entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Im Auftrag des Teufels


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** ** ***** *** *** **** **** ***** 85%
 

 
Der junge und aufstrebende Anwalt Kevin Lomex (Keanu Reeves) bekommt den spannendsten Job seines Lebens und begegnet unter der Leitung seines „teuflischen“ Chefs (großartig hier von Al Pacino verkörpert) schon bald darauf seinen eigenen Abgründen, aus denen es kein Entkommen mehr zu geben scheint...

Im Auftrag des Teufels


In einer nach Religion strebenden Provinz in den südöstlichen Gefilden der USA aufgewachsen, gewinnt der aufstrebende Junganwalt Kevin Lomex (Keanu Reeves) eine Verhandlung nach der anderen. Doch dann übernimmt er einen Fall, für den er seine ganze Moral und gute Erziehung vergessen muss: Er verteidigt einen Lehrer, der im Verdacht steht, eine junge Schülerin sexuell missbraucht zu haben. Sich fast schon im Klaren darüber, dass sein Mandant schuldig ist, will Kevin dennoch mit allen Mitteln den Fall gewinnen und nimmt das Missbrauchsopfer in der Vernehmung geradezu auseinander.

Dank seiner kaltherzigen, skrupellosen Befragungsweise und den somit von ihm hervorgerufenen Zweifeln an der Glaubwürdigkeit der Aussagen des Opfers, gewinnt er schließlich auch diesen Prozess. In Feierlaune betrinkt Kevin nun seinen Sieg mit Freunden und Kollegen in einer Bar, wo er schon kurz nach Ankunft von einem Mann im Anzug angesprochen wird, der ihm das Angebot einer in New York ansässigen Anwaltskanzlei namens "Milton, Chatwick & Waters" macht, welche seine siegreichen Verhandlungen seit geraumer Zeit verfolgt hat und ihm nun einen Job in Manhattan anbieten möchte. Dort soll er erst einmal Geschworene aussuchen.

Im Auftrag des Teufels
Ein Blick über die Dächer des "Sündenpfuhls"...

Kevins Mutter, Mitglied einer Gemeinde und eifrige Kirchengängerin, die ihn durch den angeblichen Tod des Vaters vor seiner Geburt alleine aufzog, warnt ihn jedoch, nicht nach "Babylon" (New York) zu gehen. Als Kevin sich gemeinsam mit seiner schönen und lebenslustigen Frau Mary-Ann (Charlize Theron) dann aber doch dazu entschließt, den Job anzunehmen, verändert sich für das junge Paar direkt das ganze Leben. Sie ziehen in das von John Milton (Al Pacino), dem Chef der Kanzlei, gemietete Wohnhaus mitten im Herzen von Manhattan, das auch Milton selbst im Dachgeschoss bewohnt. Nachdem Kevin dann Geschworene aussucht und mit jeder Auswahl seiner neuen Kanzlei einen Sieg nach dem anderen beschert, will man ihn dann auch ganz übernehmen.

Somit lernt Kevin bald darauf Milton persönlich kennen, der ihm dann auch gleich all das Erstrebenswerte zeigt, was er sich noch erarbeiten kann, und ihn wissen lässt, dass diese Kanzlei weltweit operiert und deshalb auch so erfolgreich ist. Er behandelt Kevin wie einen Sohn und bietet ihm dann eine feste Stelle an, die der leicht naive Buisenessmann auch sofort annimmt - und so beginnt das Unabdingliche:

Im Auftrag des Teufels
Das Böse hat ein Auge auf die Unschuld geworfen...

Während Kevin einen Fall nach dem anderen gewinnt und zusammen mit Milton New York erlebt, ist Mary-Ann damit beschäftigt, die Wohnung einzurichten und das Luxusleben an der Seite eines reichen Anwalts kennen zu lernen. Doch je mehr Erfolg Kevin hat, desto weiter leben sich beide auseinander und desto mehr verfällt sie dem Wahnsinn. Alles verändert sich und auch ihr eigener Mann scheint nicht mehr derselbe zu sein. Als sie dann auch noch behauptet, von Milton vergewaltigt worden zu sein, weist Kevin sie ein. Doch als Kevins Mutter ihren Sohn besucht, bemerkt auch sie seinen Wandel und erkennt schnell, dass John Milton ein ganz spezieller Mann ist, dessen Präsenz immer mehr spürbar scheint, bis am Ende mit offenen Karten gespielt wird und es für Kevin heißt, sich zu besinnen und zu handeln!

Im Auftrag des Teufels
Al Pacino ist der Teufel. Ein genialer Coup der Macher!


Manchmal sind Anwälte eiskalt und skrupellos - vor allem, wenn sie der Erfolg und das Geld locken. Keanu Reeves lässt es in seiner Darstellung eines erfolgshungrigen Anwalts an dieser Skrupellosigkeit nicht fehlen und beweist wieder einmal, dass er mehr drauf hat, als viele ihm (bis heute) zutrauen. Auch Charlize Theron zeigt in ihrer ersten großen Rolle, was sie kann, und ebnet sich spätestens hier den Weg an die Spitze. Und dennoch sei eines ganz klar gesagt: Dieser Film lebt von der einmaligen Schauspielkunst des Charakterdarstellers Al Pacino. An Sexappeal, Cool- und Cleverness kaum zu überbieten, scheint seine Rolle den Film zu beherrschen und lässt jeden in seiner Gegenwart absolut blass aussehen! Auch wurde der Teufel noch nie so charismatisch und stilvoll dargestellt wie hier.

Im Auftrag des Teufels
Auch der Teufel fährt mal U-Bahn.

Schon allein wegen dieser Leistung der Hollywood-Ikone muss man diesen Film einfach sehen - absolut genial! Außerdem sei auch Al Pacinos Synchronsprecher Frank Glaubrecht hier besonders gelobt!

Im Auftrag des Teufels

Jetzt im auftrag des teufels (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Devil's Advocat
 
deutscher Kinostart am:
22.01.1998
 
Genre:
Thriller
 
Regie:
Taylor Hackford
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(85%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Keanu ReevesBenjamin Völz
Al PacinoFrank Glaubrecht
Charlize TheronAlexandra Wilcke



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
23.02.2017 20:15 Kabel 1
15.01.2016 ²) 03:35 Kabel 1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.