entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr
 


 » Home  |  » Filmarchiv  |  » Serien  |  » News  |  » Neustarts  |  » Synchronsprecher  |  » TV-Highlights  |  » Gewinnspiel  |  » Bewerten!  |  » Impressum  |


Training Day


  
Trotz guter Leistung von Ethan Hawke und Denzel Washington (bekam hierfür den Oscar als bester Hauptdarsteller), sowie einer autenthisch angehauchten Story, kann dieses Drogen-Epos nicht begeistern... aber das ist natürlich nur eine Meinung von vielen.
  [Film bewerten] - [Synchronsprecher] - [TV-Termine]
 

Starttermin
Name

/ Wertung
Länge Unter-
haltung
Span-
nung
Action Musik Erotik
An-
spruch
Ein-
druck
Ge-
samt

06.12.2001:
Training Day

*** - ***
**** ** *
*** ** 54%
  
Genre:

Thriller / Drogendoku

  

     Diesen Film bewerten!

Regie: Antoine Fuqua
  

Inhalt:

Training Day (mit Denzel Washington und Ethan Hawke)

Jake (Ethan Hawke) hat klein angefangen: Als Streifenpolizist hat er sich schon kurz nach seiner Akademiezeit bewährt. Durch glückliche Umstände, erhält er die Möglichkeit, sich auf einen Job beim Drogenderzernat des L.A.P.D. zu bewerben. Allerdings bleibt ihm nur einen Tag, um sich in das Team von Alonzo (Denzel Washington) einzufügen - oder halt wieder zu gehen...

Training Day (mit Denzel Washington und Ethan Hawke)
Jake (Ethan Hawke) wird von Alonzo ausgetrickst...
 
Ohne jede Rücksichtnahme versucht Alonzo sofort, dem Neuen zu zeigen, was Sache ist. Dem rüden Umgangston des schwarzen Ermittlers, der irgendwie so gar nicht wie ein Polizist wirkt, ist Jake nicht gewachsen. In einem Rausch aus Erniedrigung, Angel Dust und äußerst verwirrendem Handeln von Alonzo scheint Jake förmlich unterzugehen. Trotzdem bekommt er mit, dass es hier offensichtlich um mehr geht. Während man bei Alonzo nicht weiß, wen er als Freund einstuft und wen nicht, versucht Jake trotzdem seinen Prinzipien treu zu bleiben - und rettet unverhofft ein Mädchen vor der Vergewaltigung.

Als der Tag sich dem Ende nähert wird deutlich: Jake hat es geschafft. Er kann in die Einheit, ins Team. Doch will er es auch? Als Alonzo Jake versetzt, geht es plötzlich um Leben und Tod. Und Jake kann nur noch auf eins vertrauen: sein Gewissen!

  

Training Day (mit Denzel Washington und Ethan Hawke)
Alonzo (Denzel Washington) scheint es nicht zu interessieren,
dass Jake gerade eine Vergewaltigung verhindert hat...

Kritik:

Denzel Washington als böser Bube? Obwohl das auf den ersten Blick unwirklich erscheint, wird sehr schnell deutlich, dass ihm diese Rolle förmlich auf den Leib geschrieben wurde. Und auch Ethan Hawke passt sich wunderbar in die Person des schüchternen, zurückhaltenden Jake ein. Eigentlich müssten schon diese beiden Charaktere eine perfekte Ausgangsbasis für ein gelungene Story mit einem runden Spannungsbogen bieten. Das gelingt jedoch nicht. Wenn Antoine Fuqua die Zustände in der Drogenszene von L.A. und die Methoden der Ermittler dokumentieren wollte, dann gelingt ihm das Ansatzweise auch ganz gut. Aber sind diese Szenen wirklich das, was der Zuschauer von diesem Film erwartet?

Für einen runden Film reicht die magere Rahmengeschichte mit dem Trainingstag nicht wirklich aus. Und der Rest kann nicht so viel Spannung erzeugen, dass es den Film tragen könnte. Zum Glück erfährt "Training Day" am Ende eine gewisse Steigerung. Trotz guter schauspielerischer Leistung bleibt schließlich ein bitterer Nachgeschmack.

Training Day (mit Denzel Washington und Ethan Hawke)
Auch der Rapper Snopp Dogg hat einen Auftritt im Film.


Ihr habt diesen Film auch gesehen? Dann könnt ihr ihn hier bewerten!

Weiterempfehlen:   
   

Hintergrund:
Training Day (mit Denzel Washington und Ethan Hawke) Training Day (mit Denzel Washington und Ethan Hawke)
   
Originaltitel: Training Day
   
Links:
   

Dieser Film wurde bewertet von:
RS(54%)

Texte:
RS

Training Day (mit Denzel Washington und Ethan Hawke)

Jetzt training day (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2016 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.