entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr
 


 » Home  |  » Filmarchiv  |  » Serien  |  » News  |  » Neustarts  |  » Synchronsprecher  |  » TV-Highlights  |  » Gewinnspiel  |  » Bewerten!  |  » Impressum  |


Wes Craven präsentiert Dracula


  
Schräge Fortsetzung traditioneller Dracula-Filme in der Gegenwart. Nichts für schwache Nerven.
  [Film bewerten] - [TV-Termine]
 

Starttermin
Name

/ Wertung
Länge Unter-
haltung
Span-
nung
Action Musik Erotik
An-
spruch
Ein-
druck
Ge-
samt

26.04.2001:
Wes Craven präsentiert Dracula

**** ** *****
***** ** ****
** *** 75%
  
Genre:

Trash-Horror

  

     Diesen Film bewerten!

Regie: Patrick Lussier
  

Wes Craven präsentiert Dracula
Gerard Butler ist Dracula...
Inhalt:

Eine Diebesbande vermutet rauhe Mengen von unermesslichen wertvollen Kunstwerken in der Schatzkammer eines Londoner Auktionshauses. Doch statt dessen gibt es da nur einen ominösen Sarg. Aus Versehen befreit die unbeholfene Truppe dann den seit vielen Jahren ruhenden Dracula (Gerard Butler) aus seiner eigentlich letzten Ruhestätte.
 
Dieser ist fortan auf der Suche nach der Tochter des Mannes, der ihn einst in seine "Obhut" genommen hat. Dracula ist fest entschlossen, Mary (Justine Wadell) zu seiner Gefährtin zu machen und zu heiraten, doch diese hat schon ihr Leben lang Alpträume von dem ihr unbekannten Mann.

  

Wes Craven präsentiert Dracula
Kritik:

Die Idee, den Dracula-Stoff in die Gegenwart zu übertragen, ist Wes Craven nicht erst jetzt eingefallen (siehe "Vampire in Brooklyn"). Neu ist noch nicht mal, dass die Geschichte eins zu eins übertragen wurde, sondern eher eine Fortsetzung zum Roman von Bram Stoker bietet (siehe "Interview mit einem Vampir"). Hinzu kommen dann natürlich – wir haben von Wes Craven, dem neuen Altmeister des Teenie-Horrors nichts anderes erwartet – Dutzende von heißen Mädels, die sich dem charmanten Untoten hingeben. Und sehen wir es ein: Wes Cravens Kreativität hat schon bei "Scream 2" bedenklich nachgelassen. 
Gerard Butler bringt allerdings tatsächlich noch ein wenig des Charmes, der für diese Rolle vorgesehen war, in den Kinosaal, auch wenn einige eher schlecht besetzte Nebenrollen den Eindruck, den der Schotte hinterläßt, etwas schmälern. Die weibliche Hauptrolle, gespielt von Justine Wadell, ist nicht herausragend, spielt ihre Rolle jedoch recht passabel. Dieser Film ist vielleicht nichts für eingefleischte Dracula-Fans aber für Liebhaber des Wes-Craven-Genres allemal sehens- und Gänsehautwert.


Ihr habt diesen Film auch gesehen? Dann könnt ihr ihn hier bewerten!

Weiterempfehlen:   
   

Wes Craven präsentiert Dracula
Originaltitel: Wes Craven's Dracula
   
Links:
   

Dieser Film wurde bewertet von:
hope(75%)

Texte:
hope

Wes Craven präsentiert Dracula
Noch mehr sexy Hexys.

Wes Craven präsentiert Dracula



Jetzt wes craven praesentiert dracula (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2016 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.