Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer A Day to Die


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** * * * * * - ** 33%
 

 
Der seit einer missglückten Geiselbefreiungsaktion schwer traumatisierte Conner Connolly (Kevin Dillon) wird von Drogenboss Tyrone Petis (Leon) gezwungen, zwei Millionen Dollar zu beschaffen, um seine entführte, schwangere Frau Candice (Brooke Butler) zu retten. Dazu braucht er sein altes Team. Doch welche Rolle spielt Jacksons Polizei-Chief Alston (Bruce Willis) in der Sache. Waffenfokussierte Action mit seltenen guten Ansätzen.

A Day to Day (mit Bruce Willis)


Die Geiseln haben keine Chance: Weil eine schlecht geplante und übereilt durchgeführte Rettungsaktion schief geht, müssen in einer Highschool viele unschuldige Menschen sterben. Jahre später ist der damalige Einsatzleiter, Chief Alston (Bruce Willis), der Polizeichef von Jackson, für eine zweite Amtszeit wiedergewählt, während sich das ehemalige Spezial-Einsatzteam zerstreut hat. Conner Connolly (Kevin Dillon) arbeitet als Bewährungshelfer und versucht einen Schützling vor Prügel zu bewahren. Dabei tötet er in Notwehr einen von Tyrone Pettis (Leon) Männern, wofür der elegante Drogenboss prompt eine Entschädigung von zwei Millionen Dollar fordert. Um dem ganzen etwas Nachdruck zu verleihen, entführt er zusätzlich Conners schwangere Frau Candice (Brooke Butler).

Um seine Frau zu retten, bleibt Conner nicht viel anderes übrig, als sein altes Team um Capt. Brice Mason (Frank Grillo) und seinen Bruder Tim (Gianni Capaldi) zusammenzutrommeln. Bis unter die Zähne bewaffnet ziehen sie aus, um für die Familie zu sorgen – und kommen damit unverhofft Chief Alston in die Quere, was diesem wiederum gar nicht passt.

A Day to Day (mit Bruce Willis)


Die einen brauchen sich nicht an das Gesetz halten und wägen ständig einen Tod gegen den anderen ab, während sie im Auftrag von Regierung und Polizei rumballern. Der nächste macht als Schwarzer den Job der Weißen und verteilt seine mit Drogenhandel verdienten Moneten großzügig innerhalb seiner Community. Und der dritte befehligt zwar Freund und Helferlein, schickt diese aber oft genug als Kanonenfutter in die Schusslinie und bringt lieber seine eigenen Schäfchen ins Trockene. Schlussendlich die Frau: Sie ist unschuldig und natürlich schwanger. Also bleibt nur noch Kopf abschalten und unterhalten lassen. Zumindest, wenn man abfeuernde Waffen in Großaufnahme unterhaltsam findet.

A Day to Day (mit Bruce Willis)

Bruce Willis Einsatzminuten sind auf ein Minimum reduziert, seine Textzeilen noch mehr. Immerhin vermittelt er mit Gesichtsausdrücken noch so etwas wie einen Anflug einstiger Klasse und überspielt damit die restliche Darstellerriege um Längen. In den wenigen Momenten, in denen Regisseur Wes Miller mal keine Waffen in den Mittelpunkt rückt oder Autogespräche inszeniert, blitzt hier und da tatsächlich so etwas wie Mut und Talent auf. Etwa zur Mitte des Films gibt es den Einsatz eines Split-Screens und auch Leon hat eine recht überzeugende Phase.

Doch das alles geht vorbei, denn spätestens, sobald auch Leon sich maskiert mit Schnellfeuerwaffe ins Gefecht stürzt, muss auch er sich dem allgegenwärtigen Hauptfokus unterordnen. Und auch wenn ich hier nicht zu viel verraten möchte, darf wohl erwähnt werden, dass der amerikanische Heldentod natürlich nicht ausgelassen, sondern vielmehr mit minutenlangem Kugelhagel ausgeschmückt wurde. An die Klasse eines „Die Hard“ erinnern hier einzig das „die“ im Titel des Films und die in der oberen Liga spielenden Synchronsprecher rund um Manfred Lehmann.

A Day to Day (mit Bruce Willis)

A Day to Day (mit Bruce Willis)

Jetzt a day to die (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.




 

 

Fakten
Originaltitel:
A Day to Die
 
deutscher Kinostart am:
23.06.2022
 
auf DVD/Blu-ray/VoD ab:
16.09.2022
 
Genre:
Action
 
Regie:
Wes Miller
 
Länge:
ca. 105 Minuten
 
FSK der Kinofassung:
ab 16 freigegeben
 
Kinoverleih:
SquareOne, Paramount
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(33%)
 
Texte:
RS
 
Vertrieb (für Heimkino):
SquareOne Entertainment

FSK der Heimkino-Fassung:
ab 16 freigegeben
 
Diesen Film bewerten!


 


Trailer



Streaming-Angebote

Powered by JustWatch


Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst!

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

© 2022 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.