entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

The Score


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** *** **** **** *** - ** **** 71%
 

 
Robert De Niro und Edward Norton sind als Meisterdiebe auf der Jagd nach einem wertvollen Zepter. Sie arbeiten zusammen - doch jeder will die Beute für sich alleine...
Frank Oz im Cineclub-Interview.

The Score (mit Robert De Niro und Edward Norton)
Gemeinsames Pläneschmieden. Nick (Robert de Niro, links)
lässt sich von Jack (Edward Noron) die Gebäudepläne erklären.
Und Max (Marlon Brando, rechts) schaut zu.


Nick (Robert De Niro) ist ein Profi. Ein Profi-Dieb. Er hat seine Regeln, er hält sich daran und er ist erfolgreich. Als sein Auftraggeber Max (Marlon Brando) ihn dazu auffordert, gleich zwei seiner elementarsten Grundsätze zu verletzen, zögert Nick doch etwas länger, bevor er den heiklen Job annimmt. In seinem Heimatort soll er ein kostbares Zepter aus dem Lager der Polizei rauben – und sich dabei auch noch auf einen Komplizen verlassen – das gefällt dem alten Hasen überhaupt nicht.

The ScoreAber Jack (Edward Norton) hat diesen Coup bereits akribisch vorbereitet: Er hat sich als geistesgestörter Reinigungsmann getarnt ins Polizeipräsidium eingeschlichen und dort alle Sicherheitsvorkehrungen ausspioniert. Aber er braucht Nick, weil er allein den Save, in dem das Zepter liegt, nicht aufbrechen kann.

Obwohl Diana, Nicks Freundin, das überhaupt nicht passt, entschließt er sich zu diesem letzten Verbrechen, bevor er sich ganz seinem Nachtclub widmen will. Nick und Jack planen gemeinsam den schwierigsten Coup der Geschichte. Sie arbeiten zusammen – doch die Belohnung will jeder für sich.


The ScoreRegisseur Frank Oz hat eine Auswahl an Stars für diesen Film um sich gescharrt. Doch dass ein Film durch hochkarätige Stars nicht automatisch an Klasse gewinnt, zeigt sich wieder einmal eindeutig. Marlon Brando - zu kaum einer Szene, in der er nicht sitzt, mehr fähig - kann die Rolle des kaltblütigen Auftraggebers nicht richtig überzeugend vermitteln. Aber er ist für die Haupthandlung, die sich im Laufe des Films völlig um die beiden Hauptdarsteller entwickelt, eh relativ unwichtig. Auch Angela Bassett hat nur einen äußerst kleinen Gastauftritt.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten entschließt sich Frank Oz, auf traditionelle Thriller-Elemente zurückzugreifen. Der gedehnte Countdown, viel doppeltes Spiel und einiges an Action á la MacGyver sorgen für angenehme Unterhaltung. Spannung für Zwischendurch - richtigen Tiefgang hat der Film allerdings nicht.

The Score (mit Robert De Niro und Edward Norton)
Nick (Robert de Niro, rechts) erklärt Jack (Edward
Norton, links) wie er den Save knacken will.

The Score (mit Robert De Niro und Edward Norton)

Jetzt the score (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Score
 
deutscher Kinostart am:
16.08.2001
 
Genre:
Thriller
 
Regie:
Frank Oz
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(71%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
15.08.2017 20:15 Servus TV
11.02.2017 22:05 Servus TV
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.