entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Road to Perdition


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** **** ***** *** **** * **** ***** 87%
 

 
Der neue Film von Sam Mendes („American Beauty“) ist nicht nur ein spannender Mafia-Krimi, sondern vor allem eine Geschichte über Vater-Sohn-Beziehungen. Mit Tom Hanks und Paul Newman.

Road to Perdition mit Tom Hanks und Jude Law
Mike Sullivan (Tyler Hoechlin)


Michael Sullivan (Tom Hanks) lebt im Winter 1931 trotz der großen Wirtschaftskrise in ganz angenehmen Wohlstand. Doch weder seine Frau noch seine beiden Söhne wissen genau, womit Michael das Geld für die Familie verdient. Einzig, dass er seinem Ziehvater John Rooney (Paul Newman) in besonderem Maße verpflichtet ist.

Michael älterer Sohn Mike (Tyler Hoechlin) schleicht seinem Vater eines nachts nach und entdeckt das schreckliche Geheimnis: sein Vater ist ein Mörder. Für Rooney treibt er Schulden ein und erledigt säumige Schuldner auch mal. Doch Michael kann keine Zeugen bei seiner Arbeit gebrauchen. Sein Partner, der Sohn von John Rooney glaubt Michael nicht, dass Mike nicht reden wird und beschließt die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. In einer Nacht-und-Nebel-Aktion erschießt dieser den anderen Sohn von Michael und Michaels Frau.

Michael flieht mit Mike quer durchs Land und schwört Rache und obwohl er sich immer geschworen hat, seinen Sohn nicht ins kriminelle Milieu hineinzuziehen kann er diesmal nicht anders.

Road to Perdition mit Tom Hanks und Jude Law
Michael und Mike auf der Flucht.


Der neue Film von Sam Mendes („American Beauty“) ist nicht nur ein spannender Mafia-Krimi, sondern vor allem eine Geschichte über Vater-Sohn-Beziehungen. Nicht nur die vordergründige Beziehung von Michael und Mike, auch die Beziehung zwischen Michael und seinem Ziehvater John Rooney die sich durch das eigenmächtige handeln von Rooneys Sohn innerhalb von wenigen Momenten ins Gegenteil verkehrt.

Tom Hanks spielt zwar einen Killer, doch handelt er moralisch absolut nachvollziehbar. So hängt er nicht mehr im Image des Nice-Guy, ist aber auch nicht der Bösewicht. Ganz im Gegensatz der auf ihn angesetzte Auftragskiller Jude Law als Maguire. Jude Law wächst nach seinen vielen Rollen, in denen er den Schönling spielte, mit diesem Film über sich hinaus. Absolut genial geht er seinen Weg bis zum Schluss.

Road to Perdition mit Tom Hanks und Jude Law
Michael stand immer hinter seinem Ziehvater Rooney (Paul Newman).

„Road to Perdition“ – Straße zur Verdamnis ist ein sehenswerter Film, der aber weder vom Thema noch von der Stimmung mit „American Beauty“ zu vergleichen ist. Er bezieht eine Stärke aus einer geradliniegen Erzählweise aber auch an der Liebe zum Detail, wie es bei einem Film über vergangene Zeiten auch dringend Notwendig ist. „Road to Perdition“ glänzt aber auch als Hommage an die großen Hollywood-Streifen der 30er, 40er und 50er Jahre und kann mit diesen durchaus mithalten.

Road to Perdition mit Tom Hanks und Jude Law
Michael (Tom Hanks) mit seiner Frau.

Road to Perdition mit Tom Hanks und Jude Law
Maguire (Jude Law) jagt seine Opfer auf besondere Weise.

Road to Perdition mit Tom Hanks und Jude Law

Jetzt road to perdition (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Road to Perdition
 
deutscher Kinostart am:
05.09.2002
 
Genre:
Thriller
 
Regie:
Sam Mendes
 
Dieser Film wurde bewertet von:
hope (85%),
sal (90%)
 
Texte:
hope
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
15.02.2017 20:15 Kabel 1
29.07.2015 20:15 Kabel 1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.