entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Der blutige Pfad Gottes


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** *** **** **** ** *** ***** 85%
 

 
Zwei irische Brüder verfolgen mit Hilfe ihres italienischen Kumpels ihre „von Gott gegebene Mission“, alle kriminellen und bösartigen Menschen zu stellen und zur Strecke zu bringen. Intelligenter Actionthriller mit einem genialen Willem Dafoe als ganz spezieller FBI-Agent. Cineclub Indie-Tipp!

Der blutige Pfad Gottes


Die in einem Schlachthof arbeitenden irischen Brüder Connor (Sean Patrick Flanery) und Murphy MacManus (Norman Reedus) sind gläubige Katholiken, die in einem der unzähligen Iren-Viertel der amerikanischen Großstadt Boston leben. Einer ihrer besten Freunde ist Rocco (David Della Rocco), von allen nur als "Witzbold" bezeichnet. Rocco ist schon seit seiner Kindheit der Botenjunge der italienischen Mafia und wartet immer noch auf seine große Chance, endlich ein anerkannter Mafiosi zu werden.

Alle drei finden sich nun am St. Patricks Day, dem Feiertag der amerikanischen Iren, in ihrer Stammkneipe wieder, wo der Wirt ihnen mitteilt, dass die Bar bald geschlossen werden muss, da die russische Mafia sich immer mehr breit macht und wohl auch dieses Lokal schließen will. Und sei diese Neuigkeit nicht schon schlecht genug für die Stimmung, tauchen dann auch noch drei russische Mafiosi auf, die die feiernde Meute des Lokals verweisen und den Wirt auffordern, selbiges zu schließen. Das Ergebnis ist eine Kneipenschlägerei und 2 tote Russen, was am nächsten Tag eine polizeiliche Ermittlung nach sich zieht, welche das Leben der beiden McManus-Brüder dauerhaft verändern wird...

Der blutige Pfad Gottes

Während die zwei zuständigen Cops Dolly und Duffy sich von ihrem Kollegen Greenly eine skurrile Theorie nach der anderen anhören müssen, taucht plötzlich der Polizeichef von Boston auf und stellt den drei verdutzten Ermittlern den F.B.I.-Sonderermittler Paul Smecker (Willem Dafoe) vor, der zuständig für den Bereich "Internationale Kriminaliät" ist. Mit klassischer Musik via CD-Player macht sich Smecker an die Arbeit und inspiziert ungewöhnlich aber absolut effektiv den Platz des Verbrechens. Er ist ein absoluter Profi in seinem Fach. Das merken auch die Brüder Connor und Murphy, als diese bei der Polizei eintreffen, um die von Smecker gestellten Fragen zu beantworten (Erst an dieser Stelle des Films wird der vorhin beschriebene Tathergang in einer Art Rückblende bildlich gezeigt.). Auch Smecker erkennt seinerseits sofort die ausgeprägten Sprachfähigkeiten der beiden Iren und die drei wissen somit fortan einander zu schätzen und vor allem "abzuschätzen".

Nach dem Verhör ist klar, dass gegen die Brüder keine Anklage erhoben wird, da sie in den Augen der Justiz aus Notwehr gehandelt haben. Um sich von den Strapazen zu erholen, übernachten die beiden in einer Ausnüchterungszelle des Reviers - und schrecken mitten in der Nacht hoch, um ohne große Worte zu beschließen, ab sofort allen Verbrechern dieser Stadt "den Weg zu weisen" und sie dorthin zu schicken, wo "eine höhere Macht über sie richten" wird:

Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir.
Deine Macht reichst du uns durch deine Hand, diese verbindet uns wie ein heiliges Band.
Wir warten durch ein Meer von Blut, gib uns dafür Kraft und Mut.
Et nomine patris, et filii, et spiritus sancti.

Der blutige Pfad Gottes

Dank der mitgenommen Sachen der "gefällten" Russen, erfahren die Brüder am nächsten Morgen von einem Unterboss-Treffen der russischen Mafia in einem Bostoner Edelhotel. Um vorbereitet diesen Gangstern den eben genannten "Weg" zu weisen, tauschen sie mit einem irischen Waffenhändler all die mitgenommen Wertsachen gegen neue Waffen und andere Ausrüstungsgegenstände, die sie bei ihren "Missionen" gebrauchen könnten. Die Tage vergehen und Boston erlebt eine Serie an Mafia-Morden, die seines Gleichen sucht. Rocco ist schon längst raus aus der "Familie" und begleitet nun seine beiden irischen Freunde auf dem "blutigen Pfad Gottes". Er versorgt sie mit allen nötigen Infos und begleitet sie schon bald selbst bei den "Feldzügen der Gerechtigkeit". Das lässt der Don der italienischen Mafia natürlich nicht mit sich machen und hetzt den eiskalten Mafiakiller 'il Duce' (Billy Connolly) auf die drei schießwütigen Gerechtigkeitsfanatiker. Und auch Smecker rückt den "Engeln" immer dichter auf den Versen. Doch als der intelligente FBI-Agent bald begreift, worum es den beiden Brüdern eigentlich geht, beginnt er, an der irdischen Justiz zu zweifeln...

Der blutige Pfad Gottes
FBI-Spezialist Smecker (Willem Dafoe) kommt den Brüdern langsam aber sicher auf die Schliche.


Mit stilsicherer Action und einer ganz eigenen Art von Tiefgang widmet sich dieser Film dem Thema der Selbstjustiz und deren Ausmaßen. Wer würde denn nicht gerne mal allen Kinderschändern, Vergewaltigern, Drogendealern und Mördern deren Grenzen aufzeigen, anstatt sich ein jedes Mal darüber zu ärgern, dass diese nach einer Haftstrafe immer wieder auf freien Fuß kommen oder direkt auf Kaution wieder raus sind? Ja, jeder würde solchen Verbrechen gerne vorbeugen oder gar gänzlich ein Ende setzen, doch da Selbstjustiz ein brisantes Thema ist und die Gemüter immer wieder erhitzt oder gar verblendete Gerechtigkeitsfanatiker zu möglichen Nachahmungen hinreißen könnte, ist dieser Streifen scharf zensiert - nicht vom Inhalt her, sondern von der Auflage der vorhanden DVDs in Deutschland und anderen europäischen und amerikanischen Ländern. Und dennoch handelt es sich hier um einen einmaligen Film, der hierzulande zwar vom Verkauf ausgeschlossen wird, aber durchaus in fast jeder Videothek in der 18er Abteilung aufzufinden ist - also gleich mal zugreifen und anschauen!

Der blutige Pfad Gottes
"Und dann begann das Blutbad!" (Zitat von Smecker zum Tathergang)


  • Darsteller David Della Rocco ist seit seiner Kindheit mit Regisseur Troy Duffy eng befreundet, was wohl auch der Grund dafür ist, dass er seinen Namen im Film behalten durfte.
  • Die beiden McManus-Brüder tragen auf ihrer Hand jeweils die Wörter "Veritas" = Wahrheit & "Aequitas" = "Gleichheit" / "Menschlichkeit":

Der blutige Pfad Gottes

Der blutige Pfad Gottes
Rocco und seine irischen Freunde ahnen noch nicht, ...

Der blutige Pfad Gottes
...dass sie in "il Duce" ihren Meister gefunden haben!

Der blutige Pfad GottesDer blutige Pfad Gottes

Jetzt der blutige pfad gottes (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Boondock Saints
 
ohne Kinostart in:
14.09.2000
 
Genre:
Actionthriller / FSK 18
 
Regie:
Troy Duffy
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(85%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Norman ReedusPhilipp Brammer
David Della RoccoKai Taschner
Billy ConnollyJoachim Höppner



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
20.10.2015 ²) 01:00 Tele 5
25.11.2014 ²) 00:25 Tele 5
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.