entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Chill Faktor


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** **** **** *** * *** **** 81%
 

 
Cuba Gooding Jr. und Skeet Ulrich geh’n aufs Ganze. In einem Eistransporter befördern sie eine hochexplosive Fracht und versuchen, die Menschheit zu retten. Actionthriller von Hugh Johnson.


Als Wissenschaftler hat man es schon schwer: Erst entwickelt Dr. Richard Long (David Paymer) eine Bombe, was ihm auch schneller gelingt als erwartet. Dann verdrängt er sein schlechtes Gewissen 10 Jahre lang beim Angeln, während ein anderer, nämlich Capt. Andrew Brynner (Peter Firth) für ihn im Gefängnis sitzt, weil er den Tot von 18 Soldaten beim Testen der Bombe nicht verhindert hat. Und obendrein hat Dr. Long es in 10 Jahren nicht geschafft, für die Bombe ein Gegenmittel oder einen wirksamen Schutz zu entwickeln...

Dafür findet er in Tim Mason (Skeet Ulrich) einen Freund, mit dem er sein Angel-Hobby und eine philosophische Ader teilt. Zu diesem rettet er sich dann auch tödlich verwundet mit der von ihm entwickelten Bombe. Während Capt. Brynner, der mittlerweile zum Terroristen geworden ist, hinter der Bombe her ist, soll Tim sie in ein entferntes Militärfort in Sicherheit bringen. Da die Bombe unter 50° Fahrenheit kühl gehalten werden muss, kommt Tim der Eistransporter von Arlo (Cuba Gooding Jr.) gerade recht. Schon bald beginnt eine wilde Verfolgungsjagd...

Chill Faktor (mit Cuba Gooding Jr. und Skeet Ulrich)
Es geht bergab - im geklauten Boot...


Eines muss man zu diesem Film gleich vorab sagen: Klar definierte Charaktere wird man vergeblich suchen. Die Guten sind irgendwie nicht wirklich gut, die Bösen nicht wirklich böse. Aber gemeinsam haben sie, dass sie sich über den – möglichst spektakulären – Tod ihrer Angreifer oder Teammitglieder freuen, ja sogar regelrecht in Jubelgeschreie ausbrechen.

Hugh Johnson versorgt den Zuschauer mit Actionsequenzen in schneller Abfolge - nichts wesentlich Neues, dafür aber passend. Dass dabei ein wenig die Schnitttechnik der Special-Effects zu kurz kommt, schadet kaum. Die beiden Hauptakteure schlagen sich außerdem wirklich gut; Cuba Gooding Jr. vor allem routiniert und Skeet Ulrich eher spontan. Er strahlt die Natürlichkeit eines kleinen Kellners in einem kleinen amerikanischen Kaff ebenso aus, wie den fanatischen Blick eines Helden, der auszieht, die Menschheit zu retten.

Chill Faktor (mit Cuba Gooding Jr. und Skeet Ulrich)
Rettung naht: Arlo (Cuba Gooding Jr.)

Die landschaftlich sehr schönen Bilder aus dem Westen Amerikas (teilweise Monument Valley, Utah) sind gut anzusehen, der Soundtrack ist teilweise unauffällig aber passt meistens wunderbar.

Alleine die letzte Szene hätte man sich vielleicht sparen können (es hätte der Fantasie des Zuschauers mehr Spielraum gelassen).

Wer Action sucht, wird Action finden; wer sich beim A-Team schon immer darüber geärgert hat, dass alle ständig unversehrt aus den ramponierten Autos wieder aussteigen, der sei beruhigt: Das passiert hier nicht so oft. Wer natürlich auf Logik und Anspruch setzt, sollte besser beide Augen zudrücken...

Chill Faktor (mit Cuba Gooding Jr. und Skeet Ulrich)

Jetzt chill faktor (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Chill Faktor
 
deutscher Kinostart am:
16.03.2000
 
Genre:
Actionthriller
 
Regie:
Hugh Johnson
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(81%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
23.01.2016 20:15 ZDF Neo
19.07.2014 ²) 01:45 Sat.1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.