fristlosen Rauswurf. In seiner letzten „Amtshandlung“ hindert er die ständig barfuß laufende Leila (Johanna Wokalek) an einem Selbstmordversuch.

Wenig später staunt Nick nicht schlecht, als Leila vor seiner Wohnungstür steht. Sie ist ausgebrochen und will um jeden Preis in seiner Nähe sein. Am nächsten Tag scheitern alle Versuche, Leila zurück in die Anstalt zu bringen. Zu allem Überfluss gibt auch noch Nicks Vater überdeutlich zu erkennen, dass er ihn zusammen mit einem teuren Geschenk auf der Hochzeit seines Bruders sehen möchte. Also beschließt Nick, Leila mitzunehmen. Sie wird eine Freundin für eine Reise. Eine Reise die beide Leben verändern wird...

Barfuss (mit Til Schweiger und Johanna Wokalek)

  

Kritik:

Til Schweiger hat sich mit dieser Komödie selbst übertroffen. Als Produzent, Regisseur und Hauptdarsteller stand der Amerika-Rückkehrer voll hinter dem Projekt. Und seine Begeisterung ist sichtbar auf die anderen Akteure übergegangen. Neben Til Schweiger begeistert vor allem Johanna Wokalek, die die kindliche Naivität ihrer Figur absolut überzeugend verkörpert. In den mit diversen Gastauftritten (u.a. Markus Maria Profitlich, Axel Stein, Jürgen Vogel und Armin Rohde) gespickten Szenen hat sie immer die Lacher auf ihrer Seite.

Mit Barfuss geht Til Schweiger einen gewagten gesellschaftskritischen Weg und gewinnt auf der ganzen Linie: Er bemängelt nichts offen, kritisiert nichts direkt, macht nichts einfach nur schlecht, sondern liefert statt dessen eine praktikable Lösung. Dass dieser Ausweg unwahrscheinlich ist und eher an ein Hollywood-typisches Happyend erinnert, stört nicht im geringsten. Im Gegenteil: Es eröffnet „Barfuß“ gute Chancen für einen internationalen Start. Und dieser ist mit Sicherheit geplant, denn ohne Grund lässt man nicht am Hamburger Hauptbahnhof „internationale“ Polizeisirenen anstelle der deutschen erklingen... Barfuss ist erfrischend anders und versteht das Publikum bis zu letzten Minute zu begeistern. Wer diesen Film nicht anschaut, verpasst etwas!

Barfuss (mit Til Schweiger und Johanna Wokalek)


Barfuss (mit Til Schweiger und Johanna Wokalek)

Ihr habt diesen Film auch gesehen? Dann könnt ihr ihn hier bewerten!

Weiterempfehlen:   
   

Originaltitel: Barfuss
   
Links:
   

Dieser Film wurde bewertet von:
RS(97%)
&
Frank(87%)

Texte:
RS

Diskussions-
Forum

Barfuss (mit Til Schweiger und Johanna Wokalek)

Jetzt barfuss (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2016 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.