entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr
 


 » Home  |  » Filmarchiv  |  » Serien  |  » News  |  » Neustarts  |  » Synchronsprecher  |  » TV-Highlights  |  » Gewinnspiel  |  » Bewerten!  |  » Impressum  |


One Hour Photo


  
Sy Parrish (Robin Williams) ist einsam, allein, lebt nur in seiner Arbeit. Als Ersatz sucht er sich eine Familie, die in seinen Augen perfekt ist. Thriller von Mark Romanek.
  [Film bewerten] - [TV-Termine]
 

Starttermin
Name

/ Wertung
Länge Unter-
haltung
Span-
nung
Action Musik Erotik
An-
spruch
Ein-
druck
Ge-
samt

09.01.2003:
One Hour Photo

***** **** ***
*** *** ***
** **** 74%
  
Genre:

Thriller

  

     Diesen Film bewerten!

Regie: Mark Romanek
  

Inhalt:

One Hour Photo mit Robin Williams und Michael VartanSy Parrish (Robin Williams) arbeitet an der Photo-Theke eines großen Supermarktes. Immer erledigt er seinen Job mit größter Sorgfalt, doch wenn seine Lieblingskundin Nina Yorkin (Connie Nielsen) kommt, gibt er sich immer besondere Mühe. Diese Mühe nimmt schon bald groteske Züge an. Schon die ganze Zeit macht Sy von Ninas Bildern einen Abzug für sich und alle diese Bilder hängen fein säuberlich aneinander gereiht an Sys Wohnzimmerwand. Doch als Sy herausfindet, dass Ninas Ehemann Will (Michael Vartan) fremdgeht, tickt Sy im wahrsten Sinne des Wortes ganz aus.

Zunächst spielt er Nina ein delikates Bild zu, doch als die nichts unternimmt, beschließt Sy, selbst Rache an Will zu üben. Dieser Mann hat sein Bild einer heilen Familie zerstört, eine Ehe aufs Spiel gesetzt. Und Sys Rache fällt furchtbar aus: Er verfolgt Will in das Lieblingshotel von ihm und seiner Affäre Maya Burson (Erin Daniels) bewaffnet mit einem Jagdmesser von überdimensionalen Ausmaßen. Denn: Der Begriff Schnappschuss kommt laut Oxford Dictionary eigentlich aus der Jagd. Allerdings hat bereits ein anderer Fall die Polizei auf Sy aufmerksam gemacht.

  

Kritik:

Dem Musikvideoregisseur Mark Romanek ist mit „One Hour Photo“ ein ordentlicher Thriller gelungen. Erstaunlich ist, dass die Story wirklich zu überraschen weiß und nicht wie so oft „nur“ ein Remake oder dergleichen ist. Mit Kameramann Jeff Cronenweth konnten die Produzenten den Filmer von „Fight Club“ gewinnen, was uns tolle Bilder garantiert. Absolut glänzend und schwer Oscar-verdächtig in seiner Rolle ist Robin Williams. Endlich wieder ein Film mit Robin Williams in der Hauptrolle, den auch das Publikum über 12 schauen kann. Williams, der als Komödienschauspieler nun wirklich keinen noch so schlechten Gag ausgelassen hat, kann hier mit einer dramatischen Glanzleistung brillieren. Natürlich braucht es einen klasse Schauspieler, der es schaffen kann, einen kranken Geist, wie Sy es ist, dennoch sympathisch wirken zu lassen.

Trotz all diesen positiven Voraussetzungen schafft es der Film nicht, auf voller Länge zu überzeugen. „One Hour Photo“ fesselt einfach nicht genug für einen Thriller. Mark Romanek verliert zu viel Zeit beim liebevollen Aufbau seiner Hauptfigur. Dabei verliert er leider aus den Augen, dass man so die Familie noch nicht ausreichend ins Herz geschlossen hat, um ganz bei der Sache zu sein. So betrachtet man das Spektakel aus einer zu sicheren Distanz und die nervenzerreibende Spannung geht flöten.

One Hour Photo mit Robin Williams und Michael Vartan
 


Ihr habt diesen Film auch gesehen? Dann könnt ihr ihn hier bewerten!

Weiterempfehlen:   
   

Originaltitel: One Hour Photo
   
Links:
   

Dieser Film wurde bewertet von:
hope(74%)

Texte:
hope

One Hour Photo mit Robin Williams und Michael Vartan

One Hour Photo mit Robin Williams und Michael Vartan

Jetzt one hour photo (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2016 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.