entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Walking Tall


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** ** *** *** ** * * *** 54%
 

 
Die Geschichte von Chris (The Rock), der heimkehrt, um in Selbstjustiz für Ordnung in einer amerikanischen Kleinstadt zu sorgen, die in die Hände eines Casino-Besitzers und Drogendealers geraten ist.

Walking Tall (mit The Rock)


Chris Vaughn (The Rock) hat nach Jahren bei der Army festgestellt, dass er seine Heimat und vor allem das alte Sägewerk unheimlich vermisst. Voller Vorfreude kehrt er heim und muss mit Entsetzen feststellen, dass die alte Sägemühle geschlossen wurde. Überhaupt hat sich der kleine Ort, in dem er aufgewachsen ist, ziemlich verändert. Viele der Bewohner leben voller Angst vor Jay Hamilton Jr. (Neal McDonough). Der Erbe der Sägemühle brauchte nach dem Tod seines Vaters nur wenige Wochen, um sich vom Industriellen zum Casino-Betreiber weiterzuentwickeln. Und seit dem werden dort nicht nur spielwütige Touristen um ihre Dollars gebracht, sondern das Casino versorgt die halbe Stadt mit Drogen.

Obwohl er eigentlich ganz ruhig bleiben wollte, entwickelt sich um Chris herum trotzdem eine Schlägerei, als er im Casino einen Croupier beim Mogeln erwischt. Chris bekommt ordentlich eins auf die Mütze. Während nur noch sein Schulfrein Ray (Johnny Knoxville) zu ihm hält, sammelt Chris allen Mut und kandidiert für den Posten als Sheriff der kleinen Stadt. Als er gewählt wird, steht er vor einer nicht ganz einfachen Aufgabe: Er muss gleichzeitig die Drogenquelle finden und seine Familie vor den Anschlägen von Jays Leuten schützen.

Walking Tall (mit The Rock)


Kurz und schmerzlos, so könnte man dieses Actionfilmchen bezeichnen. Irgendwie ist die Selbstjustiz-Story, die in unvergleichlicher Konsequenz die globale amerikanische Politik auf lokaler Ebene fortsetzt, ebenso abgenutzt, wie The Rock in einigen Szenen wirkt. Auf der einen Seite scheinen die Action-Szenen zu harmlos für ihn, auf der anderen wirkt er oftmals schauspielerisch überfordert.

Immerhin war die Auswahl der Nebendarsteller insgesamt solide. Einen Johnny Knoxville kennt man zwar bislang ebenso wenig wie Neal McDonough, aber sie machen ihre Sache gut. Auch Ashley Scott in der Rolle von Chris’ Freundin Deni ist ganz passabel, auch wenn ihr Charakter ziemlich blass inszeniert wurde.

Walking Tall (mit The Rock)

Obwohl es ein Action-Film sein soll, sind es gerade diese Elemente des Films, die einen so gar nicht vom Hocker reißen. Ohne Rücksicht auf Logik wurde hier zusammengewürfelt, was das Budget hergab. Das Finale des Films ist ein Paradebeispiel hierfür.

Mit Walking Tall wird The Rock sich wohl kaum in diesem Genre etablieren. Für eine kurze Unterhaltung ist dieser in der Tat nicht sehr lange Film zu gebrauchen – wer aber ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis möchte, wählt andere Filme.

Walking Tall (mit The Rock)

Walking Tall (mit The Rock)

Walking Tall (mit The Rock)

Jetzt walking tall (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Walking Tall
 
deutscher Kinostart am:
15.07.2004
 
Genre:
Action
 
Regie:
Kevin Bray
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(54%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Michael BowenErich Räuker
Johnny KnoxvilleSimon Jäger
Dwayne JohnsonIngo Albrecht



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
22.09.2017 ²) 00:50 Tele 5
21.09.2017 22:40 Tele 5
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.