entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Tricks


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** **** **** *** *** * *** **** 74%
 

 
Matchstick Men ist ein Film von Sir Ridley Scott. Der deutsche Titel lautet „Tricks - Lügen, Betrügen, Stehlen immer wieder.“ In den Hauptrollen Nicolas Cage, Sam Rockwell und die bezaubernde Alison Lohman.


Roy (Nicolas Cage) ist ein Neurotiker, der unter Zwangshandlungen leidet. Er ist Kettenraucher, lebt völlig isoliert von seiner Umwelt und von Beruf ist er ein Trickbetrüger, jemand der andere Menschen dazu bringt, ihm guten Glaubens ihr Geld zu geben. Jedenfalls bis sie bemerken, dass sie einem clever angelegtem Schwindel aufgesessen sind.

Roy ist ziemlich erfolgreich. Gemeinsam machen er und sein Partner Frank (Sam Rockwell), der auch sein Protegé ist, ein paar hundert Dollar am Tag, manchmal auch ein paar Tausend. Genug um sich einen gehobenen Lebensstandard erlauben zu können. Alles könnte seinen gewohnten und ereignislosen Lauf nehmen, wenn Roy nicht plötzlich in eine Notsituation geraten würde, die ihn im Ergebnis mit der 14jährigen Angela (Alison Lohman) konfrontiert, seiner Tochter, von der er nicht wusste, dass es sie gibt. Als Roy beschließt, Angela in sein Leben zu lassen, stellt sie dieses gehörig auf den Kopf.

Tricks mit Nicolas Cage
Frank ist Roy's Partner und Protegé.

Am Anfang ist Roy noch recht unwohl in seiner Haut. Jedoch mit Hilfe seines Psychoanalytikers (Bruce Altman), der ihn in seinem Bemühen, Angela besser kennen zu lernen, unterstützt, findet der neurotische Roy langsam Gefallen an der Idee, ein Daddy zu sein. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto mehr wächst Roy in seine Rolle. Mehr noch, es scheint, als würden beide eine symbiotische Beziehung eingehen, in der einer vom anderen profitiert. Für Angela ist ihr neu gewonnener Daddy wie ein neues Spielzeug, mit dem sie experimentiert und das sie genau erforschen will.

Und Roy entdeckt nicht ohne Stolz, dass Angela ein gewisses Talent an den Tag legt. Ihre einnehmende Persönlichkeit kollidiert allerdings schon bald mit Roy's Beruf, und führt sogar dazu, das Angela bei einem großen Ding, das Nick und Frank schon länger planen, kurzfristig aushelfen muss. Doch plötzlich geht alles schief und die Ereignisse entziehen sich völlig Roy's Kontrolle, so dass er improvisieren muss, um nicht sein Leben, sein Geschäft und vor allem nicht seine Tochter zu verlieren, die ihm so sehr ans Herz gewachsen ist, dass er sogar die offizielle Anerkennung der Vaterschaft erwägt.

Roy findet sich in einer scheinbar ausweglosen Situation wieder. Nun muss er das Richtige tun, die richtige Entscheidung treffen. In seiner Not wendet er sich an seinen Psychoanalytiker, der sich bereit erklärt, ihm und seiner Tochter zu helfen, sich aus dieser misslichen Lage zu befreien.

Tricks mit Nicolas Cage
Roy hat gute und schlechte Tage.


Dieser Film fängt sehr ruhig und ausgeglichen an, man wird sehr schön in die Person Roy und sein Leben eingeführt. Amüsiert beobachtet man das nicht unkomische Verhalten, jedoch treten diese Ticks nie so stark hervor, dass sie den Zuschauer vom Wesen Roy's ablenken und ihn komödiantisch erscheinen ließen.

Nicolas Cage schafft es, der Figur immer den gebotenen Ernst einzuhauchen. Deshalb ist es nicht komisch, wenn Roy die Tür dreimal öffnet und schließt, bevor er sie endlich öffnet, obwohl man zum Schmunzeln neigt. Man fühlt mit Roy, wenn er durch seine Tochter überfordert ist, wenn das fragile Vater-Tochter-Verhältnis zu zerbrechen droht und Roy es dennoch schafft, sich und seine Zwänge zu überwinden, um das Beste, was ihm je passiert ist, zu bewahren.

Tricks mit Nicolas Cage
Wenn Roy seine Medizin nicht bekommt, kommen die Symptome seiner Krankheit deutlich zum Vorschein.

Alison Lohman verkörpert die Tochter und schafft es, dem Zuschauer glaubhaft die Zerrissenheit ihres Charakters zu vermitteln, aber auch die unbeschwerte Neugier, mit der sie das Leben ihres Daddys seziert und zu teilen sucht! Sir Ridley Scott hat mit "Tricks - Lügen, Betrügen, Stehlen immer wieder" bestimmt nichts Neues oder Innovatives auf den Markt geworfen. Dennoch ist dieser Film sehr empfehlenswert, denn es ist ein handwerklich geschickt eingefädelte Story, die nicht zu verwoben ist, aber auch nicht durch Offensichtlichkeiten langweilt. Dieser Film ist absolut sehenswert!

Nichts desto trotz wäre es schade, wenn Nichtbeachtung sein Schicksal wäre, denn die Konkurrenz ist oftmals spektakulärer (siehe Bad Boys II , Fluch der Karibik, und andere).

Tricks mit Nicolas CageTricks mit Nicolas Cage
Roy hat es nicht immer leicht mit Angela (1), Roy in seiner perfekt gereinigten Wohnung (2).

Tricks mit Nicolas CageTricks mit Nicolas Cage
Als Gauner schlüpft Roy in viel unterschiedliche Rollen (1), Angela (2, Alison Lohman).

Tricks mit Nicolas Cage

Jetzt tricks (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Matchstick Men
 
deutscher Kinostart am:
18.09.2003
 
Genre:
Drama / Komödie
 
Regie:
Ridley Scott
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Powder(74%)
 
Texte:
Powder
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
22.07.2013 07:30 Pro 7
22.04.2013 09:10 Pro 7
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.