entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Bad Times at the El Royale


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** ***** **** **** **** *** *** ***** 88%
 

 
Vier Fremde – vier Motive. Im „El Royale“ steigen schon länger keine Gäste mehr ab. Und jetzt gleich vier auf einmal? Zufall oder steckt mehr dahinter?


Vier Fremde treffen ungefähr zeitgleich im etwas heruntergekommenen El Royale ein – einem Hotel auf der Grenze zwischen Nevada und Kalifornien, USA. Schon bald wird deutlich, dass sie nicht die Personen sind, für die sie sich ausgeben. Jeder Charakter verbirgt jedoch seine eigenen Geheimnisse...

Bad Times at the El Royale
Die Gäste (v. l.: Jon Hamm, Jeff Bridges, Cynthia Erivo) warten im Empfang und machen sich miteinander "vertraut".


Wer den Trailer gesehen hat, mag – wie so oft – viel Spannung und kunstvolle Inszenierungen erwarten. Im Unterschied zu vielen anderen Filmen wird man bei diesem jedoch nicht enttäuscht! Die geschickt installierte Reihenfolge der Storyline verbunden mit der interessanten Zeichnung der Charaktere lässt den Zuschauer nach mehr verlangen. Jeder Moment ist ein potentiell neuer Wendepunkt, jede andere Perspektive wirft ein neues Licht auf die Geschehnisse. Wer ist böse? Wer ist gut? Wer dazwischen?

Bad Times at the El Royale
Was im El Royale passiert, bleibt im El Royale...

Die „schlechten Zeiten“ des El Royales lagen in den 70er Jahren. Insofern hilft es, die groben sozialen Folgen des Vietnamkriegs zu kennen, da es die Story beeinflusst. Außerdem kommen Fans des plastischen Stils dieser Zeit auf ihre Kosten – das ganze Hotel ist im Stil der 60er und 70er Jahre ausgestattet, was der Umgebung einen authentischen Charme verleiht. Allein schon wegen dieser Kulisse lohnt es sich, diesen Film im Kino zu sehen!

Bad Times at the El Royale
See you again soon in California! Chris Hemsworth als exzentrischer Anführer einer Hippie-Banditensekte!

Die sinnvoll eingesetzte Musik setzt Akzente auf entscheidende Momente und lässt den Zuschauer auf diese Art noch weiter eintauchen in die Szenerie eines Abends zwischen Kalifornien und Nevada. Noch Stunden später schallt mir Cynthia Erivos Stimme im Kopf herum, wie sie „This Old Heart Of Mine“ von den Isley Brothers Motown singt. Aber auch Jeff Bridges‘ Auftritt ist gelungen – etwas sentimental und glaubwürdig fügt er sich ins Gesamtbild ein. Chris Hemsworth bewegt sich elegant durchs Bild als durchgeknallter Anführer einer Hippie-Banditensekte. Eine wirklich komische Mischung, die durchaus sehenswert ist!

Hier sehen wir einen Film ganz besonderer Klasse und werden vom Kinobesucher zum Theaterzuschauer! Eindrucksvolles Drama, gewaltige Spannung und eine Truppe von geheimnisvollen Charakteren – was braucht ein Kinoerlebnis mehr?

Bad Times at the El Royale

Jetzt bad times at the el royale (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:

 
deutscher Kinostart am:
11.10.2018
 
Genre:
Drama / Mystery
 
Regie:
Drew Goddard
 
Dieser Film wurde bewertet von:
ML (88%)
 
Texte:
ML
 
Diesen Film bewerten!
 




Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2018 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.