entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr


Cineclub - Neustarts: 20.05.2010


 
  • A Nightmare on Elm StreetA Nightmare on Elm Street
    US-Horror von Samuel Bayer mit Jackie Earle Haley (Watchmen), Kyle Gallner, Rooney Mara und Katie Cassidy. Schläfst du ein, wird er dich töten! Diese Erkenntnis müssen ein paar Vorstadtjugendliche nun am eigenen Leib spüren, denn Freddy Krueger wartet auf sie und fast immer wachen die Teenies mit Verletzungen auf. Es muss also immer jemand wach bleiben, um die anderen zu beschützen, doch das ist leichter gesagt, als getan...
    - Cineclub-Filmkritik von RS
    - Bilder zum Film "A Nightmare on Elm Street"
    (Filmverleih: Warner - Länge: 95 Min. - FSK: 16)
     
  • Du sollst nicht liebenDu sollst nicht lieben *
    isrealisch-europäisches Drama von Haim Tabakman mit Ran Danker, Tzahi Grad, Ravit Rozen und Zohar Shtrauss. In der ultraorthodoxen jüdischen Gemeinschaft Jerusalems stellt der Fleischer Aaron den jungen Ezri als Gehilfe ein und fühlt sich zu diesem hingezogen. Debütfilmer Haim Tabakman nimmt sich eines brisanten Themas an, der Homosexualität im orthodoxen Judentum. Ruhig und einfühlsam inszeniert...
    - Cineclub-Filmkritik von Martin
    - Bilder zum Film "Du sollst nicht lieben"
    (Filmverleih: Salzgeber - Länge: 90 Min. - FSK: 12 - OT: Eynaim pekukhot)
     
  • Vertraute FremdeVertraute Fremde *
    Europäisch-deutsche Dramödie von Sam Garbarski mit Léo Legrand, Pascal Gréggory, Jonathan Zaccaï und Alexandra Maria Lara. Als Comiczeichner Thomas bei seiner Heimreise versehentlich den falschen Zug besteigt, landet er nicht in Paris, sondern in seinem alten Heimatdorf. Da der nächste Zug erst in ein paar Stunden abfährt, nutzt Thomas die Zeit und besucht das Grab seiner Mutter. Doch dann erwacht er plötzlich als 14-jähriger und durchlebt noch einmal seine Jugend (mit den Augen eines Erwachsenen). Und das auch bis zum letzten Tag, an welchem sein Vater einst spurlos verschwand...
    (Filmverleih: X-Verleih (Warner) - Länge: 98 Min. - FSK: o.A.)
     
  • Der Vater meiner KinderDer Vater meiner Kinder *
    Französisches Drama von Mia Hansen-Løve mit Louis-Do de Lencquesaing, Chiara Caselli, Alice de Lencquesaing und Alice Gautier. Filmproduzent Grégoire Canvel ist ein liebender Familienvater und ein bemühter Producer, der neuen Talenten eine Chance gibt und stets auf der Suche nach echter Kunst ist. Dabei verliert er sich immer mehr in seiner Arbeit und das Filstudio schreibt rote Zahlen. Weder seine Familie mit drei Kindern noch seine unbändige Liebe zum Kino können ihn vor dem psychischen Zerfall bewahren...
    (Filmverleih: Farbfilm, 24 Bilder - Länge: 110 Min. - FSK: 12 - OT: Le père de mes enfants)
     
  • Die Beschissenheit der DingeDie Beschissenheit der Dinge *
    Belgisch-niederländisches Drama von Felix Van Groeningen mit Kenneth Vanbaeden, Valentijn Dhaenens, Koen De Graeve und Wouter Hendrickx. In den achtziger Jahren leben vier erwachsene und geschiedene Männer wieder bei ihrer Mutter im Haus. Mitten in diesem Männerhaufen lebt einer der Söhne der Männer. Ein 13-jähriger Junge, der somit mitansehen muss, wie vier heruntergekommene Erwachsene ihr Leben mit Parties und Alkohol zelebrieren...
    (Filmverleih: Camino, Neue Visionen - Länge: 108 Min. - FSK: 12 - OT: De helaasheid der dingen)
     
  • Keep SurfingKeep Surfing *
    Deutsche Dokumentation von Björn Richie Lob, welcher die sogenannten Eisbach-Surfer bei ihren Shows im Fluss am Englischen Garten in München zeigt. Begleitet werden Dieter, Walter, Quirin, Forian, Gerry und Eli, welche neben dieser Subkultur aber ein eigentlich gänzlich normales Leben führen und sich in erster Linie dem Fun verpflichtet fühlen...
    (Filmverleih: Prokino (Fox) - Länge: 94 Min.)
     
  • Leningrad - Der Mann, der singtLeningrad - Der Mann, der singt *
    Deutsch-russische Musikdokumentation von Peter Rippl über Russlands wohl populärste alternative Band "Leningrad". Leadsänger Sergej "Shnur" Shnurov widmet sich in seinen Texten besonders den Außenseitern der Gesellschaft. Daher wurde die Band einst auch vom Moskauer Bürgermeister verboten, was die Popularität der Gruppe nur steigerte. Mit einer Mischung aus Punk, Ska und Chanson werden die wahren Abgründe der Gesellschaft vertont. Nachdem die Band sich 2008 auflöste, wird nun noch einmal die Geschichte aufgezeigt...
    (Filmverleih: Real Fiction - Länge: 82 Min.)
     
  aktuelle Neustarts

vorherige Startwochen:
- 13.05.2010
- 06.05.2010
- 29.04.2010
- 22.04.2010
- 15.04.2010
- 08.04.2010
- 01.04.2010
- 25.03.2010
- 18.03.2010
- 11.03.2010
Archiv 2001-2006



aktuelle Filme
oder:
1-2-3-4-5-6-7-8-A-B
C-D-E-F-G-H-I-J-K-L-M-N
O-P-Q-R-S-T-U-V-W-X-Y-Z


 



[Film bewerten]

zurück zur Cineclub-Homepage