entertainweb Cineclub Facebook Twitter
 
Cineclub - Kino und mehr


 » Home  |  » Filmarchiv  |  » Serien  |  » News  |  » Neustarts  |  » Synchronsprecher  |  » TV-Highlights  |  » Bewerten!  |  » Impressum  |


Cineclub News

Mittwoch, den 29.10.2014

Cybercrime – BBC World News

Internetexperte Ben Hammersley geht den mysteriösen Verbrechen der Cyberwelt nach. In 6 Folgen à ca. 25 Minuten ergründet er Themen wie Online-Rauschgifthandel, Bankraub mit Hilfe von Hacking und Raubkopiepiraterie. Interessant ist dabei vor allem, wie er die Themen angeht: Er besucht zunächst die Schauplätze des Verbrechens, z.B. ein Internetcafé, an dem der Drahtzieher öfters zugegen war, und befragt anschließend einbezogene Personen. Seine Recherchen scheinen sehr gut vorbereitet und obwohl für den Autonormal-Computerbenutzer womöglich letzte Zweifel bleiben, vermittelt sein Auftreten Seriösität und regt zum Nachdenken an.

Anhand der einfallsreichen Visualisierungen schaffen es jene Laien jedoch den Kern jedes Themas nachzuvollziehen. Besonders gut gefallen hat mir die Folge über den Bankraub im großen Stil („Heist“, s.u.). Die Darstellung der bis heute anonymen Drahtzieher wirkt mysteriös und doch gut nachvollziehbar zur gleichen Zeit. Letzendlich werden auf diese Weise einige Rätsel gelöst und es bleiben doch welche offen, welche das große weite Netz aufgibt.

Hier das voraussichtliche TV-Programm:

Folge 1: DARKNETS
1.November 03.30, 16.30 Uhr
2. November 10.30, 22.30

Die Seidenstraße war ein Milliardenschwerer Drogenumschlagsplatz auf dem Darknet und wurde geleitet von einem Anführer, der sich Dread Pirate Roberts nannte. Im Oktober 2013 wurde die Site vom FBI geschlossen und der angebliche Gründer in San Francisco verhaftet. Ben Hammersley erforscht, ob der junge Mann, namens Ross Ulbricht, der nun auf seinen Prozess wartet, wirklich Dread Pirate Roberts ist. Er geht auch der Frage nach, welchen Einfluss Alter Egos, Darknets, und Cyberwährungen wie Bitcoin auf die moderne Welt haben.

Folge 2: HEISTS
8. November 02.30, 16.30 Uhr
9. November 10.30, 21.30

Das Jahr 2013 war ein schlechtes Jahr fürs große Geschäft. Im Februar wurden 45 Millionen US Dollar gestohlen, nachdem Hacker Kreditkarten entschlüsselten und ihnen unlimitierte Geldverfügungen zuteilten. Im November wurden 40 Millionen Kreditkarten-Nummern an den Point-Of-sale-Terminals des US-Warenhauses Target entfernt. Ben Hammersley reist nach New York und Washington DC, um dort zu untersuchen, wie sich die Kriminalität entwickelt, und um die verschiedenen Ränge und Rollen einer modernen kriminellen Organisation kriminaltechnisch zu untersuchen. Er fragt auch, ob die breitangelegte Cyber-Kriminalität für den Absturz der Kriminalität in der realen Welt im Westen verantwortlich ist.

Folge 3: SCAMS 15. November 02.30, 16.30
16. November 10.30, 21.30 Uhr

70 % aller E-Mails sind Spam. In der Onlinewelt wird Nigeria oft als der größte Übeltäter angesehen. Ben Hammersley reist nach Lagos und trifft Onlinebetrüger. Er trifft auch die Polizisten, die sie aufspüren. Er erzählt die unglaubliche Geschichte davon, wie in den neunziger Jahren nigerianische Betrüger nahezu eine viertel Milliarde US Dollar von der brasilianischen Bank Noroeste stahlen. In einem vielschichtigen Land mit 168 Millionen Einwohnern und der größten Wirtschaft Afrikas, fragt Ben, ob das Etikett, Nigeria als den Ursprung des größten Übels anzusehen, nicht ein weiteres faules Vorurteil ist.

Folge 4: PIRACY
17. November 02.30, 16.30 Uhr
18. November 10.30, 21.30

Pirate Bay ist eine der weltweit größten Filesharing-Sites und wurde im Jahr 2003 von Gottfrid Svartholm, Fredrik Neij und Peter Sunde gegründet. Die Gründer sahen sich immensen Drucks von der US-Unterhaltungsindustrie ausgesetzt und wurden im Jahr 2009 wegen Copyright-Verletzungen angeklagt. Ben Hammersley reist nach Stockholm und spürt dort die Geschichte des Internetprozesses des Jahrhunderts auf. Er fragt nach, wie dieser Prozess unsere Beziehungen zu Big Media, Copyright, und Eigentumsrechten im Web beeinflusst hat.

Folge 5: CYBER WAR
29. November 02.30, 16.30 Uhr
30. November 10.30, 21.30

Es wurde als das Hiroshima des Cyberkrieges bezeichnet, der Moment, als die Vorstellungen aus Science-Fiction-Filmen Realität wurden. Ein Computerwurm mit den Namen Stuxnet unterbrach die – nach Angaben des Westens- geheimen Pläne des Iran eine Atombombe zu bauen. Ben Hammersley reist nach LA, Berlin und London, um herauszufinden, welchen Einfluss Stuxnet auf die Zukunft des Krieges hat.

Folge 6: SURVEILLANCE
6. Dezember 02.30, 16.30 Uhr
7. Dezember 10.30, 21.30

Im Jahr 2013 informierte Edward Snowden die Weltöffentlichkeit darüber, dass die USA und das Vereinigte Königreich systematisch den globalen Internetverkehr überwachen. Was er veröffentlichte, war spektakulär. Ben Hammersley reist nach Washington DC, New York, London und Berlin um die Verästelungen der Snowden NSA Files zu untersuchen. Brauchen unsere Regierungen die Macht, um uns vor Terrorangriffen, Phädophilen und Cyber-Kriminalität zu schützen? Oder sollten wir für unser Recht auf Datensicherheit im Onlinebereich kämpfen?

Die Serie „Cybercrimes“ entstand in Zusammenarbeit mit der Open University (OU) in Großbritannien. Sie ist die führende englische Fernuniversität und seit 1969 mehr als 1,8 Mio. Studenten ausgebildet.

BBC World News ist über verschiedene Fernsehanbieter sowie online verfügbar. (ML)
.




Jetzt Filme (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.






aktuelle Filme
oder:
1-2-3-4-5-6-7-8-A-B
C-D-E-F-G-H-I-J-K-L-M-N
O-P-Q-R-S-T-U-V-W-X-Y-Z


Aktuelle Beiträge
T-Shirt-Druck mal anders
Cybercrime – BBC World News
Eine "himmlische Familie" zerbricht
R.I.P. - Robin Williams
Newssammlung - April
Game of Thrones – 3. Staffel
News-Sammlung (Paul Walker, Bond, uvm)
86. Oscarverleihung - die Fakten
Berlinale: Premiere der Langfassung „Nymphomaniac Volume I“
Berlinale: George Clooney und Matt Damon bei der Premiere von „Monuments Men“

Archiv

Alle Themen

 

 » Anzeige


(c) 2013 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.